Baby moechte keinen Schnuller

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von blumenkind22 23.02.06 - 17:43 Uhr

Hallo,

dass Babies am Anfang den Schnuller ausspucken ist ja normal, das hat meine Grosse auch gemacht.
Ich habe auch erst mit ca. 2 wochen angefangen, Vivienne ueberhaupt den Schnuller anzubieten. Aber sie will ihn absolut nicht haben. Ich moechte sie aber gerne daran gewoehnen, denn erstens moechte ich nicht jedesmal die Brust auspacken, wenn die Maus nuckeln will, und zweitens moechte ich nicht, dass sie irgendwann stattdessen lieber Daumen nuckelt.
Ausserdem heisst es ja auch, dass Schnuller vor sids schuetzen.
Aaaalso, wie kann ich sie ueberzeugen?

Und welche Sauger sind am besten? Hatte bei Savannah die von nuk. sind Kirschsauger schlechter oder besser? Und kennt jemand den Playtex ortho- der sieht aus wie der von nuk, nur flacher, und soll angeblich fuer die Zaehne/kiefer am besten sein??
Und wenn ich milch abpumpe und sie an die Flasche gewoehne, muss ich dann die gleichen Sauger nehmen (also schnuller von nuk= flaschensauger von nuk, oder kann ich trotzdem avent nehmen??)? Fragen ueber Fragen...vielleicht kann ja jemand licht ins Schnullerdunkel bringen....

Danke und liebe Gruesse,
Katja & Savannah (25 Monate) & Vivienne (26 Tage)

Beitrag von kleineute1975 23.02.06 - 17:49 Uhr

Hi

also es gibt wirklich Kinder die keinen SChnuller möchten....

ich nehme den SChnuller von Avent habe aber auch die kiefergerechten von Dentinox (habe im Test gut abgeschnitten)...einerseits bin ich froh das meiner einen schnuller nimmt.....aber abends nervt es wohl wenn er rausfällt und er ihn nicht wieder findet

LG Ute

Beitrag von ximaer 23.02.06 - 17:51 Uhr

Hallo,
es gibt einfach Kinder, die lassen sich vom Plastik-Schnuller nicht überzeugen. Unser Sohn war und ist genau so ein Kind - sollte man meiner Meinung nach akzeptieren.

Unser Sohn wurde übrigens trotzdem kein Daumenkind und läuft heute immerhin nicht immernoch mit vollgeschlonzten Nuckeln durch die Gegend - wie viele Altersgenossen.

Alles Gute!
Suse

Beitrag von blumenkind22 23.02.06 - 18:04 Uhr

Hallo,


<<Unser Sohn wurde übrigens trotzdem kein Daumenkind und läuft heute immerhin nicht immernoch mit vollgeschlonzten Nuckeln durch die Gegend - wie viele Altersgenossen. >> ja, Savannah ist so ein Schnullerjunkie #;-) Hatte sie schon mal fast entwoehnt, aber seit das Baby da ist, ist sie rueckfaellig geworden. naja, wir arbeiten dran.

Mache mir nur Gedanken, denn meine Schwiegermutter ist so ein "Schnullergegner", und alle ihre Soehne haben Daumen gelutscht (zum teil bis ins grundschulalter), und alle 5 haben katastrophale Zaehne....

Vivienne wird jedenfalls richtig sauer, wenn ich ihr den Schnuller anbiete. aber zumindest an die Flasche MUSS ich sie gewoehnen, da ich ab Mai teilzeit arbeiten moechte und dann muss sie ja ab und zu aus der Flasche trinken.....

liebe Gruesse, Katja

Beitrag von monique_15 23.02.06 - 19:13 Uhr

Hi Katja,

ich würde sagen: Sei doch froh, wenn sie keinen Schnuller will. Meine 3 1/2-Jährige ist heute noch Schnullersüchtig #augen - ein ewiger Kampf. Die gleichaltrigen Töchter von zwei Freundinnen sind dagegen alle beide Anti-Schnullerinen und machen keinerlei Probleme. Sie lutschen NICHT am Daumen#pro.

Die eine hat einfach ein geringeres Saugbedürfnis und hat nie großartig an etwas genuckelt (während meine Tochter zum Beispiel ihre ersten Tast-Bilderbücher fast aufgelutscht hat an allen Ecken, hat sie ihre eher zerrissen).
Die andere hat so eine Zipfelpuppe, an der sie manchmal ein bisschen genuckelt hat, aber nicht so viel.

Du könntest es ja evtl. auch mal mit einem Schnullerersatz aus Stoff versuchen. Eine Mullwindel mit Knoten im Zipfel, oder ein entsprechendes Seidenpüppchen o.ä. Aber wenn deine Kleine das auch nicht will, dann lass sie einfach.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von moonshine74 23.02.06 - 19:20 Uhr

Hallo,

meiner nimmt auch keinen Schnuller. Er wurde jetzt 6 Monate und ich habe schon alle möglichen Schnuller durch. Wenn ich in der Nacht versuche ihm anstelle der Brust den Schnuller zu geben wird er richtig sauer.

Mein großer Sohn hat damals den Schnuller gerne genommen. Ich hatte dann auch keine Probleme mit dem abgewöhnen. Ab dem 1. Geburtstag hab ich ihm den Schnuller abgewöhnt und es ging quasi über Nacht.

Ich hab 1 mal Milch abgepumpt und mit der Flasche gegeben. Da hat er den Nuckel akzeptiert. Der Schnuller fliegt innerhalb kurzer Zeit in hohen Bogen wieder raus. Er kaut höchstens mal darauf herum wie auf einem Beißring.

Liebe Grüße

Tanja mit dem Schnullerverweigerer Andreas *16.08.2005

Beitrag von darkigraine 23.02.06 - 19:30 Uhr

hast du denn schon beobachtet, dass sie den daumen nimmt..oder hast du einfach nur angst, dass sie ihn nimmt?

also siro hasst den nukki...er spuckt ihn gleich wieder raus und schreit noch mehr als sonst...

gruss nicole

Beitrag von alizeeceline 23.02.06 - 19:55 Uhr

Also meine Beiden haben auch keinen Schnuller genommen. Ich habe es am Anfang mal versucht, aber der kam bei beiden im Hohen Bogen wieder raus. SchwieMu kam dann auf die Idee den Schnuller einfach in den Mund zu stecken und oben mit den Daumen draufzudrücken, so das sie ihn nicht ausspucken können. #schock Und sie haben davon fast gekotzt. Ich habe die Schnuller dann einfach weggeschmissen und das wars. Keine von beiden hat je am Daumen oder was anderem genuckelt. Also wenn Deine nicht will, dann lass sie einfach.