Fußnägel schneiden der blanke Horror, was macht ihr?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von innehi1 23.02.06 - 17:56 Uhr

Huhu liebe Mamis,

ich habe ein echtes Problem und zwar darf ich bei meiner Kleinen 22. Monate keine Fußnägel schneiden.

Sie macht ein riesen Geschrei, strampelt wie wild um sich usw. #schock

Ich habe alles mögliche schon probiert. Ihr es erklärt, bei mir gezeigt, am Lieblingsteddy usw. Aber nix zu machen. Sie hat einfach Angst davor.

Fingernägel klappen super aber die Fußnägel nicht.

Habt ihr vielleicht ein paar Tips sie sind schon so lang und ich möchte nicht das sie einwachsen oder sonstiges.
Achja im Schlaf habe ich auch probiert Fehlanzeige sie weckt auf und dann habe ich auch wieder das Geschrei!#heul

Danke für euer Hilfe

Mandy + kiddis + #baby 3.Woche

Beitrag von muttiistdiebeste2 23.02.06 - 19:17 Uhr

Hallo,

wir hatten dasselbe Theater beim Fingernägelschneiden, jetzt mache ich immer kurz den Fernseher dazu an (und sonst nie!!!), dann glotz er wie bescheurt auf die Mattscheibe und ich kann schneiden. :-p

lg Ellen

Beitrag von waldhexenkaetzchen 23.02.06 - 19:28 Uhr

Heya Mandy #blume

<<<ich habe ein echtes Problem und zwar darf ich bei meiner Kleinen 22. Monate keine Fußnägel schneiden. <<<

Wo gibt´s denn sowas? #gruebel Fussnaegel schneiden ist ein uebles Muss, in dem Alter kann man den Zwergen das eigentl. schon ganz plausibel verstaendlich machen. Wenn´s gar nicht geht die kleinen Fuesschen einfach festhalten, anders geht es bei meiner Madame auch nicht *seufz*

Liebe Gruesse und hab #sonne,
kaetzchen mit mausejule *14.12.03

Beitrag von llewellynn 23.02.06 - 20:24 Uhr

Hach! Das tut gut! Da steh ich ja nicht alleine da mit dem Problem! Mein Sohn ( 16 Monate)hasst das auch wie die Pest. Wenn ich seine Füße nur festhalte wird er schon wütend und wenn die Schere kommt spult er das volle Programm mit schreien, winden, weinen (echte Tränen), wie wild zappeln und laut schimpfen ab. Fingernägel geht problemlos. Da kann man... toller Tipp #augen... die Füsse auch nicht festhalten, selbst wenn das Nägel schneiden ein "Muss" ist. Ich hoffe, es ist nur eine Phase. Wir hatten schon die " Ich-will-keine-Schuhe"-Phase, die "Nasentropfen-sind-mein-Tod"-Phase und jetzt ist es eben die "Nagelschneiden-ist-scheisse" und gleichzeitig noch die"Zähneputzen-nur-über-meine-Leiche"-Phase.
Mal sehen was als nächstes kommt. Hab leider keine Tips für dich, aber viel Verständnis :-)

Lg, Kira

Beitrag von moni 23.02.06 - 20:59 Uhr

:-D
*lach* da freu ich mich aber ;-)
und ich dachte schon, junior ist das einzige kind, welches sich strikt weigert beim zehnägelschneiden...
(fingernägel sind auch bei uns kein problem, kann ihm sogar die nagelfeile ansetzen!)
ich habe auch alles mögliche ausprobiert um die fußkrallen zu stutzen, vergeblich. jeden tag das gleiche theater. und beim festhalten schaffe ich grad mal einen nagen zu stutzen... so wirds wenigstens stückchenweise was (und nach zehn tagen fange ich dann wieder von vorne an ;-) )

vielleicht gibt es hier im forum ja doch noch eine rettung für fußnägelgestresste?

...bis dahin: durchhalten (vielleicht sehen die kleinen es ja ein, wenn sich die nägel langsam ringeln? oder bis sommer warten und dann barfuß laufen lassen, zum krallen abwetzen... ;-) )

gruß moni (mit junior fast 21 mon.)#huepf

Beitrag von tine258 23.02.06 - 20:56 Uhr

Hallo Mandy!

Jahaaaa, die Fußnägel...

Meine letzte Rettung nach 2 Tagen gut zureden, festhalten versuchen, Ablenkung durch Papa usw. habe ich aufgegeben...

Habe am Tag darauf sowieso meine Eltern besucht und meine letzte Rettung war meine Mutter - ich hab einfach gesagt, SIE müsse meinem Sohn die Nägel schneiden. Und was macht mein Sohn??? !!! Hockt ganz brav und niedlich auf der Wickelauflage, und Oma schnippelt fröhlich vor sich hin und das Ganze wird nur mit einem "dada" kommentiert.

Brrrrrrrr...

Inzwischen schneiden wir ihm die Nägel abends, da bekommt er noch seine Milch bevor es ins Bett geht, und die Milch ist ihm wichtiger als die Fußnägel. Ich muß halt verdammt schnell sein, und meistens zieht sich das Schneiden dann über 2 Abende, ein Fuß pro Abend, lach, aber es geht dann wenigstens.

Mehr Tipps habe ich leider auch nicht... Oder laß es mal Oma, Opa oder Papa probieren, vielleicht hält er da still?

Grüße!
Tine

Beitrag von foldigu 23.02.06 - 21:16 Uhr

Hallo,
Also mein Sohn blieb auch nie wirklcih sitzen.habe mich dann immer zwischendurch am Tag mit Max hingesetzt und haben ein Spiel mit den Zehen gespielt.am Anfang fand er es noch nicht so gut,wenn er nicht mehr wollte dann ließ ich ihn in Ruhe.Es hat ein paar Tage gedauert,aber er liebt dieses Spiel jetzt und das geht so

Fußnägel(man fängt am großen Zeh an bis hin zum kleinen)

Der ist in den See gefallen
der hat ihn herausgezogen
der hat ihn ins Bett gesteckt
der hat ihn zugedeckt
und der ganz kleine hat ihn wieder aufgeweckt!!!

Fingernägel(mit dem Daumen anfangen)

Das ist der Daumen
der schüttelt die Pflaumen
der sammelt sie alle auf
der trägt sie alle alle nach Haus
und der ganz kleine isst sie alle alle auf


und von festhalten,weil es ein muss ist,halte ich absolut
nichts.Mein Kind soll doch lernen,das sowas nichts schlimmes ist und wenn man sich die Zeit nimmt,dann haben die Kinder sogar freude daran!
LG Anna mit Max 20 Monate

Beitrag von stehvieh 23.02.06 - 22:38 Uhr

Hallo!

Bei Caroline ist das auch so. Sie ist halt unheimlich kitzlig an den Füßen - ich versteh das, geht mir ja selbst genauso, aber ich schneid mir die Fußnägel nun mal selbst und das kann sie eben noch nicht!

Uns ist auch noch nichts besseres eingefallen als ich halt sie auf meinem Schoß fest, und mein Mann schneidet die Fußnägel. Das gibt viel Gebrüll und ist mit Sicherheit keine gute Lösung. Aber selbst in den Hochstuhl setzen mit Keks in die Hand vor den Fernseher, auf dem Werbung läuft, hilft nichts! Da ist bei uns absoluter Ausnahmezustand. An den Fingern geht's gut, die sind nicht so kitzlig, da hält sie sogar still und erzählt mir jetzt schon, wo der Daumen ist (weil ich immer "Das ist der Daumen, der schüttelt die Pflaumen..." dazu aufsage - aber noch sind alle Finger bei ihr Daumen #;-)).

Mit gut zureden und erklären funktioniert es bei Caroline auch nicht. Wir sind schon froh, dass die Fußnägel so selten geschnitten werden müssen!

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (19. SSW)

Beitrag von worfa 24.02.06 - 10:00 Uhr

Hallo,

meinem Benedikt (2Jahre 3Monate) darf ich nicht mal die Flusen zwischen den Zehen rausholen *LOOOL* Kein Scherz. Geschweigedenn Finger- und Fussnägel schneiden. Baden ist auch ein ganz eigenes Thema. Aber da gibts keine Kompromisse - was sein muss muss sein. Haben auch schon alles ausprobiert, aber da lass ich echt nicht mit mir reden :)
Ich hoffe, dass sich das irgendwann gibt oder er sich an seinem kleinen Bruder(4mon) ein Beispiel nimmt...

Alles Liebe,

COSIMA

Beitrag von ayshe 24.02.06 - 12:02 Uhr

##
meinem Benedikt (2Jahre 3Monate) darf ich nicht mal die Flusen zwischen den Zehen rausholen *LOOOL* Kein Scherz.
##
oh mann, bei meiner tochter ist geanu anders.
sie haßt die fusseln,
ich MUSS sie wegmachen "mummeln weg!!!" schreit sie dann #augen
diese kinder #liebdrueck

Beitrag von ayshe 24.02.06 - 12:06 Uhr

hallo,

ja finger sind okay, aber fußnägel #augen

also erklärungen bringen bei uns auch nichts.
meine tochter ist auch 22 monate, also sie strampelt nicht und wehrt sich nicht richtig, aber schreit und jammert die ganze zeit.
im schlaf geht es bei ihr auch nicht.

verstanden hat sie das auch, wir schneiden unsere auch extra, damit sie es sieht usw.

manchmal stille ich sie dabei, das geht einigermaßen oder anders beschäftigen, wenn es geht.
naja, bei ihr glaube ich nicht, daß sie angst hat, sondern davon einfach nur genervt ist.


tja also vormachen?
ansonsten halte ich ihren fuß einfach fest und mein mann plappert sie voll um sie abzulenken.


lg
ayshe