Wie ausgewechselt nach Impfung?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von conina22 23.02.06 - 18:33 Uhr

Hallo,

Nina wurde am Montag das erste Mal geimpft (6-fach). Vorher war sie ein umgängliches braves Kind, sehr pflegeleicht. Jedenfalls meistens ;-)

Die ersten Tage nach der Impfung war sie ziemlich quengelig, aber das hab ich noch verstanden, weil sie auch etwas Fieber davon bekommen hat.
Nur seit der Impfung ist es so, dass sie, wenn ich ihr das Fläschchen gebe, nur knapp die Hälfte trinkt und dann hysterisch schreit. Manchmal trinkt sie später weiter, manchmal nicht. Heute hat sie das Abendfläschchen komplett verweigert - kaum war der Schnuller in ihrem Mund hat sie wieder hysterisch geschrieen. Nun schläft sie und ich mach mir echt Sorgen, denn im Normalfall schläft sie bis 7, 8 Uhr morgens durch und wird nie wach, also befürchte ich, dass das heute Nacht ebenso ist. Sie hat allerdings seit 15 Uhr nix getrunken. Mach ich mir nun zu viele Sorgen?
Menno, am liebsten würd ich mit ihr mitheulen *seufz*

Habt ihr auch schon Ähnliches erlebt?

LG

Conina & Nina (16 wochen)

Beitrag von nanno2010 23.02.06 - 18:42 Uhr

Ich würde den arzt um rat fragen.

Ich denke nicht das es an der Impfung liegt, da sie sehr gut verträglich sind, gerade die 1. und wenn dann ist es höchstens 1-3 Tage wo es den Kleinen nicht so gut geht.

Ich lese Deine Kleine ist 3 Monate?

Könnte es nicht sein das bei ihr die Zähnchen einschießen.

Denn bei meiner waren das genau die Symptome.

Die warme Nahrung ist ihnen oft unangenehm und der Schnulli tut auch weh....

Aber wie gesagt, Gewissheit kann nur der Arzt bringen.

Alles gute,

Marion und Pauline (7 Monate)

Beitrag von louca22 23.02.06 - 18:57 Uhr

Hallo!

Also, ich würde auf jeden Fall zum Arzt gehen!

Mein Sohn wurde auch (leider) mit 6 Monaten mit der 6-fach geimpft. Abgesehen davon, dass bei ihm eine Atemwegsinfektion (eigentlich wurde noch eine MOE) diagnostiziert (so richtig einig waren sich da die Ärzte nicht!), schrie er nach der Impfung ganz schrecklich. Wie Du schon geschrieben hast, hysterisch und schrill wars bei ihm.
Ich gehe mal davon aus, das er mit dem Impfstoff von Infanrix Hexa geimpft wurde, hier die Nebenwirkungen:
Quelle:www.impfschaden.info
Nebenw.: I 7 Sehr häufig lokale Reakt. (Schmerzen, Rötung, Schwellung), Fieber, Appetitverlust, Müdigkeit/Abgeschlagenheit, Reizbarkeit, häufig ungewöhnl. Schreien, Unruhen, Durchfall, Enteritis, Gastroenteritis, virale Infekt., Moniliasis, Otitis media, Infekt. d. oberen Atemwege, Bronchitis, Husten, Schnupfen, Pharyngitis, Hautausschlag, Dermatitis, Konjunktivitis, gelegentl. Mattigkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Verstopfung, Somnolenz, Infekt., Bronchospasmus, Laryngitis, Stridor, Ekzeme, sehr selten allerg. Reakt., anaphylakt. Reakt., Krampfanfälle, Kollaps od. schockähnl. Zustand.

Eine Mutter hat "Sensoren" für ihr Kind, lass es abklären. Wenn es im Endeffekt nur die Zähne sind, gut, aber Du hast ein besseres Gefühl.

Liebe Grüße

Louca

P.S. Danach habe ich meinen Sohn erst mit einem Jahr und dann auch nur gegen Tetanus und Polio einzeln impfen lassen. Wir sind aber auch in klassischer homöopathischer Behandlung bei einer super Kinderärztin! Die empfahl mir außerdem von Anfang an meinen Sohn nicht mit dem 6-fach zu impfen.

Beitrag von lenser 23.02.06 - 20:06 Uhr

nach meiner meinung ist sie gerade im wochenschub.
wenn du möchtest rechne ich dir es dir aus.Dazu brauche ich denn genauen geb.datum

Beitrag von kirschcola 23.02.06 - 20:11 Uhr

Hallo,

ich denke schon, daß es mit der Imfung zu tun hat. Ich habe einige Bücher über Impfungen Pros&Contras gelesen. Es ist kompletter Schwachsinn zu glauben, daß Impfungen nicht schädlich sind.
Ich hoffe, daß es deiner Maus bald wieder besser geht,
toitoitoi

kirschcola#blume

Beitrag von cathie_g 23.02.06 - 22:18 Uhr

es ist ebenso kompletter Schwachsinn anzunehmen, das Impfungen fuer alles Uebel der Welt verantwortlich sind.

Catherina