flasche abgewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katel84 23.02.06 - 20:21 Uhr

Meine tochter ist jetzt 2 jahre und trinkt vor dem schlafen gehen noch eine flasch,ist sie schon zu alt dafü+r?sie will auch immer ihre flasche sonst geht sie nicht ins bett, was meint ihr.?

Beitrag von kimmi2174 23.02.06 - 20:46 Uhr

Hallo kate,


Meine hat mit 3 noch die abendflasche bekommen, meine nachbarin ihr kind ist 4 und sie trinkt abends immer noch ihre flasche, denke die kinder wollen sie dann von alleine irgendwann mal nicht mehr.


Gruß kimmi:-)

Beitrag von schnuffelente 23.02.06 - 20:50 Uhr

Nein finde ich nicht.
Mein Neffe hat noch bis er 6 war jeden Morgen seine Kakaoflasche bekommen.
Mein Sohn kann sich auch herrlich entspannen wenn er auf dem Sofa liegt und nachmittags seine Flasche trinkt.
Ich finde es viel schlimmer wenn Kinder über Tag die ganze Zeit mit einem Schnuller rumlaufen
MfG Sonja

Beitrag von zaubertroll1972 23.02.06 - 21:11 Uhr

Hallo,

wie Du siehst gibt es viele Meinungen. Ich denke mit 2 können sie schon gut aus der Tasse trinken und eine Flasche muß nicht mehr sein. Wichtig finde ich aber daß die Flasche nicht mit in`s Bett geht, noch vrher getrunken wird und vor dem zu Bett gehen die Zähne geputzt werden.

LG Z.

Beitrag von soistdasnunmal 24.02.06 - 08:01 Uhr

ich finde man muss nicht alles vom alter abhängig machen, wenn dein kind die flasche braucht, ist es egal ob sie 2 oder 3 jahre alt ist. SIE braucht es anscheinend. mein sohn nimmt gar keine flasche, aber würde er es machen, ich würde das lassen. das ist wohl auch etwas beruhigendes und nicht nur reines trinken.

Beitrag von julie2006 24.02.06 - 10:44 Uhr

Also wenn du mich fragst, ist sie mittlerweile echt zu alt, für ihre Flasche. Meine Tochter hab ich mit einem Jahr die Flasche weggenommen. Aufgrund der Zähnchen, damit kein Karies entsteht. (Sagt dir jeder zahnarzt)

Allerdings hast du ein echtes problem, da sie ihre zum Einschlafen braucht. Das ist ihr eigenes Schlafritual. Du solltest immer weniger in die Flasche gebe und am besten nur Wasser. Denk an ihre Zähne. (Ja, ist ja gut, bin Zahnarzthelferin und deshalb so pingelig) So hab ich das mal bei Super-Nanny gesehen und es hat wirklich geklappt.

Klar wird es schwierig. Du musst etwas Gedulld und ne Menge Kraft aufbringen. Aber dann wirst du es schaffen.

Drück dir ganz fest die Daumen.

Liebe Grüße Anika