SOS-Juckender Ausschlag nur an den Wangen, wer kann mir helfen -bitte auch Hebi Gabi!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hexerl1411 23.02.06 - 20:33 Uhr

Hallo an alle Mamis,

meine kleine Maus ( 7 Monate) hat immer an den Wangen kleine Bläschen die sich dann entzünden ganz rot und eitrig ausschauen und sie kratzt sich dann oft blutig. Was mich wundert das es nur an den Wangen ist und auch nicht immer so schlimm. Hab schon alles ausprobiert von Kalten Umschlägen dann hat mir meine Hebi Cistrosencreme empfohlen mit der es auch Anfangs besser wurde- jetzt hilft sie gar nichts mehr. Dann war ich bei der Hautärztin die hat mir dann eine Salbe verschrieben ( Duadermal) auch da wird es besser aber dann kratzt sie sich doch wieder auf. Weiss bald nicht mehr was ich machen soll, hab schon auf die Ernährung geachtet aber auch da keine Besonderheiten ich weiss nicht was ich noch machen soll, der Kinderarzt sagt es sei Babyakne aber das kann es nicht sein denn die stellen nässen und sind richtig heiss wenn man hinlangt. Kann mir bitte jemand helfen, hab schon nach Globuli geschaut find aber auch nicht die richtigen!

Wär nett wenn mir jemand helfen kann der sowas auch schon hatte....
LG Hexerl

Beitrag von kikigold 23.02.06 - 20:46 Uhr

Hallo, das hört sich eher an wie Windpocken, aber wenn du bei deinen KA warst wird er es sicher festgestellt haben das es nicht so ist. War die kleine mit irgentjmd in Kontakt der das gehabt haben könnte?


Grüße Monique + Aimeé

Beitrag von hexerl1411 23.02.06 - 20:52 Uhr

Nein nein es sind definitiv keine Windpocken sie hat es seit sie 8 Wochen alt ist, und wirklich nur an den Wangen.

LG Hexerl

Beitrag von cathrin23 23.02.06 - 21:02 Uhr

Hi!

Meine Jorina hatte das auch sooo schlimm. Das tat mir im Herzen weh. Es muss verdammt dolle gejuckt haben. Unsere Hautärztin hat uns eine Creme verschrieben, sie heißt Bufexamac (oder so ähnlich). Die müssen wir nun 3x täglich auftragen und zwischedurch ordentlich mit Linola Fett Creme. Nach 2 Tagen war es fast weg. Dann hat die kleine am Sa bei Schwiegereltern übernachtet und die haben da leider nicht so sehr drauf geachtet. Da war es wieder da. Nun creme ich wieder schön und es ist schon viel besser. Diese Creme hilft gut. Frag doch mal Deine Hautärztin was sie davon hält. Außerdem würde ich einen Allergietest machen lassen um alles andere auszuschließen. Haben die bei Jori auch gemacht. Ist zwar blöd, weil die 10 min. den Arm still halten musste. Aber zum Glück konnte man eine Allergie ausschließen. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Ganz liebe Grüße
Cathrin und Jorina

Beitrag von hexerl1411 23.02.06 - 21:07 Uhr

Hallo,

mal noch ne Frage hatte deine Kleine das auch nur an den Wangen?? Wie lange hat sie das schon! Danke noch für den Tip mit der Creme werde morgen gleich mal hingehen! Was sagen die was das ist wenn die Kleinen sowas haben ist das ein Ekzem oder wie war die Diagnose?

Lg Hexerl

Beitrag von cathrin23 24.02.06 - 11:56 Uhr

Hi!

Meine kleine hat das eigentlich schon den ganzen Winter über und auch nur an den Wangen. Sah wirklich ganz fürchterlich aus. Die Hautärztin sagte, das es keine Neurodemitis sei, sondern ein Ekzem aufgrund sehr empfindlicher Haut. Bedingt durch die Jahreszeit. Sie ist sonst glatt wie ein Aal.

Viel Glück
Cathrin und Jorina.