Hallo....komme aus dem KiWu-Forum und habe mal eine Frage

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinchen1966 23.02.06 - 20:45 Uhr

Hallo, Ihr lieben #schwangeren,

ich habe mal eine etwas seltsame Frage an Euch, die nicht unbedingt etwas mit SS sein zu tun haben muss, aber ich wende mich einfach mal an alle Frauen hier.

Ich habe normalerweise Schlupfwarzen, d.h., meine Brustwarzen sind nach innen gestülpt und kommen nur bei Kälte oder Reizung raus und sind dann auch sehr empflindlich, da sie ja nicht so abgehärtet sind.

Nun habe ich eben beim Umziehen bemerkt, dass mein BW (ich kürze jetzt mal ab...hihi) weit raus standen...sehr weit...eigentlich habe ich mich richtig erschrocken. Ich bin dann neugierig geworden und habe mal genauer hineingeschaut, da ich ja sonst diese Gelegenheit nicht so habe.

Und dabei habe ich bemerkt, dass in den BW eine milchige Flüssigkeit ist. Nun meine Frage. Ist das normal? Hattet Ihr so etwas auch schon mal, auch als ihr nicht SS wart?
Mein NMT ist der nächste Sonntag, 26.02., bin also NMT-3. Was ist das bloß????

Vielleicht ist es ja normal und ich bemerke es sonst nur nicht, da sie ja sonst eigentlich eher innen liegen.

Könnt Ihr mir vielleicht helfen??
Liebe Grüße, Eure Tina, die ganz aufgelöst ist und Angst hat, es ist was schlimmes.

Beitrag von tanja25x 23.02.06 - 20:53 Uhr

Hi Tina


Kann dich verstehen, dass du aufgelöst bist. Aber es muss nichts mit einer Ss zu tun haben. Ich hatte das auch mal als ich noch Kiwu hatte. Da hatte ich mich schon gefreut, dass ich evtl. Schwanger bin. Doch als dann die Mens kam war ich echt fertig.
Mein FA hat dann meine Hormonwerte untersucht, und festgestellt dass ich zu viele männliche Hormone hatte.


Ich möchte die deine (die bestimmt ganz tief in dir drin sitzende )freude auf eine Schwangerschaft nicht nehmen, doch lass mal untersuchen.Kommt bestimmt nicht von eine schwangerschaft, denn die Milch bildet sich erst nach ein paar Wochen



Alles gute

Tanja + Nele 03.01.2005 + #ei et 10.09.2006

Beitrag von tinchen1966 23.02.06 - 21:04 Uhr

Hi Tanja,

na endlich mal jemand, der das auch mal hatte!! Puuuiiihh!!! hihi

Sicherlich ist der Wunsch nach einer SS schon sehr groß, aber ich habe es eigentlich nicht damit in Verbindung gebracht...ich habe es eher als allgemeines Problem..chen angesehen. Ich bin nur so durcheinander, weil ich es eben noch nie bemerkt habe. Ich hatte schon Angst, irgendeine Entzündung in den Brüsten oder sowas.

Ich habe übernächste Woche eh einen Termin zur Kontrolluntersuchung...da werde ich ihn mal fragen!!

Danke für den Tipp!

Liebe Grüße,
Tina

Beitrag von julia61104 23.02.06 - 20:55 Uhr

Hallöchen Tina#liebdrueck

Nun mach dir mal keine Sorgen. Ich behaupte jetzt mal, dass es nichts Schlimmes ist. Mir ist das zwar vor der #schwangerschaft bei mir nie aufgefallen, aber für mich klingt das trotzdem nicht dramatisch. Kann natürlich auch sein, dass du schwanger bist. Aber etwas ist mir bei beiden #schwangerschaften an meinen Brustwarzen besonders aufgefallen. Die kleinen Drüsen standen alle ganz weit nach aussen. Sahen fast wie kleine, weisse Punkte aus. Ist dir vielleicht so was aufgefallen? Jedenfalls hoff ich für dich, dass es geklappt hat#pro.

Liebe Grüsse Lysann + #baby(21.ssw)

Beitrag von tinchen1966 23.02.06 - 21:00 Uhr

Hallo Lysann,

da ich meine BW ja sonst nicht so genau sehen kann, weiß ich gar nicht so genau, was Du mit Drüsen meinst?

Sind das die kleinen Knubbelchen? Also die sind richtig deutlich zu sehen und einige sind sehr hell.

Ich meine, ich finde es ja faszinieren, dass ich dass endlich mal so genau sehen kann.....aber warum vorher nie?...weiß der Geier...

Auf jeden Fall, bin ich schon mal beruhigter, dass es von den Hormonen kommen kann. Übernächste Woche habe ich eh einen Termin beim FA zur Kontrolle, da werde ich ihn mal fragen!!

Lieben Gruß!!
Tinchen

Beitrag von julia61104 23.02.06 - 21:11 Uhr

Genau;-). Ich meine die kleinen Knubbelchen. Das sind Drüsen. Ich drück dir fest die Daumen#pro. Falls es geklappt hat, sieht man sich ja bestimmt hier im Forum wieder mal.

Alles Gute #liebdrueck

Beitrag von tinchen1966 23.02.06 - 21:13 Uhr

Dankeschön!! Ich werde mich sicher irgendwann bei Euch einreihen können....hoffe ich jedenfalls.

Ich wünsche Dir noch eine schöne SS!!!

Lieben Gruß,
Tina

Beitrag von foxi76 23.02.06 - 20:51 Uhr

Hallo Du!
Klar gibt es das.
Bei mir kam´s von der Hormonumstellung. Auch so 3-4 Tage vor dem NMT.
Aber erst 3 Monate nachdem ich die Pille abgesetzt hatte.
Wie lange nimmst du sie schon nicht mehr?
In der SS gibt´s das auch. So früh allerdings eher nicht.
Denke erst nach ein paar Monaten!
Gruß
Foxi

Beitrag von tinchen1966 23.02.06 - 20:56 Uhr

Hallo Foxi,

ich nehme die Pille schon seit 2 Jahre nicht mehr. Ich hatte im August 2004 einen SS-Abbruch in der 14.SSW, da das Krümelchen sehr krank war (Trisomie 18).

Ich glaube auch nicht, dass das mit einer SS zusammenhängt, ich würde nur gern wissen, ob es normal sein kann? Ich habe es eben bei mir nie bemerkt.

Lieben Grüß, Tina