Stillzeiten wie und wann ändern die sich???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von trixie23 23.02.06 - 20:51 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein kleiner trinkt jetzt eigentlich recht regelmäßig und kommt alle drei Stunden. Hatte ihn immer so 15-20 Min. an jeder Seite. Seit ein paar Tagen fängt er nach ca. 10 Min. an den Kopf weg zu ziehen und trinkt nicht mehr schön weiter. Hat er dann schon genug und ist satt oder was kann das sein??? Verändern sich die Trinkzeiten bzw. Stillzeiten und wenn ja wann??

Von meiner Freundin der kleine ist jetzt 6 Monate alt und trinkt nur noch 2,5 Min. pro Seite das hat micht etwas gewundert. #gruebel

Fragen über Fragen :-D

Danke schonmal für eure Antworten #danke

Liebe Grüße

Julia + #baby Jonas *24.12.2005 (also heute 2 Monate #freu)

Beitrag von bodenseemami 23.02.06 - 21:20 Uhr

Hallo Julia,

keine Sorge, ich glaube, das ist ganz normal. Lukas hatte am Anfang auch länger gebraucht, jetzt ist er auch bei 10 Minuten pro Seite angelangt.
Meine Frauenärztin sagte mir, die Kleinen kriegen in den ersten 3 bis 5 Minuten das meiste raus, danach ist es mehr oder weniger nur noch Genuckel. Und das tut der Brustwarze auf Dauer auch nicht so gut, auch wenn das Schmusen doch auch schön ist...

Freu Dich doch, dann bleibt mehr Zeit für andere Sachen :-)

LG
die bodenseemami

Beitrag von tine1234 23.02.06 - 21:24 Uhr

Hallo Julia,

es kann leicht sein, daß er jetzt einfach schneller trinkt und du auch mehr Milch hast.#hicks
Ich hab am Anfang auch Zweifel gehabt, ob meine Kleine genug trinkt. Nach fünf Minuten pro Seite war sie zum Teil schon fertig. Als ich das erste Mal abgepumt habe (das war so sechs Wochen nach der Geburt) konnte ich sehen, daß ich in dieser kurzen Zeit leicht 50ml hatte. Da war mir klar, daß sie auf jeden Fall genug bekom.
Heute (sie ist jetzt 8 Monate alt) trinkt sie auf jeder Seite in etwa 10 Minuten. Manchmal auch länger.

Hör einfach auf deinen Kleinen #baby

Viel Spaß noch
Christine und Johanna *18.06.2005

Beitrag von cako 23.02.06 - 23:11 Uhr

Hallo Julia,
meine Tochter ist nur 2 Tage juenger als dein Jonas und sie hat bisher auch so alle 3-4 Stunden getrunken und das ungefaehr 15-20 minuten je Brust oder auch mal 25 minuten.
Seit einigen Tagen trinkt sie sogar erst alle 4,5 - 5 Stunden und das dann ca. 10 minuten je Brust.
Meine Hebamme meinte, sie ist nun natuerlich aelter und auch koerperlich gesehen viel kraeftiger geworden (wiegt nun 5.000g).
Somit ist sie nun in der Lage innerhalb eines kuerzeren Zeitraumes ohne groessere Anstrengungen mehr Milch aus der Brust zu saugen als am Anfang.
Hoert sich auch recht einleuchtend an, muss ich sagen;-).
Ich denke bei Jonas wird das aehnlich sein.
Die Hebamme merkte aber dazu an, dass es durchaus auch wieder sein kann, dass sie wieder alle 3 Stunden trinkt.
Diese Aussage verstehe ich grundsaetzlich so, dass je aelter das Baby, umso groesser werden die zeitlichen Stillabstaende und kuerzer die Stillzeiten.
Dennoch bleibt das Baby ein Individuum, dass seine ganz "persoenlichen Phasen" hat, die dann von der Theorie abweichen durchaus mal abweichen koennen, sprich Baby trinkt doch gerne auch mal nach seiner eigenen Lust und Laune bzw. seinem ganz persoenlichen Bedarf;-).
LG
cako.

Beitrag von ayshe 24.02.06 - 11:51 Uhr

hallo,

alles ändert sich.
bei jedem kind ist es verschieden und man kann schlecht allgemeine zeiten angeben.
aber wenn er zufrieden ist, ist es doch okay.

also schneller werden die kleinen wohl alle mal,
manchmal haben sie phasen, in denen sie lieber rumgucken, manchmal wachsen sie und wollen mehr.

ich würde nur beobachten, ob er zufrieden ist.



lg
ayshe