Spermiogramm

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ayka 23.02.06 - 20:53 Uhr

Hallo bin seit längerem stille Leserin erstmal Hut ab vor euch allen!!!! Was ihr alle schon durchgemacht habt und trotzdem den Kopf noch oben.
Wir versuchen seit 3 Jahren ein Kind zu bekommen.
Ich habe laut FA eine Störung des Eisprungs. Mein Freund will jetzt seine Spermien testen lassen habe aber schon mehrfach gelesen das das nicht unbedingt aussagekräftig ist. Was habt ihr da so für Erfahrungen?
#danke

Beitrag von dianab79 23.02.06 - 20:59 Uhr

wir sind seit einer woche beim andrologen und müßen morgen nochmal sperma abgeben...


wenn wir nicht da gewesen wären, dann wäre eine entzündung nicht aufgedeckt wurden und das sie (letzte woche) zu 50& zu langsam waren.

morgen will sie nochmal überprüfen,weil sie nicht von einmal ausgehen möchte...hoffe ja das die tabletten und meine gesunde kost was bewirkt haben.

wir bereuen den schritt nicht.

geht einfach mal hin und wenn alles ok ist #schwimmer,dann habt ihr das abgeklärt.

lg diana :-)

Beitrag von ayka 23.02.06 - 21:11 Uhr

Danke für die Antwort ich glaube er hat Angst das sie was negatives sagen weil wir ja auch schon so lange probieren.
Also ist es nicht wirklich amtlich wenn etwas negatives rauskommt?
Wir haben ja auch noch das Problem das ich stark übergewichtig bin aber bin schon beim abnehmen geht aber halt nicht so schnell.

Beitrag von dianab79 23.02.06 - 21:19 Uhr

ich bin auch stark übergewichtig und bin beim abnehmen...

sag ihm er brauch keine angst haben, und wenn was negatives herauskommt, dann wißt ihr aber bescheid

außerdem heißt negativ nicht das es unheilbar ist...
bei dem heutigen medizinischen stand.

war gestern bei meiner neuen FÄ und die meinte ich wäre nicht die erste die mit übergewicht schwanger wird.

es dauert halt nur ein bißl länger.

ich weiß aber wie du dich fühlst. alle sagen nimm ab aber das geht nu ma nicht von heut auf morgen...

ich nehme xenical zum abnehmen,ist zwar schweineteuer aber hilft



Beitrag von ayka 23.02.06 - 21:35 Uhr

Endlich mal jemand der mich versteht. Meine FÄ sagt erst abnehmen dann schwanger werden wenn das so wäre wär in Amerika wahrscheinlich niemand schwanger.
Versuchs gerade mit der FdH Methode.
War ja auch schon mal schwanger ist aber in der 7.W abgegangen. Waren auch keine Herztöne zu sehen. #heul#heul#heul
Wäre diesen Monat geboren.
Naja nach vorne schauen. Wünsch euch morgen viel Glück
Was ist xenical?

Beitrag von dianab79 23.02.06 - 22:26 Uhr

habe deshalb meine FÄ gewechselt,weil es nicht immer an dickheit liegen muß das frau nicht ss wird.

und die neue FÄ hat micht bestärkt die hoffnung nicht aufzugeben.

xenical ist ein verschreibungspflichtiges medikament, das man zu den hauptmahlzeiten einnehmen muß.

dies wirkt auf den darm und läßt 30% des eingenommenen fettes nicht in den blutkreislauf sondern scheidet es natürlich aus.

ist aber teuer, hat mir aber schoneinmal geholfen. habe august-dezember 2003 schon einmal 20kg damit abgenommen.

wenn du fragen hast kannst mich auch über VK erreichen...würde mich freuen

diana

Beitrag von hockey49 24.02.06 - 13:37 Uhr

Hi, wir probieren seit 18 Monaten schwanger zu werden. Mein Mann hat ein Spermiogramm machen lassen. Die Wahrscheinlichkeit, daß das Ergebnis stimmt liegt bei 99 %.
Übrigens ist bei mir auch der Eisprung gestört, genauer gesagt hab ich ohne Hormonbehandlung gar keinen. Ich hab sehr gute Erfahrungen mit Clomhexal 50 gemacht. Habe jeden Monat meine ES und merke null Nebenwirkungen. Frag doch mal deinen FA danach und laßt auf jeden Fall das Spermiogramm machen. Hat nur eine Nachteil: 1 Wochen keine GV.
Viel Glück und halt mich auf dem Laufenden.

Beitrag von simsim 24.02.06 - 14:17 Uhr

hallöchen ayka!

wir versuchen seit 18 mon. schwanger zu werden und haben vor einiger zeit begonnen abzuklären, weshalb es noch nicht geklappt hat. dazu gehörte auch das spermiogramm. mein mann hats mit fassung getragen. und das ganze 3x bisher. es wurde öfters untersucht, damit eine aussagekräftige diagnose gestellt werden kann.
ein einmaliges spermiogramm ist - denke ich- nicht wirklich aussagekräftig!

liebe grüsse und alles gute

wüscht simsim