Ich bin so beunruhigt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tiger_lady 23.02.06 - 21:50 Uhr

Hallo Mädels ich hoffe mir kann jemand helfen#kratz

Ich habe am 9.2.06 einen positiven Test gehabt war auch eine Woche danach bei meiner FÄ es war eine kleine Fruchthülle schonmal zusehn.#freu

Nun hab ich aber seit anfang an der ss ständig abends um die gleiche seit meistens schmerzen im Unterleib als wenn meine Tage kommen würden.#gruebel

Kennt das jemand von euch? Ich bin total verunsichert und hab etwas angst, habe zwar zum Glück morgen wieder Termin und kann die Ärztin meine Wehwehchen berichten aber hätte gerne mal eure Meinung gehört.
Habe schon damit angefangen Magnesium zu nehmen weil ich dachte dann geht es weg, aber leider fehlanzeige keine Besserung in Sicht. :-(

Beitrag von tanja25x 23.02.06 - 22:13 Uhr

hallo tiger lady



Mach dich nicht verrückt! Ist normal ich kenn das auch, vorallem man hört zu tief in seinen Körper hinein, wenn man weiß dass man ss ist. Sind wahrscheinlich die Mutterbänder. Wirklich.
solange du keine Krämpfe hats ist es normal.

Gute Nacht und klaren Kopf wünsch ich dir

Tanja +nele 13 Monate und #ei 12 ssw

Beitrag von leoniem 23.02.06 - 22:24 Uhr

Huhu!

Also ich verstehe dich! Nach meiner FG im Nov binich bei dieser SS echt besonders vorsichtig...
Bei jeden Ziepen denke ich an das schlimmste...
Ich habe auch oft ein Bauchziehen, aber das kommt meistens aus den Verdaungstrakt...Ich hab furchtbaren Blähbauch schon von Anfang an...
Und ab und zu zieht es mal in der Leiste, das kommt dann von den Mutterbändern, da die Gebärmutter wächst...
Ich denke gerade die Gebärmutter hat in der Anfangszeit so viel zu leisten, dann kann es schon mal hier und da ziepen...
Wir müssen auf unseren Körper vertrauen, der wird schon wissen was er tut...Und wenn die SS intakt ist, wird er sie auf alle Fälle halten...

Es wird schon alles ok sein, mach dir keine Sorgen...

LG Leonie 5+6 SSW

Beitrag von janarotermond 24.02.06 - 09:36 Uhr

Hi tiger_lady,

also ich hatte das fast 2-3 Monate lang, diese Schmerzen, als wenn ich meine Tage bekommen würde. Die ersten Wochen wusste ich lang nicht, dass ich schwanger bin und bin halb wahnsinnig geworden (weil ich dachte es wäre von der Mens und sie käme nicht).
mir hat die Ärztin gesagt, das ist die Umstellung- ist bei der einen so bei der anderen so - kann man nix machen...

Bei mir wars recht arg - ich hab mich auch krankschreiben lassen. Aber so wie ich das verstanden hab, war mein Körper einfach megagestresst von dem Umbau und Hormonumstellungen sind mir noch nie gut bekommen...

alles gute,
jana



Beitrag von javier2006 24.02.06 - 10:17 Uhr

hallo ich bin in der 7 ssw
mein 1 baby .
ich hab gestern abend ganz leite blutungen bekommen
und fürchterlichen ziehen in der gebermutter
ich hab solche angst gehabt dass ich sofort den artzt angerufen habe und erhat mir noch mehr angst eigejagt .
es könnte eine leichte mens sein viele frauen würden dies in der ss bekommen dann dass schreckliche
wenn die blutungen sehr stark werden müsste man in die fr klinik aber bei mir hat es heute aufgehort und bin sehr erleichtert ich war so fix und fertig mit den nerven dass ich so früh schlafen gegangen bin .
lg sara javier2006 :-(
bitte um antwort