was macht ihr um verstopfungen zu vermeiden....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anica77 23.02.06 - 21:59 Uhr

hallo ihr lieben,

wie ihr schon oben lesen könnt, würde ich gern wissen was ihr dagegen macht und auch wie ihr verstopfungen vorbeugt.

ich hab solche probleme seit ich schwanger bin, dass ich einige tage garnicht kann und ich mach mir da schon gedanken, weil das sicher nicht gesund ist. ich habe mir nun schon milchzucker gekauft und nehme das jeden morgen, aber es hilft nicht. ich versuche mich gesund und auch ausgewogen zu ernähren, aber auch das hilft nicht. ich war am montag das letzte mal groß und so langsam sollte da mal wieder was passieren oder?

würde mich über tipps freuen und sag schon mal ganz dolle #danke

lg
anica

Beitrag von elle78 23.02.06 - 22:10 Uhr

Hallo Anika!

Probier´s doch mal mit Magnesium-Tabletten. Gibt´s in der Apotheke oder -günstiger- bei Herrn Aldi als Brausetabletten.

Ich nehm davon täglich eine und es hilft wunderbar.
#huepf


Viel Erfolg!

Gruß,
Elle + E. #stern

Beitrag von kuschelgirl 23.02.06 - 22:34 Uhr

Hallo Anica,
ich habe eine zeitlang mit gutem Erfolg die Pflaumenkur von Sunsweet (gibt es bei Schlecker) 2 Gläser pro Tag getrunken. Irgendwann habe ich den Saft wegen meines schlimmen Sodbrennens nicht mehr vertragen und habe ihn dann weggelassen. Zur Zeit brauche ich zum Glück auch nichts mehr. Hat aber wirklich super geholfen.

Laut Hebamme hilft auch Magnesium ganz gut. Am Ende der SS vielleicht nicht ganz so günstig, da es wehenhemmend ist.

Liebe Grüße
Claudia 38. SSW

Beitrag von katze_kathilein 23.02.06 - 22:39 Uhr

Hi Anica,
also ich kann nur immer wieder den Tipp mit dem Apfelsaft geben. Habe ich irgendwo gelesen. Trink einfach jeden Tag Apfelsaft oder esse Äpfel (ist ja nicht so jedermans Sache). Das schadet nicht, ist einfach und gesund. Bei mir hilft es immer.
Ich musste während der gesamten SS Eisentabletten nehmen, die ja noch zusätzlich Verstopfung und harten Stuhl verursachen. Mit dem Apfelsaft und einem Apfel pro Tag bin ich prima zurecht gekommen. Zwischendurch ist Trockenobst wie Pflaumen und Feigen auch super, wenn du es magst. Haste ne prima gesunde Zwischenmahlzeit und tust was für die Verdauung... ;-)

Ansonsten liegst du mit der gesunden und ausgewogenen Ernährung erst mal nicht falsch!

Ich wünsche dir noch eine schöne Schwangerschaft und liebe Grüße senden Dir
Michaela 39. SSW & Insider Benedikt
#katze

Beitrag von 01wba056 23.02.06 - 23:03 Uhr

Hallo,
zusätzlich zu den Ernährungstips meiner Vorschreiberinnen kann ich Dir eine regelmäßige und ausdauernde Bewegung sehr empfehlen. Ich gehe seit ich weiß, daß ich schwanger bin die meisten Strecken nur noch zu Fuß und radel am Abend nochmals 30 Minuten am Hometrainer. Ich hab eigentlich damit begonnen, um nicht ganz aus der Form und Puste zu kommen und muß sagen: so eine super Verdauung hatte ich überhaupt noch nie! Ausserdem hab ich gelesen, daß sportliche Mütter durch die Bewegung die Sinne ihrer Ungeborenen besonders schärfen.
Alles Gute>>>Michi

Beitrag von janarotermond 24.02.06 - 09:33 Uhr

Hi,

also ich bin in der glücklichen Lage keine Probleme mit Verstopfung zu haben.

Ich bilde mir ein, es liegt an der Ernährung - aber ich kann da natürlich auch völlig daneben liegen. :)

Ich esse viel Müsli und dunkles körniges Biobrot, das ja ne ganz andere Beschaffenheit hat als anderes Brot. Ich finde, dass das bei der Verdauung gut hilft.

schönen Gruß,
jana