Durchfall und Erbrechen 36.SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von gaju 23.02.06 - 22:20 Uhr

Hallo ihr lieben, hoffe ihr könnt mir helfen...
Hatte gestern nacht zum 3. Mal in 7 Tagen totale Krämpfe im Rücken, Magen... Musste mich übergeben und hatte auch Durchfall- eigentlich ja typisch Magen-Darm, aber am nächsten Tag war´s immer wieder weg. War einmal im Krankenhaus, die haben Blut abgenommen und alles war ok, kein HInweis auf Infekt o.ä. Versteh das jetzt nicht so richtig- woran kann das denn dann liegen, dass mir so plötzlich schlecht wird? Hab mal gehört, dass manche Frauen auf Senkwehen so reagieren??? Wisst ihr was darüber? Beim CTG zeigten sich ein paar kleine Wehen, aber nichts auffälliges. Bin ein wenig beunruhigt, denn irgedwas scheint ja nicht zu stimmen....
Wäre euch sehr dankbar für Meinungen/ Ratschläge...
Ach ja- was mach/nehmt ihr gegen Übelkeit?
Julia 36.SSW

Beitrag von teni78 24.02.06 - 00:34 Uhr

hi du,#sonne

Ich bin auch 36 #schwangerwoche und mir geht es genauso.:-%
Ich habe eigentlich seit 8 Tagen solche Probleme mit dem Bauch und der Rücken erst... Also mir ist :-% oder ich habe schreckliche Magenkrämpfe:-[,immer mal wieder habe ich Durchfall ähnlichen Stuhl und ständig Wehen, die von Tag zu Tag schlimmer werden. Aber sie sind noch net regelmäßig und deshalb ( ist mein 2 #baby) warte ich immer ab da ich nicht glaube das es schon losgehen kann#kratz.Hab vom 1. #baby die richtigen Wehen anders in erinnerung #gruebel und bleib lieber noch cool.#cool
Bei mir ist laut Blut und Arzt aber auch alles bestens, #baby hat sich zwar mit kopf ins Becken gesengt und Muttermund ist schon weich geworden, aber noch net offen.
Ich denke unser Körper hat grad viel zu leisten und die Seele spielt ja auch ne Rolle.
Aber bald haben wir es definitiev geschafft#freu, mach Dich net verrückt
ich denk das ist normal was grad passiert.#blume

wünsch Dir das Deine letzten Wochen so leicht wie möglich verlaufen... so unter Leidensgefährten :-)

Viel Glück#klee Teni78

Beitrag von binelucy 24.02.06 - 15:26 Uhr

Hallo,
hey mir gehts auch so, bin aber erst in der 29. Ssw.
Keine Ahnung woran das liegt, vielleicht wirs es dem Körper wirklich langsam bissl anstrengend.
Ernährt ihr euch deswegen jetz anders oder esst ihr genauso wie vorher?
Wie lang zieht sich das bei euch dann immer hin? Bei mir gehts dann manchmal bis zu 3 Stunden, kann nicht mehr liegen, stehen geschweige denn sitzen.
Gehts euch genauso?

LG

Andrea und Cheyenne inside