Welches Tragetuch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luka76 24.02.06 - 01:22 Uhr

Hallo!

Ich würde mir nun doch gerne ein Tragetuch für meinen Sohnemann zulegen, stehe aber total auf dem Schlauch, welche Firma ich nun nehmen soll#kratz
Am besten ist ja wohl das Tuch von Didymos, hat aber ja leider auch seinen Preis...
Habe jetzt bei ebay günstige Tücher von Girasol oder Hoppediz gefunden, wer hat damit schon Erfahrungen gemacht?

Ich sag schonmal #danke

Luka:-)

Beitrag von edea 24.02.06 - 02:30 Uhr

Hallo Luka!

Ich hab ein Hoppediz-Tuch und bin damit sehr zufrieden.
Die beigefügte Bindeanleitung (dickes Heft mit Schritt-für-Schritt-Bildern) ist sehr verständlich und mit ein bißchen Übung kommt man schnell klar. Da ich die anderen Marken nicht kenne, hab ich natürlich keinen direkten Vergleich - aber ich hab oft gelesen, daß Hoppediz genauso gut sein soll wie Didymos - nur halt um die Hälfte billiger. ;-)

LG
Edea und Lukas * 14.07.05

Beitrag von aoiangel 24.02.06 - 07:33 Uhr

Hallo,

kann dir auch nur zum Hoppediz raten. Von der Qualität nicht schlechter als Didymos, dafür aber um einiges teurer.
Was auch noch gut ist ist Storchenwiege, allerdings hat meiner Meinung nach Hoppediz die besser Bindeanleitung dem Tuch beiliegen.

Gruß Anne mit Linus (15.06.05) getragen seit dem 1.Tag

Beitrag von casi8171 24.02.06 - 07:43 Uhr

Hallo,

nen Hoppediz Tuch reicht allemal.. Ist genausogut, nur nicht so teuer ;-)

Bei Didymos bezahlst du nur ordentlich den Namen mit ..

lg

Melli

Beitrag von henrie 24.02.06 - 07:53 Uhr

Hallo, meine Hebi hatte auch aus ihrer Kleinkinderzeit Tragetücher in verschiedenen Längen. Man kann sie leihen und somit erst mal probieren ob es für das kind und die Mutter eine gute Lösung ist. Sie sagt eine gute Qualität kaufen und nachher kann man es ja wieder verkaufen. Ebay war bei uns in der Rückbildung der Renner für so etwas. Frag doch mal Deine Hebi.

Viele Grüße Henrie