Schaut doch bitte nochmal hier, wäre nett, wenn jemand mir helfen könnte

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von powergirl3007 24.02.06 - 08:10 Uhr

Hallo,

hatte gestern Abend den folgenden Thread eröffnet:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=36&id=355523

Es wäre wirklich nett, wenn mir jemand helfen könnte. Es ist schade, das niemand geantwortet hat, weil ich sonst auch immer versuche zu helfen...
Soll jetzt kein Anschiss sein, über ein wenig Hilfe wäre ich dankbar, mir geht´s im Moment schon beschissen genug mit starker Grippe, Baby auch erkältet und Mann seit 2 1/2 Wochen im KH. Da kann man halt nicht mehr so normal denken...deswegen ja auch der Fehler in der Überschrift...

Danke
Jenny

Beitrag von doehri 24.02.06 - 08:28 Uhr

Hallo,

war gestern nicht mehr im Internet, habe deinen Beitrag eben gelesen.
Ich kann dich was das Essen angeht hoffentlich etwas beruhigen. Eileen (11 MOnate) verweigert auch so ziemlich alles (einschl. Milch). Unser Kia sagte es wäre wohl eine Phase, die Kleinen holen sich was sie brauchen und wenn sie nicht mögen essen sie halt nicht. Eileen bekommt meistens 3 kleine Mahlzeiten, in meinen Augen zu wenig, ihr scheint es zu reichen. Sie spielt auch immer mit dem Essen, spricht ein "b" mit vollem Mund usw. Bleib einfach locker, das gibt sich wieder.
Deinem Mann natürlich alles Gute und das er wieder schnell nach Hause kommt.
Hast du irgendjemanden, der mal für 2 Stunden auf deine Maus aufpassen kann und du gehst halt mal in die Sauna oder so.
LG
Claudia & Eileen

Beitrag von powergirl3007 24.02.06 - 08:35 Uhr

Hallo Claudia,

danke für deine Antwort und ja, ich bin jetzt beruhigt. Sorgen mach ich mir aber trotzdem, weil unsere Maus nicht wirklich so der schwere Mops ist. Sie wiegt gerade mal 7680g bei 72cm. Ist also nicht überragend. Abends bekommt sie Beba2 und morgens entweder auch Beba2 oder nen Miluvit Mit Griesbrei, den sie heute Morgen allerdings auch nur knapp 3/4 gegessen hat.
Nachmittags ihr GOB- Gläschen ist sie komplett auf...
Leider hab ich niemanden, der auf die Maus aufpassen kann. Meine Mutter ist berufstätig und arbeitet den ganzen Tag und abends steht sie dann bei meinem Vater im Restaurant und zu meiner Schwiemu geb ich sie nicht, hat aber Gründe, die den Rahmen hier sprengen würden...
Bei der Nachbarin will sie momentan nicht bleiben, weil sie bisle fremdelt und ihre zukünftige Tagesmami hat mom auch alle Hände voll zu tun, weil selbst 2 Kids.
Da muss ich also wohl durch...wäre nur schön, wenn ich mal wieder in den Arm genommen werden würde oder so von meinem Mann. Der sieht nämlich nicht ein, dass mich die ganze Situation auch schafft...
Sorry für das Labern, aber das musst jetzt mal raus...sorry

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von doehri 24.02.06 - 14:04 Uhr

Hallo Jenny,
dann drücken wir dich jetzt aus weiter Ferne ganz ganz fest.
Musste gerade über das Gewicht eurer Maus schmunzeln, Eileen wiegt bei 73 cm 8000g, auch nicht gerade ein Kampfgewicht! Aber wie schon gesagt, die holen sich was sie brauchen. Biete ihr einfach zwischendurch mal ein Stückchen Banane, Apfel oder Birne an, evtl. Brötchen (hm lecker - das liebt Eileen gerade), Gurke schmeckt auch gut.
Schnief, wir hatten heute morgen zum letzten mal Pekip, schade, war eine super schöne Zeit. Aber unsere Gruppen will sich weiterhin treffen.
Fällt mir gerade ein: Manche Fitnessstudios haben doch so eine Kinderbetreuung, versuchs doch damit mal. In Hannover kenne ich zwei Stück, ausprobiert habe ich es auch noch nicht aber ich habe mir die betreuten Spielecken schon angesehen.
lg
Claudia