Fliegen wie lange?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sophie2006 24.02.06 - 08:29 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Bin ja wie schon erzählt ab nächsten Mittwoch im vorzeitigen Mutterschutz. Nun hat mir meine Tante angeboten zu ihr nach Mallorca zu kommen, damit ich schöneres Wetter und so habe. Ich verstehe mich mit meiner Tante super gut.

Würde das Angebot gerne annehmen und mein Freund würde auch immer wieder für mehrere Tage kommen.

Nun meine Frage wie lange darf ich denn fliegen wenn ich keine Probleme habe. Habe erst wieder in 1 Woche einen Termin beim FA, um ihn zu fragen.

Würde gerne halt so bis Juni bzw. Juli dort bleiben, bis halt das Wetter bei uns auch super ist.

Danke für Eure Antworte im Voraus.

LG Alexandra + Stupsi (9. SSW)

Beitrag von sunflower250679 24.02.06 - 08:33 Uhr

Hallo Alexandra!
Als wir unsere Hochzeitsreise antreten wollten im September, habe ich meinen FA auch gefragt und er meinte, bis zur 20.SSW wäre es kein Problem und danach mit Rücksprache...

LG
#blume
sunflower250679 + Noah #baby (31.SSW)

Beitrag von strolchi_neu 24.02.06 - 08:43 Uhr

Hallo Alexandra!

So ein Angebot würde ich auch gerne annehmen...

Ruf aber auf jeden Fall bei deinem FA an. Ich habe des öfteren gelesen, dass man im 1. Drittel der SS nicht fliegen soll (wegen der Strahlenbelastung oder so). Ab dem letzten Drittel auch wieder nur nach Rücksprache.

LG
Renate

Beitrag von lui78 24.02.06 - 08:50 Uhr

Guten Morgen!

Flieg und geniess Malle ;-)
ich bin im ersten Drittel sogar nach Australien geflogen und Langstrecke ist ja bekanntlich nochmal was anderes und es war wirklich anstrengend #schwitz

Mein damaliger FA hatte abgeraten wegen "Strahlenbelastung" - was sich aber als Unsinn herausstellte, als ich daraufhin mehrere weitere Ärzte konsultiert hatte!

Vorsorglich kannst du ja so hübsche Thrombosestrümpfe tragen #augen - das schafet zumindest nicht- aber nach Malle ist es ja auch kein langer Flug! und: genug trinken ist wichtig an Bord!

Alles Gute

Lui & Maikäfer 28ssw

Beitrag von cocomiss 24.02.06 - 09:13 Uhr


Hallo liebe Sophie,

Du hast gerade alle meine tiefsten Neidgefühle geweckt ... ;-)

Mal im Ernst, ich habe mit meinem FA über das Fliegen in der Schwangerschaft gesprochen, weil ich nach Frankreich in die Flitterwochen fahren möchte. Da werde ich dann um die 22./23. Woche sein. Er (eigentlich immer lieber obervorsichtig) meinte, er empfiehlt den Damen immer bis zur 12. Woche zu warten und ab der 28. SSW keine Flüge mehr zu unternehmen. In der ersten Zeit geht es vor allem um Abgänge, die ja immernoch passieren können, wenn eine Schwangerschaft sich noch richtig anlegen muss und die ja gegebenenfalls im Ausland nicht so gut behandelt werden kann wie zuhause (Mallorca ist ja allerdings wohl nicht das Problem als EU-Gebiet). Im letzten Drittel sollte man nicht mehr fliegen wegen der Frühgeburtgefahr (?), sorry da hatte ich leider nicht mehr genau hingehört, weil es mich nicht betraf! Das mit der Bestrahlung glaube ich nicht, dafür gibt es ja Gesetze und mittlerweile verfügen die Flugzeuge über Druckkabinen, was das Ganze auch nicht mehr so gefährlich macht wie noch zu Omas Zeiten. Das mit der Thrombose stimmt wohl, ist allerdings bei einem Mallorca-Flug auch auszuschließen (ich frag mich eh, wer einen Flug lang durchhält, ohne mal die Beinchen zu strecken/bewegen #kratz).
Nun gut, ich jedenfalls würde lieber noch drei Wochen warten. Du musst ja sicher auch noch was vorbereiten (Krankenversicherung, Arztbesuch, was weiß ich), dann bist Du in der 12. Woche und hast wenigstens die Statistik auf Deiner Seite!
Ansonsten vieieieieieieieieieiel Sonne für Deinen Bauchi und jede Menge Erholung für Deinen Kopf und die Sinne!

Liebe Grüße von Coco & co (10. SSW)

PS: Warum bekommt man denn so früh vorzeitigen MuSchu (oder eher BV)?

Beitrag von nkruemmel 24.02.06 - 09:59 Uhr

Hallo Alexandra,

warum bist du denn schon ab der 10.Woche im vorzeitigen Mutterschutz ????? Das ist aber sehr früh.
Dafür muss es doch Gründe geben ????
Ich kenne diese Gründe zwar nicht, aber meinst du, dass es dann ratsam ist, so viel auf Reisen zu sein ? Du scheinst ja weiterhin die Termine bei deinem Arzt in Deutschland wahrnehmen zu wollen - sprich, du musst ständig hin- und herfliegen.
Grundsätzlich spricht bei einer normalen Schwangerschaft nichts gegen Reisen, wobei ich auch gelesen und gehört habe, dass das 2.Drittel wirklich am besten geeignet ist. Nur wenn du schon nicht arbeiten gehen kannst und vorzeitigen Mutterschutz bekommst, glaube ich nicht, dass ständiges Reisen der Gesundheit so förderlich ist.

Liebe Grüße
N.

Beitrag von sophie2006 24.02.06 - 12:47 Uhr

Hello!

Mal Danke für Eure lieben Tipps und Wünsche.

Habe jetzt in der Tat noch einiges zu erledigen und somit eh erst in 2-3 Wochen los können. Dann werde ich auch schauen, dass ich das mit meinem FA abkläre, aber es ist schon mal super, dass ich weiß das es bis zum letzten Drittel klappen sollte.

Auf die Frage warum ich schon im Mutterschutz bin: Ich habe einen so doofen (nur im Bezug auf dieses Thema) FA der meint, man solle in der Schwangerschaft nicht arbeiten. Habe letztens mit 3 von 5 Damen im Wartezimmer gesprochen und die waren alle so ab der 12. SSW zu Hause.

Naja zuerst ware ich deprimiert, aber jetzt bin ich froh, weil ich jetzt das Leben auf Malle genießen kann.

LG Alexandra