Fruchtwasseruntersuchung...Fragen!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von poohgirlie 24.02.06 - 08:40 Uhr

Hallo

mir wurde gestern empfohlen, eine Fruchtwasseruntersuchung machen zu lassen.

Meine Fragen...

1. Tut das weh, wenn die Nadel da durch die Bauchdecke geht??
2. Hattet ihr dabei eine Betäubung?
3. Wie lange hat das ganze gedauert?
4. Musstet ihr danach irgendwie liegenbleiben oder schonen oder sowas?
5. Wie sicher ist das Ergebnis?
6. Würdet ihr es jederzeit wieder machen lassen?

Lg
Cindy

Beitrag von blackangel1982 24.02.06 - 08:44 Uhr

Hallo..ich hatte auch eine und beantworte dir mal deine Fragen..

1. Tut nicht weh

2. Wird keine Betäubung gemacht

3. Hat nur wenige Minuten gedauert

4. Danach 2 Tage ausruhen und schonen

5. Das Ergebnis kommt nach 2 Wochen ist ist relativ sicher..ausgeschlossen werden kann aber nichts..also nicht zu 100%

6. Ich würde es wieder machen lassen

Hoffe ich konnte dir etwas helfen

LG Steffi ET 17.07.06

Beitrag von stehvieh 24.02.06 - 08:51 Uhr

Hallo!

Ich wundere mich, dass dir das beim 4. Kind plötzlich angeboten wird #kratz, höre überhaupt jetzt sehr häufig davon - du bist doch auch noch so jung? Übernimmt das neuerdings häufiger die Krankenkasse oder warum boomt diese Untersuchung so?

Gibt es denn einen Anhaltspunkt für eine mögliche Behinderung, dass man dir diese drastische Maßnahme vorschlägt? Denn nur dann würde ich überhaupt in Erwägung ziehen (und eventuell ablehnen), dass mir jemand in meine intakte Fruchtblase sticht zu einem Zeitpunkt, in dem ein Kind noch nicht überlebensfähig wäre, falls es zum Blasensprung kommt.

LG
Steffi + Caroline Johanna (22 Monate) + #baby inside (19. SSW)

Beitrag von poohgirlie 24.02.06 - 09:00 Uhr

Hallo
ja so hab ich auch erst gedacht, wieso bietet sie mir das nun an? Aber meine FÄ hat gemeint, mit jedem Kind steigt das Risiko eines kranken Babys. is ja klar, ich meine, is doch mit allem so.
Aber sie hast gesehen, dass ich doch sehr besorgt bin, da das Baby nicht geplant war und ich mich erst dagegen entscheiden wollte. Ich rede mir da irgendwo/irgendwie ein paar Sachen ein, so nach dem Motto..erst wollte ich es nicht und nun isses vielleicht schwer krank...doofe Sache, ich weiss, aber meine FÄ merkt das halt und will mir die Angst nehmen.

Es sind keine Anhaltspunkte auf dem US zu sehen. Ich werde dieses Jahr 30 und das is halt nich mehr sooo jung, weiss nicht, ob das damit was zu tun hat, denke aber eher nicht, is doch erst ab 35 soweit ich weiss, ein erhöhtes Risiko.

Ich bin mir über die Risiken im Klaren. Und genau deswegen will ich mir einfach noch ein paar Meinungen derer anhören, die das gemacht haben.

Ich hab meine Entscheidung noch nicht getroffen... es is eben so ne sache...
Gruss
Cindy

Beitrag von mica2406 24.02.06 - 12:04 Uhr

Hallo!
Ich denke, diese Untersuchung sollte jeder machen, der sich nicht in der Lage fühlt ein behindertes Kind anzunehmen.
Unabhängig von Alter, Risiko etc.
"Teuer" ist es übrigens nicht wenn man mit dem ganzen anderen Kram vergleicht.
LG

Beitrag von pauli72 24.02.06 - 10:06 Uhr

Hallo Cindy,

1. Nein, es tut nicht weh
2. Nein, das ist nicht nötig
3. Die Entnahme hat nicht länger als 30 sek. gedauert
4. 2 Tage liegen und/oder schonen
5. Im Gegensatz zu meiner Vorrednerin habe ich andere Informationen. Das Ergebnis, ob eine chromosomale Störung vorliegt kann zu 99,9% entdeckt werden. Und die 100% werden nur deshalb nicht 'erreicht', weil der Wert von 100% aus medizinischer Sicht nicht genutzt werden darf (so die Ärztin).
6. Auf jeden Fall. Für mich war es das Beste. Seitdem bin ich sehr beruhigt.

LG
Pauli

Beitrag von mica2406 24.02.06 - 12:02 Uhr

Hi!
1. Mir hat es nicht wehgetan, ein bißchen gebrannt.
2. Desinfiziert und Haut - glaube ich - leicht betäubt.
3. Nadel in Bauch ca. 1-2 Min.
4. Liegen im Ruheraum 30 Min, 3 Tage zuhause, 2-3 Wochen kein Sport
5. 99 %
6. JA!!!!

LG