Pockenkind auf der Arbeit - kann ich da denn garnix tun??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nadi.ha 24.02.06 - 09:17 Uhr

guten morgen allerseits,


ich krieg hier noch die Krise.:-[:-[
Jetzt ist schon wieder eine junge Frau heute hier und hat ihr hochgradig winpockiges Kind dabei.:-%
Sie weigert sich zu gehen und mein AG sieht wohl auch keinen direkten Handlungsbedarf.
Muss ich mir sowas antun??? Ich könnt echt heulen vor Wut..#heul
Hier sitzt man wie auf dem Tablett, kommt alle her und steckt mich mit irgendwelchen Sachen an...

Wütende Grüße
Nadi

Beitrag von kugelchen71 24.02.06 - 09:25 Uhr

Hallo Nadi,
das ist ja heftig. Ich gehe davon aus du bist schwanger. Weiß Dein AG das? Also ganz ehrlich: Da hört der Spass auf. Notfalls geh zum DOC und lass Dich krank schreiben! laut Mutterschutzgesetz besteht keine Verpflichtung zu arbeiten, wenn man oder das Kind in Gefahr ist. Am besten rufst Du mal schnell Dein GYN an.
Ich geh davon aus, dass Du im KIGA arbeitest? Da bleibt der direkte Kontakt ja gar nicht aus. Oder?
Vielleicht seh ich das auch ein bisschen eng, keine Ahnung, aber telefonier mal mit Deinem FA, der weiß am besten eine event. Gefahr abzuschätzen.
LG
Tanja

Beitrag von neinguar 24.02.06 - 09:31 Uhr

Hi,

kann eigentlich nicht im KIGA sein. Da wo meine Tochter war wurden die Kinder schon wegen einer Bindehautentzündung nach Hause geschickt.

Mit Windpocken mussten die Kinder so um di 2 Wochen zu Hause bleiben.

LG
Neinguar

Beitrag von nadi.ha 24.02.06 - 09:35 Uhr

Nein ich arbeite nicht im KIGA - da darf das Kind ja nicht hin... Ich arbeite im öffentlichen Dienst, mit jugendlichen aus sozialschwachen Familien.
Aber immer wenn unsere Jugendlichen irgendwelche kranken Kinder haben (Keuchhusten egal was) schleppen sie sie uns hier rein!!
Ich kanns nicht glauben!!

Beitrag von neinguar 24.02.06 - 09:21 Uhr

Wenn du schon Windpocken gehabt hast ist es ja egal. Kann ja dann nichts mehr passieren...

Ansonsten würde ich an deiner Stelle deinen Arzt anrufen und fragen ob du wegen akuter Gefährdung nach Hause gehen sollst. Der kann dir dann ja eine Bescheinigung schreiben.

LG
Neinguar

Beitrag von nadi.ha 24.02.06 - 09:24 Uhr

Hallo,

leider hatte ich weder Windpocken noch Mumps noch sonstirgendwas :-(

Beitrag von neinguar 24.02.06 - 09:27 Uhr

Dann würde ich echt mit deinem Arzt sprechen, ob du gehen sollst. Ich denke mal der kann dir am besten sagen, was du tun sollst.

Kinderkrankheiten sind für Erwachsene ja nicht grade angenehm und man muss ja nicht unnötig was riskieren.

LG
Neinguar

Beitrag von blackangel1982 24.02.06 - 09:21 Uhr

Hallo Nadi..Arbeitest du in einem Geschäft? LG Steffi

Beitrag von nadi.ha 24.02.06 - 09:23 Uhr

hallo Steffi,

ich arbeite im öffentlichen Dienst mit Jugendlichen.
Immer dann wenn andere Frauen mit ihren Kranken Kinder zuhause bleiben, meine unsere sie müssten bei uns aufschlagen..
ich könnte ich die Krise kriegen.

Beitrag von blackangel1982 24.02.06 - 09:27 Uhr

Ich versteh das immer nicht..das gerade die Frauen die selbst schwanger waren und jetzt Kinder haben..andere schwangere gefährden möchten..#kratz Red einfach nochmal mit deinem Chef ansonsten..geh zu deinem Frauenarzt und mach Urlaub auf gelben Schein..;-)

Beitrag von 9877 24.02.06 - 09:53 Uhr

Hallo Nadi,
ruf auf jedenfall gleich deinen FA an.
Denn da du noch keine Windpocken hattest wirst du dich wahrscheinlich mit Gürtelrose anstecken. Die Medikamente dann sind nicht ohne für das Baby.
Mach das sofort!!
Ich hatte zwei Wochen Arbeitsverbot, bis geklärt war, ob ich gegen Windpocken und der gleichen immun bin. Und zwar vom Arbeitgeber aus. Kam vor etwa drei Jahren ein neues Gesetz raus, nachdem alle Frauen diese Immunität nachweisen müssen oder sich impfen lassen müssen. Zumindest galt das für unsere Dienststelle.

LG Nicole + #ei

Beitrag von hebigabi 24.02.06 - 15:00 Uhr

Korrektur:

Du kannst nur Gürtelrose kriegen, wenn du mal Windpocken hattest!

LG

Gabi

Beitrag von darkness_diva 24.02.06 - 10:21 Uhr

Hallo,

nö das musst du dir nicht antun, steh auf und geh.
dein FA wird dir unter diesen Bedingungen einen Krankenschein ausstellen.
Hat dich dein FA nicht gefragt als was du arbeitest???
Meiner hat das und meinte auch wenn die kritische Zeit kommt oder allgemein Krankheiten im umlauf sind soll ich mir bei Ihm einen Krankenschein holen.
Brauch ich allerdings nicht, hab gleich nen Beschäftigungsverbot bekommen, allerdings aus anderen Gründen.
Viel Glück und red mit deinem FA.

LG,Claudi 28.Ssw