Welches Mandelöl fürs Badewasser und woher?!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von matota 24.02.06 - 09:18 Uhr

Hallo.

Meine Tochter (13 Monate) leidet derzeit unter trockener Haut, welche ich schon mit Linola Fettcreme behandel. Ich habe mir auch schon das Badeöl von Linola gekauft, aber davon bin ich nicht so begeistert, wie von der Fettcreme.

Nun habe ich immer mal wieder hier im Forum gelesen, daß viele von Euch Mandelöl mit ins Badewasser geben, da es die Haut schon weich und zart machen soll.

Nun meine Frage: Wo bekomme ich solches Mandelöl her und wie dorsiere ich es richtig? Ich habe schon bei Schlecker & Co. geschaut. Da bekomme ich zwar Badeöl mit Mandelöl, aber der Mandelöl-Anteil ist sehr gering. Das wird es ja wohl nicht sein, oder?

Was nehmt Ihr?!

Würde mich über Eure Tipps sehr freuen. #blume

#danke und Gruß

Tanja + Annika *28.01.05

Beitrag von katrinm77 24.02.06 - 09:34 Uhr

Hallo Tanja,

ich kann Dir da nur Balmandol-Bad aus der Apotheke empfehlen. Das ist zwar teuer (die große Flasche € 17), aber bei uns war es die Rettung und hat Wunder gewirkt. Man braucht auch wirklich nur wenig. Da Felix privatversichert ist, hat es sogar die Krankenkasse gezahlt.

Katrin

Beitrag von tekelek 24.02.06 - 10:04 Uhr

Hallo Tanja !
Wir nehmen immer das Mandelöl von der Firma Primavera, gibt es in Reformhäusern oder Naturkostläden, oder auch im Internet unter www.bahnhof-apotheke.de
Ich habe mir damals in der ersten Schwangerschaft gleich einen ganzen Liter bestellt, denn man kann das Öl auch wunderbar zur Bauchmassage, Babymassage oder ähnlichem verwenden ...
Dieses Öl ist kaltgepresst und enthält keinerlei Zusätze, außerdem ist dem hauteigenen Fett sehr ähnlich (verstopft nicht die Poren !).
Liebe Grüße,

Katrin mit Emilia-Sofie (*05.01.05) und #ei (ET 02.09.06)

P.s.: Bei der Bahnhofapotheke gibt es auch ein super Babybad, das ist auch sehr gut für die Haut. Es sind hautberuhigende ätherische Öle drin (Mandarine, Honig, Vanille) und Jojobawachs

Beitrag von schwesterf.76 24.02.06 - 11:24 Uhr

Hallo Katrin,

wollt mal nachfragen, obs Emilia besser geht, ich hab so mit Euch gelitten. Dachte immer Luisa ist schon übel dran mit ihrer Mittelohrentzündung, aber das ist ja nix gegen Emilia.
Sind bestimmt Rota-Viren, oder??#schock
Wünsche Euch trotz allem ein schönes WE

Liebe Grüße Franzi mit Luisa (*13.10.04)#blume

Beitrag von tekelek 24.02.06 - 19:30 Uhr

Hallo Franzi !
Emilia geht es wieder besser, zwei Tage hohes Fieber haben ihre Wirkung gezeigt - gottseidank :-)
Das Dumme ist nur, daß es letzte Nacht dann mich erwischt hat, ich habe von 23-5 Uhr die Kloschüssel umarmt :-(
Ich schätze mal, es waren/sind Rotaviren, da die Temperatur so schnell so hoch ging und das ja der klassische Erreger bei Kleinkindern ist - aber ich hätte nicht gedacht, daß es mich auch noch dahinrafft #heul
Nun liege ich mit 39 °C Fieber auf dem Sofa, Emilia schläft schon, fieberfrei #huepf
Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von hasebaerchen7205 24.02.06 - 17:12 Uhr

Hallo,
Paul hat auch sehr trockenen Haut. Unsere Kiä hat mir geraten, Vollmilch und Olivenöl ins Badewasser zu mischen. Dann das Kind in ein großes Handtuch wickeln und nicht trockenreiben. Danach auch nicht mehr eincremen. Ich muß sagen, der Erfolg war sofort sichtbar und ich kann es dir wirklich nur emfehlen. Zumal ist es außerdem noch recht preiswert. Versuch es doch einfach mal.

Steffi und Paul

Beitrag von schichtsalat 25.02.06 - 00:00 Uhr

Hallo Tanja,
Hannah hatte Säuglingsneurodermitis und am besten half bei ihr auch das Balmandol-Badeöl. Hol dir das aus der Apotheke, der Preis loht sich wirklich!!!

Grüßle,
schichtsalat