Saugergrösse & Trinkmenge Humana1

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von cheery75 24.02.06 - 09:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

unsere Kleine ist jetzt 7 Wochen alt. Ich stille nicht sondern sie bekommt die Humana 1er Milch.

Vor 2 Wochen waren wir bei der U3 und da sagte der Doc sie dürgte bei ihrer Grösse und ihrem Gewicht 700ml fertige Milchnahrung bekommen. Der Rest sollte Tee sein. Sie trinkt 690ml und dsa sei auch ok. Er sagte wir sollten uns nicht nach der Angabe auf der Packung richten, sondern das würde ausgerechnet werden. ??? Wie geht das?

Die zweite Frage geht um die Saugergrösse. Weil wir keinen sauberen Kleinen mehr hatten habe ich einen 2er Sauger genommen und war total erstaunt wie flott meine Kleine die Flasche leergeputzt hatte. Auf den Kleinen kaut sie immer rum und ich hab das Gefühl sie saugt mehr Luft mit. Würdet ihr bei den Grossen bleiben?

Dankeschön schon mal für die Antworten ;-)

LG cheery

Beitrag von shalin383 24.02.06 - 09:43 Uhr

Hallo cheery,

die Formel lautet:

Gewicht : 6 = Trinkmenge in ml
(Hat mir meine Kinderarzt verraten)

Also meine Tochter ist 8 Monate und trinkt übrigens immernoch aus 1er Saugern. Klar dass es mit 2er Saugern schneller geht, denn das Loch ist ja auch größer.
Wenn es vorher keine Probleme gab, würd ich bei den 1er Saugern bleiben.

LG Nina

Beitrag von cheery75 24.02.06 - 09:57 Uhr

Hallo Nina,

also Gewicht geteilt durch 6 ???
Das wäre bei 5000g = 830ml ?

Dankeschön nochmal
lg cheery

Beitrag von shalin383 24.02.06 - 10:41 Uhr

Hallöle,

ja genau. So sagte es zumindest der Kinderarzt.
Aber das sind auch nur Richtilinien. Bei uns hat das auch nicht immer gepasst. In der ml Angabe ist aber auch Tee oder ähnliches inbegriffen.

LG Nina

Beitrag von cheery75 24.02.06 - 11:22 Uhr

DANKESCHÖN!!!

Na da hast du recht soviel bekommt sie auch nicht runter. Wie gesagt sie trinkt 690ml und könnte jetzt mit dem Gewicht 830ml trinken. Mhm aber denke auch solange sie gut zunimmt und uns nicht das haus zusammen schreit vor hunger ist das okay. Der Doc hat sie eh schon runter gestuft mit der Trinkmenge. Sie wog 4700g und er ist von 4300g ausgegangen. Aber mehr hatte sie auch vorher nicht bekommen und nimmt trotzdem ihre 300g die Woche zu. Er meinte das sei okay weil wir sie nicht überfüttern würden und dann wäre das eben so. Die Kinder würden dann im zweiten Halbjahr meist weniger zunehmen.
Das mit dem Tee wusste ich nicht! Er sagte fertige Milchnahrung, keinen Tee aber davon trinkt sie eh nicht so viel pur.

LG cheery

Beitrag von elli007 24.02.06 - 09:48 Uhr

Hallo! Wenn du meinst sie kann mit den Größeren Saugern besser trinken dann bleib dabei. Nur die Sauger sind größer aber nicht die Löcher! Ich wollte auch auf die Größeren Sauger wechseln aber damit kommt mein Süßer nicht zurecht. Also bleiben wir bei den Kleinen. LG Elli

Beitrag von cheery75 24.02.06 - 10:00 Uhr

Hallo Elli,

dankeschön für deine Antwort!!!

Mhm ich hab das gefühl sie hat weniger mit Blähungen zu tun mit dem grossen Saugern. Wir haben die jetzt mal einen Tag nur benutzt und die Pupse *g* waren viel weniger. Mir geht es ja nicht darum das sie die Flasche schnell leer macht aber wie gesagt auf den Kleinen kaut sie nach ein paar Zügen einfach nur rum und es kommt mir vor als hätte sie keine Lust mehr. Hab eben mal wieder einen Kleine genommen und wir haben eine gute halbe Stunde gebraucht. Bin mal gespannt was der Bauch gleich sagt. Bekomme die Blähungen zwar immer ganz gut mit Massage weg aber denke wenn sie bei den grossen keine hat ist es ja besser ;-) So kann die Kleine die Massage einfach nur geniessen!

Lg cheery