6,5 Monate und 6 Mahlzeiten, zuviel ?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nikita21 24.02.06 - 09:58 Uhr

hi ihr,

also mein kleiner hat folgenden essensplan:

nachts ca. 3.00 uhr flasche
morgens ca. 7.00 uhr flasche.
vormittags ca. 11.00 obst-getreide-brei
mittags ca .15.00 uhr gemüse 190 g
abends ca. 18 uhr milchbrei
vor mitternacht ca. 23.00 uhr flasche

also bekommt 6 mal, aber weniger klappt einfach nicht habe schon alles versucht er hat immer tierischen kohldampf, mit nachts nur wasser o.ä nix zu machen, dann kommt er nach einer std. wieder und schreit wie am spieß ist das nicht zuviel, manche füttern ja nur noch 4 mahlzeiten in dem alter ?!

er ist allerdins auch sehr groß 75 cm, allerdings auch 9200 g, aber ja nicht zu schwer sagt auch der kia. allerdings meinte er ich sollte mindestens eine mahlzeit auslassen ?! wie denn bitte ??!!

lg & #danke

niki+tyrone 14.08.2005#liebe

Beitrag von buzzelmaus 24.02.06 - 13:05 Uhr

Hallo niki,

ja, ja, dass kenne ich gut.

Emily hat momentan keinen Rhytmus und auch 6 Mahlzeiten am Tag (bekommt noch HA Pre und mittags Kürbis-Kartoffel mit Fleisch). Uhrzeiten kann ich Dir leider nicht aufschreiben, da sie eigendlich keine hat - Rhytmus ade.

Zur U5 gehen wir nächsten Freitag und bin auch gespannt, was der KiA sagt. Aber sie wird auch weiterhin nach Bedarf gefüttert - KiA-Gerede hin oder her. Wenn die Kleinen Hunger haben, was willst Du denn dann auch machen. Die stellen sich das immer so einfach vor.

Ich würde auch an Deiner Stelle alles wie gehabt weiter machen. Ich denke, die Mäuse steuern wieder auf einen Schub zu (hoffe ich zumindest) und das legt sich bald wieder.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (*05.08.05)

Beitrag von kruemelchen74 24.02.06 - 13:25 Uhr

Hallo Ihr Zwei,

ich denke, dass das okay ist. Denn so wie ich es sehe (anhand Deines Planes) gibst Du erst 15.00 Uhr den Mittagbrei. Somit fällt ja die Zwischenmahlzeit am Nachmittag aus.
Aber Du kannst ja mal versuchen gegen 9.00- 10.00 Uhr ein bischen Obst zu geben. Und das Mittagessen auch auf ca. 12.00 uhr vorziehen.
So kannst Du Tyrone Nachmittags eine Milchmahlzeit geben und abends wie gewohnt den Milchbrei.
Vielleicht kommt Ihr so um eine Mahlzeit nachts drumherum.
Ansonsten mußt Du aber auch immer wieder versuchen andere Flüssigkeit zu geben.
Oder Du machst die Milch etwas dünner.
Probiert Euch das mal aus.

Ich wünsch Euch viel Erfolg!

#liebeGrüße
Nancy+ Laura