Wechselt Ihr nach 6 Monaten von HA auf "normale " Milchnahrung ??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von bibbi1976 24.02.06 - 10:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Ich hab`da auch mal eine Frage: Steht ja schon oben;-)!!

Bin im Moment am überlegen, weil mir immer wieder gesagt wurde, daß die HA nun keinen Sinn mehr mache, weil der Kleine ja durch die Beikost genug Allergenen ausgesetzt wird und dadurch eben keine HA mehr nötig sei#kratz: Hmmm, was meint ihr ???#gruebel

Unser Großer hat die HA nie vertragen und bekam daher nur die normale Milchnahrung. Das war auch nicht so tragisch, aber ich würde jetzt trotzdem gern auf Nummer sicher gehen, da ich selbst recht heftig Heuschnupfen habe.

Ist ja außerdem auch eine Kostenfrage, da die anderen ja auch deutlich günstiger sind. Versteht mich nicht falsch, möchte nur das beste für den Kleinen, aber bei einem 4-Personen-Haushalt mit z.Z. nur einem Verdiener ist es natürlich immer gut , wenn man irgentwo einsparen kann.

Lieben Dank #danke für Eure Meinungen + Erfahrungen!!

Bianca + Marcel (29.09.01) + Pascal (29.08.05)

Beitrag von anakonda1978 24.02.06 - 11:17 Uhr

Hallo Bianca,

das kann ich kurz und knapp beantworten: JA!

Maya ist zwar jetzt schon fast 8 Mon. und ich hatte einen riesen Vorrat an Beba HA2, aber der ist jetzt alle und heute besorge ich normale Babymilch.

LG Ramona

Beitrag von bibbi1976 24.02.06 - 11:24 Uhr

Hallo Ramona!

Lieben Dank für deine Antwort !!!

Wechselst du denn dann alle Mahlzeiten auf einmal oder stellst du schrittweise um ??#kratz

LG
Bianca

Beitrag von anakonda1978 24.02.06 - 11:38 Uhr

Hallo Bianca,

da Maya ja gar nicht mehr so viel Milch trinkt werde ich direkt umstellen... (Morgens etwas Milch und Brot oder Joghurt, Mittags Gläschen oder was Babygerechtes von uns und Tee und Abends Brei, dazwischen nach Bedarf höchstens 2 Fläschchen)
Solange sie das gut verträgt, sehe ich da kein Problem :-)

LG Ramona

Beitrag von wuermchen0712 24.02.06 - 11:43 Uhr

hallo! #huepf

ich habe felix nie h.a. nahrung gegeben, auch wenn ich im winter immer ein paar neudrodermitisfleckchen bekomme. ;-)

meine mutter hat uns allen dreien keine h.a. gegeben und ging auch. #pro

"man kann ja das allergien bekommen einen auch -neisprong- =reinsprechen =einreden" #aha


und sonst, bei euch alles gut? :-)
>bin noch nicht zum mailen gekommen, sorry. #hicks #schwitz

felix kommt mit seinem helm gut zurecht!!! #freu


lg kathrin

ps: felix kommt auch jetzt fleisch. #mampf
waren mi. bei u5 und kinderarzt meinte, ab 6 monaten solltens drei schnitzel die woche schon sein. #koch

Beitrag von bibbi1976 24.02.06 - 11:54 Uhr

HuHu Wuermchen !!;-)

Freut mich von Dir zu gören bzw. zu lesen !!

Naja, wollte eben mal auf Nummer sicher gehen, da mir alle dazu geraten hatten und er es ja auch gern trinkt...-kein Problem,geht nur leider mächtig ins Geld mit der Zeit und wenn´s eh nichts mehr bringt,kann man ja wechseln.

Er verdrückt übrigens gerade eine Banane und versucht sie im ganzen in den Mund zu bekommen....#schock!!!

Wie lange braucht er den Helm denn ??

LG
Bianca

Beitrag von sylterengel 24.02.06 - 15:46 Uhr

Hallo!

Also ich finde schon das man , wenn man allergiker ist, HA füttern sollte. Mann muß es ja nicht provozieren. Möchte nämlich nicht das meine Tochter im Sommer genauso leiden muß wie mein Mann und ich.

Du darfst mal nicht vergessen, das es vor 20Jahren soetwas noch nicht gab.......


LG Sandra

Beitrag von buzzelmaus 24.02.06 - 12:58 Uhr

Hallo Bianca,

Emily bekommt immer noch HA Pre und wird auch noch satt davon. Deshalb behalte ich es jetzt weiter bei. Denn ich finde, die Beikosteinführung ist schon Umstellung genug für die Kleinen, da muss nicht unbedingt noch die Milchumstellung her. Aber es ist natürlich auch eine Geldfrage, da hast Du vollkommen recht.

Klar kannst Du umstellen!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona (*05.08.05)

Beitrag von sylterengel 24.02.06 - 15:40 Uhr

Hallo!

Meine Maus bekommt auch HA-Nahrung und mein Kinderarzt sagt, bis sie ein halbes Jahr alt ist soll ich das auch so einbehalten, danach kann ich wechseln und mit Beikost und auch Tee anfangen.


LG Sandra +Sara *29.11.05