Wie lange ist sabbern normal?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von benji31 24.02.06 - 11:10 Uhr

Hallo

Mein Sohn ist jetzt 2Jahre und 5Monate und sabbert immer noch was das Zeug hält.
Erst dachte ich ja es liegt am Schnuller, aber den haben wir jetzt seit über drei Wochen endlich abgewöhnt (ausser nachts zum Einschlafen).
Leider ist das Sabbern aber geblieben. Er ist klatschnass an Kinn und Brust.#heul
Schaut nicht toll aus und schön ist es auch nicht angesabbert zu werden sobald man ihn auf dem Schoß hat.
Gibt sich das noch oder muß ich mal zum Arzt mit ihm? Kann mir jemand einen Tip geben?
#danke

Bianca

Beitrag von hase2102 24.02.06 - 13:27 Uhr

Hallo Bianca!


Ich denke das ist bei jedem Kind verschieden. Kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten.
Der Kleine meiner Tante hat mit 3 Jahren noch gesabebrt, das ständig der Pullover naß war. Mit 3,5 Jahren hörte das dann plötzlich von ganz alleine auf.
Meine Lea ist nun 14 Monate alt und hat überhaupt nicht gesabbert. Und sie hat bereits 16 Zähne, aber alle ohne sabbern.
So unterschiedlich kann es sein. Vielleicht hat dein kleiner einfach eine vermehrte Speichelproduktion. Atmet er denn viel durch den Mund? Wenn ja dann würde ich vielleicht doch mal einen Arzt aufsuchen. Vielleicht hat er Polypen in der Nase und bekommt schlecht Luft , atmet dadurch durch den Mund und den Sabber kann er dann nicht halten. Ich denke lieber einmal zu viel zum Arzt als einmal zu wenig. Muß ja nicht sein das was dahinter steckt.

LG, Katja mit Lea (28.12.04)

Sollte das aber nicht der Fa

Beitrag von tomkat 24.02.06 - 18:01 Uhr

Dein Kind kriegt Zähne. Sind sie da, ist es vorbei mit der Sabberei.