wo soll das noch enden?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber schwarz 24.02.06 - 11:12 Uhr

Hallo,

heute muß ich mich hier auch mal ein wenig auskotzen.
Mir geht mein Mann ( 4 Jahre zusammen 1 Jahr verheiratet) im moment total auf die Ketten.
Wir haben drei Kinder und ich wollte am WE einfach mal mit ihm weg gehen.
Jemanden der auf die Kids aufpasst hatte ich auch schon.
Als ich ihn da fragte ob wir uns nich mal wieder einen schönen Abend ohne Kids machen wollen meinte er nur zu mir: Jetzt am Samstag? Geht nicht,da kommen viele schöne Filme im Tv!
Hallo?? Gehts noch? Bei ihm dreht sich alles um den sch... Fernseher.
Egal ob es beim weg gehen ist oder beim Sex.Es dreht sich alles nur darum was in der Kiste läuft.
Alleine weggehen habe ich auch keine lust,da wir erst hier in diesen Ort gezogen sind und ich nicht wirklich jemanden kenne.
Genauso ist es wenn es um die Kinder geht,er kümmert sich um nichts mehr.
Er kommt von Arbeit,knallt sich auf´s Sofa und pennt bis das essen fertig ist.Danach gehts an den PC und wenn die Kinder im Bett sind,wird sich wieder auf´s Sofa geknallt.
Ist sowas noch normal?

Sorry wenn ich soviel rumgeheuelt habe aber das mußte einfach mal raus.

#liebe grüße


Beitrag von sweethart 24.02.06 - 11:31 Uhr

Ich hätte ihn nicht auf m sofa sitzen lassen. Setz dich durch. Red mit ihm, dass du auch mal raus musst. Ich denk das versteht er. Reden, reden, reden.... Ihr redet alle zu wenig#schmoll Ihr habt doch kein Riesenproblem. Wenn ihr mal mit einander kommunizieren würdet, gäbe es das Problem bestimmt nicht. Du musst ihm sagen, dass dir das und das nicht passt und er muss das anderst herum auch. eine Beziehung fordert immer das Arbeiten von beiden Partnern. Wenn man in seiner Beziehung meint, die Füße hochlegen zu müssen, wird das nie was....;-)

Beitrag von trompetenkaefer 24.02.06 - 11:34 Uhr

Hallo,
warum sagst du ihm es nicht, das es dich bedrückt, nur immer daheim zu bleiben?
Frage ihn doch warum ihm sowas wichtiger ist, als mal mit seiner Frau Zeit zu verbrigen.
Spreche darüber, das dich das "allein Leben" bedrückt.



#blume

Beitrag von lieber schwarz 24.02.06 - 11:50 Uhr

Fragt nicht wie oft ich schon versucht habe mit ihm zu reden.
Er stellt da komplett auf durchzug.
Gab schon mal so ne diskussion,da hab ich ihm nen brief geschrieben,weil er mit seinen 32 jahren nicht in der lage ist zu reden.
Traurig aber wahr.

Beitrag von trompetenkaefer 24.02.06 - 12:45 Uhr

Dann frage dich, ob es der Mensch ist, mit dem du auch noch viele Jahre deines kostbaren Lebens verbrigen möchtest.
Denn von Tag zu Tag in dem Gefühl leben, man nimmt mich nicht Wahr, hört mir nicht zu ist nicht schön.
Hat kein Lebewesen verdient.




#blume

Beitrag von frank68 24.02.06 - 12:02 Uhr

Gibt schon so Männer... Grundgütiger. Kurze Antwort: Mach ihm dauerhaft und konsequent die Hölle heiß, er soll seinem Sesselpuperarsch endlich zurück in die Beziehung bewegen, sonst sucht sich Mama ein neues Hobby.

Fällt mir echt nix ein. Ich staune immer wieder, was sich manche antun.

Kopfschüttelnde Grüße von Frank.