Wurde einer von euch zurückgestuft??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von honeybabe23 24.02.06 - 11:20 Uhr

Hallöchen Ihr Lieben,

hab da mal ne Frage?

Und zwar bin ich jetzt in der FrühSS, und wusste nach meinem Eissprung diesmalhat es geklappt.So war es dann auch.

Mein letzten Regeltag hatte ich am 20.01.2006, und der Eissprung ist immer so um den 4. und 5.rum,also 12 Tage drauf rechnen.

Dann sind das ja grad 3 Wochen , und der Arzt rechnet ja seit der letzten Periode also 5+3 oder so!!

Er meinte man rechnet ja sauch 40Wo,da man immer schieben muss. Also müsste er mich doch beim nächsten mal 2-3Wo zurückstufen,oder??

Sonst mache ich mir doch bei den Werten der SSW gedanken, wo es ja normal ist,da ich gar net so weit bin..

Mache mir immer so sorgen weil die erste SSW eine FG war.

Sorry................

Beitrag von gruenekatze 24.02.06 - 11:59 Uhr

Hallo,

Ich denke mal, das ist ok!

Ich wurde auch ganz arg zurueckgestuft. War statt 11+1 ploetzlich wieder 9+3.

Ganz am Anfang kann man's wohl noch nicht so genau sehen, aber ich denke Dein Arzt wird Dir bei der naechten Untersuchung schon sagen, wie weit Du bist und eventuell Deinen ET aendern.

Kommt halt vor, da sich der ES doch arg verschiebt oder was weiss ich. Hab auch schon von Faellen gehoert, wo Frauen zwei ES hatten. Die Natur und die Wissenschaft sind halt nicht immer eins ;-)

#blume
Gruene Katze & #ei 15. SSW