7 Wochen und schläft Nachts 9-10 Stunden. Muss ich ihn wecken zum trinken?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von _jasmin_ 24.02.06 - 12:06 Uhr


Hallo ihr lieben!

Mein kleiner ist nun 7 Wochen alt und bekommt tagsüber Milupa, da ich leider nicht stillen konnte.
Er trinkt tagsüber genau die Menge, meistens auch ein bisschen mehr, wie für sein Alter empfohlen wird.
Nachts schläft er, schon seit einer Woche, seine 9 bis 10 Stunden am Stück und wacht jeden Morgen um Punkt 8 Uhr auf.

Nun meine Frage.

Ich habe gelesen das man die kleinen in den ersten Monaten Nachts wecken soll zum essen... Aber er trinkt doch tagsüber ausreichend!
Würde er sich nicht melden wenn er Nachts Hunger hat?

Wie habt ihr das bei euren kleinen gemacht? Habt ihr sie aus dem Schlaf gerissen, oder weiter schlummern lassen?

Vielen Dank im vorraus

jasmin und Joshua Luca

Beitrag von henrie 24.02.06 - 12:28 Uhr

Hallo Jasmin,

meine hat auch mit 3 Wochen angefangen nachts 6 -7 Stunden zu schlafen. Hebi meinte dann ich soll sie wecken, was ich aber nicht wollte. Habe dann Buch über Zeit und Menge gemacht und festgestellt, das sie die Nachtnahrung tagsüber trinkt. Anschliessend war auch die Hebi bereit uns den Schlaf zu lassen. Nach der guten Zunahme vom Gewicht machten wir uns dann auch keine Gedanken mehr. Mit 10 Wochen fing sie an abends um ca. 19.45 ins Bett zu gehen und kam erst morgens nach 6.00. Bin soher schon seit über 6 Wochen nicht mehr in die Küche zum Schoppen richten. Habe aber auch Fliegengewichtkind mit 1720 gr. zur Welt gebracht. Nach gut 2 Wochen kam sie mit gut 2100 gr. aus der Kinderklinik heim. Heute ist sie auch ohne nachts wecken ein gesundes und wohlgenährtes Baby wo das ganze Haus zusammenbrüllt wenn sie Hunger hat.

Habe übrigens über 3 Monate die Milch abgepumpt und über die Flasche gegeben. Sie war nach der Geburt zu schwach für den Busen und wir waren froh, das sie überhaupt in den ersten Tagen trank. Aber ich bin froh über den Streß mit dem Pumpen, es hat sich gelohnt. Nun bin ich gerade dabei von Pre auf die 1er unzustellen. So schläft sie weiter durch.

Der KIA hat mich bei der U4 belächelt und hat gemeint sie seit auch ohne Nachtmahlzeit sehr gut entwickelt. Wir sollen unseren Schlaf geniesen!!!


Liebe Grüße

Henrie mit Laura (18.10.2005)

Beitrag von liablo 24.02.06 - 12:27 Uhr

Hallo,

wir haben unseren auf jeden Fall weiter schlafen lassen. Warum auch aufwecken, wenn die Kleinen Hunger haben, kommen sie schon von selber.

LG

Liane

Beitrag von elke77 24.02.06 - 12:34 Uhr

Wir haben Anna auch immer schlafen lassen!
Sie hat auch mit 9 Wochen angefangen, durchzuschlafen, und macht das seitdem *toitoitoi* #freu und ich stille ;-)
Ich denke auch, dass die Kleinen sich melden, wenn sie Hunger haben.
Also, lass deinen Knirps schlafen - und freu dich über die ruhigen Abende/Nächte, die ihr jetzt schon geniessen könnt ;-)

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

Beitrag von trt 24.02.06 - 12:36 Uhr

Nicht wecken!! #schock

Keine Angst, der meldet sich schon wenn er Hunger hat ;-)
Lg Dilek

Beitrag von ratpanat75 24.02.06 - 13:04 Uhr

Hallo Jasmin,

meiner schläft seit er 3 Wochen alt ist ca. 10 Stunden durch#freu und ich habe keine Ahnung, wieviel er getrunken hat, da icg voll stille.
Da er aber immer zufrieden war und auch 1,4 kg im ersten Monat zugenommen hatte, habe ich ihn gerne schlafen lassen!
lg

yo+ #baby Marcos, der seine Mama noch nicht einmal nachts geweckt hat

Beitrag von tiffels 24.02.06 - 14:22 Uhr

Nur nicht wecken#schock

sei´froh dass er so super schläft.
Bei Hunger meldet er sich schon.

LG
susi#blume