Stillfragen: Hab ich vielleicht doch zuwenig Milch??? Wer hat Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von joyfulness 24.02.06 - 12:22 Uhr

Hallo liebe Mütter,

will gar nicht so nen Roman schreiben, aber im Moment habe ich wirklich Zweifel! Ich habe wirklich ums Stillen gekämpft. Meine Maus wurde per Notkaiserschnitt als Frühchen geholt. Wog 2150 g und jetzt 3.950 g. Erst konnte sie nicht trinken, da sie schwach war, also abgepumpt. Dann wollte sie nur noch die Flasche - also Brustentzündung................! Aber ich blieb hart und habe durchgehalten. Sie hat dann wirklich schön getrunken - wie ein Piranha :-) Zu Hause hat sie auch anfangs super zugenommen. Meist so 300 g die Woche!!! Von letzter auf diese Woche aber nur 40 g!!! Das ist doch wirklich viel zu wenig. Davor immer noch so ca. 100 g die Woche. So viel wie anfangs nimmt sie nicht mehr zu.

Sie trank anfangs immer so 20 Minuten je Seite. Dann ging es auf 10 Min. Nun trinkt sie aber im Höchstfall noch 5 Minuten (manchmal auch nur 3) pro Seite und lässt dann los. Ich docke sie wieder an sie lässt wieder los und und und.... Wenn ich sie dann zum Bäuerchen hochnehme, weint sie erst mal 5 Minuten. Ich habe dann natürlich Angst, dass sie nicht satt geworden ist.

Sie hat teilweise aber trotzdem lange Stillpausen. Vor allen Dingen wenn wir spazieren sind oder so. Dann wird sie öfters erst nach 5 Stunden wach! Überlege schon, ob ich sie dann wecken soll. Wenn sie wach ist, lege ich sie natürlich zur Milchproduktion viel öfter an.

Da meine Brüste auch weich wie Gummi sind, habe ich Angst, dass ich bald schon zufüttern muss. Will doch so gerne auch jeden Fall bis zum 6. Monat voll stillen.

War nun doch ein halber Roman, aber ich mache mir wirklich Sorgen!!!!! Wie lang trinken Eure Kinder pro Seite??? Sind Eure Brüste auch so weich, als wär nichts drin? Abgepumpt kriege ich auch kaum was :-(

Vielen #liebe Dank für Eure Antworten.

Andrea mit #baby 11 1/2 Wochen!

Beitrag von ayshe 24.02.06 - 12:29 Uhr

hallo,


erstmal toll, daß du das alles so super hinbekommen hast!!!


also zum wecken:
direkt wecken würde ich wohl nicht tun.
wie ist es, wenn du ihr ein bißchen die brust vor die nase hälst?
die meisten babys riechen die milch und trinken auch im halbschlaf.

zum sattwerden:
ob sie nun nicht sattwird, wenn sie nur kurz trinkt, kann ich nicht sagen.
aber würde sie bei hunger nach 5 min. ruhig sein?
also schneller werden die kleinen schon mit der zeit.

zur weichheit:
wenn die produktion sich richtig eingestellt hat, hat man nicht unbedingt immer noch diese harten, triefenden brüste, aber milch ist trotzdem genug da.
beim pumpen bekommt auch nie so viel raus wie beim stillen.
das nächste ist, bist du sehr geübt im pumpen?
ich hatte die ersten male echt nur 40ml in 1 std. rausbekommen, war zu ungeübt, später habe ich mal eben kurz 160ml in 20 minuten gepumpt und dancha noch gestillt.


vllt hilft dir dies etwas weiter:
zufüttern 4 Monate
http://www.rund-ums-baby.de/stillberatung/mebboard.php3?step=0&range=20&action=showMessage&message_id=64939&forum=129



lg
ayshe

Beitrag von joyfulness 24.02.06 - 12:48 Uhr

Schon mal kurz Danke für Deine schnelle Antwort. Komme später nochmal darauf zurück. Meine Maus ist eben wach geworden - daher werde ich mich jetzt erstmal um sie kümmern. Als 1. natürlich s t i l l e n :-)

Vielleicht kannst Du ja später auch nochmal hier rein schauen.

#liebe Grüße, Andrea.

Beitrag von mandy191 24.02.06 - 21:09 Uhr

Hi Andrea #blume
meine Maus war auch ne Zarte, 44cm, 2.185g, 3 Wochen vor Termin ausgeschlüpft :-) Zuerst musste ich auch zufüttern, weil sie zu schwach zum Brust-Trinken war.
Anfangs hat sie auch pro Woche ca. 200-300g zugenommen, die Hebi war immer sehr zufrieden.
Ich hatte aber auch zwischendrin immer mal Phasen, in denen ich dachte, meine Milch reicht nicht. Und gerade in diesen Phasen beobachtet man ganz besonders seine Brüste. Aber glaub mir, die sind sonst auch nicht härter...Warum sie allerdings nicht trinkt und dann 5 Min. weint kann ich mir auch nicht erklären, vielleicht hängt die geschluckte Luft komisch und das tut ihr weh. Weint sie denn nach dem Bäuerchen auch noch?
Wenn sie aber sonst fit ist und nicht mehr weint, dann wird sie satt sein!!!
Mit Abpumpen hatte ich auch immer Probleme, hab nur gaaanz wenig raus bekommen, musste für eine Mahlzeit immer ewig sammeln #schwitz Wenn ich jetzt mal ohne meine Maus weggehe (und das ist sehr selten), dann kriegt sie ein #flasche PRE-Milch.
Überprüfe das Gewicht doch jetzt nach einer Woche nochmal, ich denke mal nehmen sie mehr und mal weniger zu.
Ich hab meine Maus bis heute mit Mumi durchgekriegt und sie ist jetzt 7 Monate und wiegt 7.100g
Und nun will sie noch nicht einmal Brei essen, nur Brust, Brust, Brust... Ich dreh noch durch #augen
Mach dich nicht verrückt, glaube an dich und dein Baby und es wird alles gut!!!
Mandy+#babyNina (*23.07.2005)