Babyöl und Feuchttücher??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fabienne0903 24.02.06 - 12:24 Uhr

Hey ihr,

wir haben mittlerweile bald alles zu Hause fürs Baby, sind jetzt bei den "Kosmetika" angelangt. Nun überlege ich, ob wir Feuchttücher und Babyöl kaufen müssen.
Öl in irgendner Form brauch ich, das ist klar. Da ich jetzt aber häufig gelesen habe, dass da auf keinen Fall Parfum und Konservierungsstoffe drin enthalten sein sollen wg. Allergien (bin selber hyperallergisch, da macht das wahrscheinlich schon Sinn fürs Baby drauf zu achten ;-) ), ich jedoch noch keine Produkte gefunden habe, die beides nicht enthalten, wollte ich euch mal fragen, was ihr da so benutzt. Kann ich auch normales Sonnenblumen- oder Olivenöl verwenden? Das wäre ja unter Umständen am Besten verträglich, denke ich (hoffe, der Kommentar muss mir jetzt nicht peinlich sein #hicks).
Könnt ihr mir da weiterhelfen?

#danke
fabienne + Joscha (36.SSW)

Beitrag von nona313 24.02.06 - 12:29 Uhr

Hallo Fabienne,

also unsere Hebamme aus dem GvK meinte am Mittwoch noch zu uns das klares Wasser zum reinigen der Babys ausreicht. Und wenn mal etwas hartnäckiger ist einfach etwas Sonnenblumenöl verwenden. Sie meinte auch das man darauf achten sollte das in den Produkten keine Mineralöle und kein Parafinum drin sein soll. Sie hat die Sachen von Weleda und dm (babylove) empfohlen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Lg Ramona+ Janis 30 ssw

Beitrag von karinbrigitta 24.02.06 - 12:30 Uhr

Hallo Fabienne,

meine Schwägerin hat gar keine Feuchttücher verwendet, sondern einfach einen Waschlappen mit Wasser. Geht genauso gut und kostet nichts und verursacht keine Allergien!!

Tja, Babyöl... ich würde mal das Weleda Öl ausprobieren, das ist Pflanzenöl. Ich weiß allerdings nicht, ob ein Duftstoff drin ist, aber normalerweise benutzen die nur Sachen, die nicht allergieauslösend sind, keine chemischen Stoffe und so.

Alles #klee

Karin+#ei 14. SSW

Beitrag von bine3002 24.02.06 - 12:31 Uhr

Soweit ich weiß, soll man Feuchttücher nur für unterwegs verwenden. Beim Wickeln reicht ein Waschlappen, also ganz ohne Öl. Nur wenn Baby wund ist, sollte man etwas Creme auftragen, sonst kann man komplett darauf verzichten.

Für das Badewasser kann man Muttermilch nehmen und zum Massieren durchaus auch kaltgepresstes Olivenöl.

Weniger ist mehr, heißt es... bin aber selber noch unerfahren und habe mir alles nur angelesen. Meine Freundin schwört auf die Produkte von Calendula.

Beitrag von galaxy72 24.02.06 - 12:34 Uhr

hallo fabienne,

bin auch in der 36. ssw. ;-)

sicherlich kann man sonnenblumen- und olivenöl (oder auch andere öle) auch benutzen. olivenöl soll wohl aber ein bißchen stinken.

aber selbst darauf könnte euer baby allergisch reagieren. wenn es eben auf sonnenblumen und oliven allergisch reagieren würde.

weiß nicht, wie die weleda-produkte aus der apotheke sind. ob da parfum und konservierungsstoffe drin enthalten sind.

wir haben uns einfach für bübchen entschieden. sind aber allergietechnisch auch überhaupt nicht vorbelastet.

liebe grüße und eine schöne restschwangerschaft.

galaxy #stern

Beitrag von marlies82 24.02.06 - 12:53 Uhr

Also zu den Inhaltsstoffen kann ich sagen, dass die Eigenmarken von Rossmann und Schlecker mitunter besser bei Stiftung Ökotest abschneiden als die teuren Penaten Produkte.
Ich habe nie öl fürs Baby verwendet, nur mal Wundschutzcreme, wenn mein Sohn ein bisschen wunden Popo hatte, was aber selten war.
Feuchttücher habe ich immer benutzt, weils einfach bequemer ist, als immer mit einem nassen Waschlappen, vor allem unterwegs ist es praktisch. Diese Tücher gibt es auch als Öltücher, auf die hat meine Freundin immer geschworen, ist halt auch Geschmackssache.

Gruß
Marlies (mit Torben 2 Jahre und 18.ssw)

Beitrag von monique_15 24.02.06 - 13:05 Uhr

Hi Fabienne,

Feuchttücher würde ich nur im Notfall verwenden, denn die kommen nicht ohne Konservierungsstoffe aus. Die einzigen, die auch vom Öko-Test bestens getestet wurden, heißen "Rosen-Mandel" und sind mit Öl getränkt. Gibt's aber nur im Bioladen (oder über Internet, zum Beispiel hier: http://www.vaas-pflege.de/p257.html ).

Wir haben anfangs bei meiner Tochter nur den Waschlappen benutzt. Unterwegs einfach diese dickeren Kleenex (Baby-Tücher) oder auch Tempos mit etwas Öl angefeuchtet zum Abwischen, das geht sehr gut. Öl kann man ja in einem kleinen Plastikfläschchen mitnehmen.
Später dann, wenn die Haut nicht mehr ganz soooo superempfindlich ist, kann man auch mal konventionelle Feuchttücher nehmen (bei dm zum Beispiel gibt's welche ohne Parfüm).

Und was das Öl betrifft: Olivenöl ist sehr gut für die Haut, nur manche mögen den Geruch nicht. Sonnenblumenöl ist auch bestens. Mandelöl ist natürlich was Feines, aber recht teuer... man kann eigentlich so ziemlich alles nehmen, oder auch mehrere Öle mischen.

Und dann noch, falls Joscha mal einen wunden Po hat: Ein Geheimtipp meiner Hebamme, und wir haben das Zeug heute noch regelmäßig in Gebrauch für allerlei Wehwehchen:
"Weleda Calendula Wundsalbe" #pro. Gibt es nur in der Apotheke, ist recht teuer. Aber als meine Tochter mal bis aufs Fleisch wund war (beim Zahnen), hat sie innerhalb von nur einem Tag geholfen.
Meine Tochter "braucht" die Salbe heute auch als Trösterchen, wenn sie sich mal gestoßen hat usw. Das ist wirklich eine tolle Heilsalbe.

Lieben Gruß, Monique

Beitrag von amonhen 24.02.06 - 13:20 Uhr

Hallo,

also wir benutzen für unsere Maus Pflegetücher von Happies (das sind trockene Tücher von der Marke Kleenex extra für Babys) und machen diese mit Wasser feucht. Für Hartnäckiges ;-) oder für unterwegs nehmen wir Comfort Pflegetücher von Bübchen oder Comfort Pflegetücher von Babylove (dm_Eigenmarke) die haben beide bei Öko Test mit "sehr gut" abgeschlossen.

#liebe Grüße
Tanja

Beitrag von jacki1203 24.02.06 - 13:38 Uhr

Ganz klar nimm klares Wasser oder Olivenöl! Hab ich am anfang nur benutzt um das Kleine sauber zu machen!
Und fürs Bad genau so! Olivenöl mit Schuß Milch gemsicht ins Badewasser!