niedriger Blutdruck

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lena98 24.02.06 - 12:34 Uhr

Hallo an alle werdenden oder schon sein Mamis,
was macht ihr bei super niedrigem Blutdruck?
90/60´, 80/50 das ist normal.:-(
Bin jetzt in der 11. SSW. Trinke an die 3,5 Liter täglich sonst würd es mich eh schon wegbeamen.:-p

Habt ihr einen Tipp?

Schönen Tag
Daniela

Beitrag von tini_1980 24.02.06 - 12:47 Uhr

Hey Daniela,

ich habe habe auch nach wie vor noch einen total niedrigen Blutdruck(100/55)..am Anfang der SS hatte ich totale Probleme und wäre jeden Morgen fast umgekippt. Mir war ständig schwindelig, schlecht und ich war nur müde..außerdem noch blass..!Aber Besserung ist in Sicht, der Körper gewöhnt sich an den niedrigen Blutdruck:-)..da ist doch schonmal was oder?

Alles Gute weiterhin
Lieben Gruß
Tini&#baby(19SSW)

Beitrag von ah23 24.02.06 - 12:44 Uhr

Hallöchen,

also nen tipp kann ich dir leider auch nicht wirklich geben.
ich habe selber einen niedriegen Blutdruck
immer so
100/60
95/50

Allerdings hat er mir bis heute auch sehr wenig probleme gemacht.
Ich hätte dir jetzt empohlen viel zu trinken...
Aber das machst du ja bereits... ;)

Habe aber mal gehört, dass es in der schwangerschaft besser sein soll, einen niedriegen Blutdruck zu haben als einen hohen.

Wenn du mal hörst was dagegen hilst, dann kannste ja gerne mal schreiben. Würde mich auch sehr interessieren.

Lg
Anna
25 SSW

Beitrag von bobbek 24.02.06 - 12:46 Uhr

Hallo Daniela,

also ich habe teilweise mit Blutdruck 90/40 oder 80/35 zu kämpfen. Allerdings auch schon vor der Schwangerschaft. Was mir hilft: Traubenzucker lutschen, spazieren gehen (auch wenn es kalt ist), Espresso gleich am Morgen nach dem Frühstück. Ausserdem regelmäßige Mahlzeiten. Dadurch steigt der Blutdruck nicht wirklich arg, aber du hast du kannst die Begleiterscheinungen: Schwindel, innere Unruhe, Kopfschmerzen etc. etwas lindern. Ich mache das übrigens jeden Tag, auch wenns mir an manchen Tagen besser geht. Ansonsten sollen auch Kompressionsstrümpfe helfen, habe zwar welche, aber noch nie angehabt, da meine Haut juckt und ich das in denen nicht aushalten würde.
Also viel Erfolg.
LG
Bobbek mit littel Girl inside (31. Woche)