tipps gegen übelkeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yriamusic 24.02.06 - 12:47 Uhr

hi liebe (werdenden) Mamis,

Es gab ja schon desöfteren Beiträge zum thema übelkeit. Aber ich muss jetz auch noch mal was dazu schreiben.
Ich kann nich mehr. Bin in der 8.Woche un mir ist von morgens bis abends (meist auch nachts) übel. Bis jetzt musste ich zwar kein einziges mal :-% aber es is mir immer so als wäre ich kurz davor. Mit dem Arbeiten lässt sich das natürlich schwer vereinbaren. Aber krank machen kann man ja auch nich für mehrere Wochen obwohl es mir echt schwer fällt Patienten zu pflegen und zu betreuen wenn sich ständig mein magen umdreht.
Habt ihr bitte irgendwelche kleinen kniffe und ratschläge die etwas helfen können? Ich weiss ein wundermittel gibts sicher nich aber irgendwas?

liebe grüße,Claudia +#ei (8SSW)

Beitrag von brinixx 24.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo Claudia!

Ich versteh Dich nur allzu gut. Bin selbst in der 10. Woche und seit fünf Wochen schlag ich mich mit Dauerübelkeit rum. Zwei Wochen davon war ich krank geschrieben, da ging gar nix mehr. Aber zum Glück wird´s irgendwann besser! Ich fühl mich seit gestern wie ein neuer Mensch und genieße jede Minute ohne :-%reiz. Tipps gibt´s ja viele, bei mir ist ganz wichtig, dass ich max. zwei bis drei Stunden zwischen den Mahlzeiten vergehen lasse und schon morgens vor dem Aufstehen im Bett mein erstes Schnittchen verdrücke#hicks. Außerdem glaube ich, dass ich Milchprodukte nicht mehr so gut vertrage, seit ich SS bin. Also, wenn ich darauf verzichte geht´s mir schon weitaus besser. Ach ja, und Grapefruitsaft bekommt mir sehr gut (besonders Pink Grapefruit von Granini, auch wenn der bestimmt nicht allzu gesund ist).

Also, ich drück Dir die Daumen, dass es Dir bald besser geht!

Liebe Grüße,
Sabrina

Beitrag von zwillima 24.02.06 - 12:59 Uhr

Hallo,

bei meiner ersten Schwangerschaft war es mir kaum übel. Aber dieses Mal ist es sehr schlimm gewesen. Ab der 7SSW Dauerübelkeit von morgens bis abends. Ich mußte mich zwar auch nicht übergeben, aber dieses andauernde Brechgefühl geht an die Substanz.
Folgendes hat mir sehr gut geholfen, ich hatte seit der Einnahme kaum mehr Beschwerden...

Gentiana comp. zusammen mit Robinia comp. , von diesen beiden werden 3 mal täglich jeweils 10 Globuli genommen.

Ich bekam den Tip von meiner Apothekerin und war überrascht, wie gut es wirkt. Vielleicht wäre es ja auch etwas, das Dir hilft.

L.G.
zwillima

Beitrag von glori83 24.02.06 - 12:57 Uhr

na du,

hab das gleiche problem.

kennst du kümmel?? nimm davon nen teelöffel und zerkaue es und schluck es dann runter. ist echt nen wundermittel, nach 5mins hab ich keine übelkeit mehr! schmeckt zwar nicht aber egal!

oder pfefferminzöl auf die zunge träufeln hilft auch!

probiers einfach mal aus!

schlimmer als das :-% kanns ja nicht sein!;-)

glg glori17+4#liebdrueck

Beitrag von annatrance 24.02.06 - 13:07 Uhr

Hallo,

ich wär auch ganz dankbar über ein paar Tipps und Tricks... Gestern war mir so elend, dass ich jeden kleinen Schluck, den ich versucht hab zu trinken, 3fach wieder rausgewürgt hab, von Essen ganz zu schweigen, das kann ich nichtmal anschaun...
Heute kann ich wenigstens kleine Schlücke Tee trinken, aber es fühlt sich trotzdem so an, als käm es gleich wieder raus...
Bin heute auch nicht arbeiten gewesen, da ich letzte Nacht vor lauter :-% kaum geschlafen hab und ich auch Patienten zu betreuen hab. Frag mich aber, wie das werden soll, wenn das noch die nächsten 4 Wochen oder so so weiter geht...

Conny (7.SSW)

Beitrag von janarotermond 24.02.06 - 13:02 Uhr

Hi,

was bei mir ein bisschen geholfen hat sind unglaubliche Mengen von Ingwerbonbons, Ingwertee, Ingwer in jeder Form :) ingwerbonbons gibts übrigens im Reformhaus - woanders hab ich sie noch nicht gesehen.

Dadurch wars nicht weg, aber besser.

Als es ganz schlimm war war ich auch mal paar Tage zuhause, da wars zwar nicht nur die Übelkeit, aber frau kann ja echt kaum arbeiten, wenn sie sich immer so übel fühlt...

schönen Gruß,

jana

Beitrag von sternsche75 24.02.06 - 13:09 Uhr

Hallo.
Mir gings wie Dir, ständig übel, aber :-% hab ich nicht. Mir haben die Bänder "Seaband" von der Apotheke geholfen, kosten 18,00 Euro. Sie drücken mit einem Plastikknubbel auf einen bestimmten Akkupunkturpunkt am Handgelenk. Später mußte ich leider auf Vomex zurück greifen, die darf man als Schwangere nehmen.

LG Tanja & Bobbelsche

Beitrag von jenny.jen 24.02.06 - 13:18 Uhr

hallo..

Ich leide genauso.. doch nebei muss ich richtig :-%

Trage jetzt seit zwei Tagen diese Sea-Bands..die sind eigentlich gegen Reiseübelkeit..

hab vorher ein bisschen gegooglet und ganz gute Beiträge zu diesen Bändern gefunden (google: Seaband in der Schwangerschaft)

Das sind Armbänder mit Akupressur-Wirkung (bekommt man in der Apotheke - ca. 15 euro oder im Segelbedarfsladen für ca. 9 euro).. kann man 24 Stunden tragen.. wenn man es aushält, denn anfangs drücken sie etwas (aber egal, hauptsache die Übelkeit verschwindet ;-)

Naja also so die riesige Wirkung haben sie bei mir noch nicht gezeigt, ich :-% zwar morgens noch, aber über'n Tag gehts schon besser #freu )

Probier dein Glück und gib uns bescheid, was Dir hilft

LG Jenny + #ei 10. SSW

Beitrag von lady1975 24.02.06 - 13:19 Uhr

Hallo Claudia,

bei mir wars die letzten 2 1/2 Wochen so schlimm, dass ich krankgeschrieben war, ich hab mich ständig :-%, egal ob Tag oder Nacht, mir war immer hundeelend und ich konnte mich kaum auf den Beinen halten. Es haben dann auch nur die Vomex geholfen.
Seit Montag nehm ich die Globuli Nux Vomica und es ist wesentlich besser geworden, mir ist zwar immer noch dauernd schlecht aber ich muß mich nicht mehr übergeben. Morgen beginnt bei mir die 10. Woche und ich hoffe sooo, dass es endlich besser wird. Sämtliche Tips die man so liest haben leider bei mir nicht geholfen. Wünsche Dir, dass es bald besser bei Dir wird;-)!

Liebe Grüsse Lady + Würmchen 9. SSW

Beitrag von ...nina... 24.02.06 - 13:22 Uhr

Hi Claudia,
du Arme! Ich bin froh daß ich das schon hinter mir habe....
Mir war auch von der 7. bis zur 13.SSW Dauerübel. Was mir sehr gut geholfen hat war das "sea band" von dem eine Vorrednerin schon schreibt. Es macht die Übelkeit zwar nicht 100% weg aber wirklich viel erträglicher!! Kann ich nur wärmstens empfehlen! Ansonsten hat mir Kaugummi kauen geholfen oder an irgendwas rumknabbern (Brot, Mohrrübe etc.).
Alles Gute und Kopf hoch, das mit der Übelkeit geht vorbei und so ab der 12.-13-SSW geht´s Dir erst mal lange Zeit richtig blendend :-)
Viele liebe Grüße,
Nina, die jetzt schon im Endspurt ist (das geht soo schnell..)
Nina + Amélie + #baby -boy (35.SSW)

Beitrag von yriamusic 24.02.06 - 21:04 Uhr

Danke ihr lieben für die ganzen tipps..
Schön zuwissen das man nich alleine is mit den Problemen...
Werde mal ein paar Sachen ausprobieren und vorallem am 3.3 zum nächsten Termin bei meiner FÄ nochmal nachfragen. Ich glaube sie hat sich auf akupunktur spezialisiert vielleicht kann sie dadurch auch noch was besser machen....
ganz vielen lieben dank...
und falls noch wer wunderheilmittel weiss, immer weiter schreiben oder mir mailen.
liebe grüße,
Claudia