Brauche dringend Hilfe!!! Großes Stillproblem!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von kattl79 24.02.06 - 13:04 Uhr

Hallo Ihr,

meine kleine Maus hat gestern 18.00 Uhr das letzte Mal an der Brust getrunken:-(. Danach hat sie immer sofort geschrien, wenn ich sie anlegen wollte. (Geschlafen hat sie aber wie ein Murmeltier).

Heute früh hab ich meine Hebi angerufen, die aber nur meinte, das Cora vielleicht Halsschmerzen hat und deswegen nicht trinken will. Aber ausser das sie beim anlegen schreit, macht sie einen total normalen Eindruck und hat auch kein Fieber. Ich bin dann zum KiA und dort kam raus, das sie innerhalb von knapp 4 Wochen gerade mal 200g zugenommen hat#schock#schock#schock! Der Arzt meinte, wenn sie bis heute nachmittag nichts trinkt, weißt er sie ins KH ein#heul (hat ihr soviel Zeit gegeben, weil sie ein so munteren Eindruck machte).

Ich hab jetzt 160ml MM abgepumpt und ihr in der Flasche gegeben. Die hat sie auch völlig leergetrunken. Aber wieso will sie die Brust nicht mehr? Hab ich zuwenig MM? Muss ich jetzt immer abpumpen oder sogar zufüttern? Ich hab das Stillen bis jetzt total genossen und möchte eigentlich noch nicht drauf verzichten.

Kann mir jemand helfen?

LG

Kattl & die streikende Cora *23.12.05

Beitrag von karin_73 24.02.06 - 13:51 Uhr

Hallo!

Es könnte sein, dass deine Milch etwas zu schnell rausspritzt, wenn du deine Kleine anlegst. Da kann es dann passieren, dass sie sich verschluckt und dann sogar Angst davor bekommt, dass das nocheinmal passiert.
Du könntest versuchen, deine Brust vor dem Stillen etwas auszustreichen, dann ist der erste Druck weg und die Milch fließt etwas langsamer.
Dazu massierst du die Brüste vom Ansatz bis zur Brustwarzt hin in sanften kreisenden Bewegungen, dann drückst du die Milch heraus, ähnlich wie bei einer Senftube ;-)

Du kannst auch vor dem Stillen etwas pumpen, dann geht das auch besser.

Alles Gute!

LG, Karin mit Jan *22.9.2005*

Beitrag von jackyhh 24.02.06 - 13:51 Uhr

Hallo Kattl,

vielleicht hast du "zuviel" Mumi, d.h. wenn deine Maus anfängt zu trinken, spritzt sie ihr entgegen. Manche Babys mögen das nicht haben, das kribbelt ja am Gaumen.

Versuch' doch einmal, vor dem Anlegen die Brust ein wenig auszustreichen. Vielleicht reicht das ja schon. Denn die Mumi mag deine Maus ja gerne :-)

Ich würde nicht mit zufüttern anfangen, bevor ich nicht alles versucht habe - abpumpen genauso. Damit stillst du unter Umständen ab, und das möchtest du ja nicht :-)

Viel Erfolg!

Liebe Grüße

Jacky

Beitrag von silkina 24.02.06 - 14:12 Uhr

Was meine Vorrednerinnen gesagt haben, und: ganz oft anlegen. Einfach immer wieder versuchen. DIe Flasche besser weglassen, denn daraus geht das Trinken einfacher und die MÄuse haben dann keine Lust mehr, an der Brust zu trinken. Setzt Euch doch einfach schön gemütlich aufs Sofa oder legt Euch ins Bett, Du oben ohne daß alles schön zugänglich ist, da wird die Kleine schon wieder auf den Geschmack kommen. Wenn sie bisher gut getrunken und trotzdem nicht viel zugenommen hat, kann das daran liegen, daß sie nur die kalorienarme Milch am Anfang und nicht die nährstoffreichere MIlch trinkt, die später kommt. Also vielleicht immer möglichst lange an einer BRust trinken lassen.

LG Silke

Beitrag von marlies82 24.02.06 - 14:26 Uhr

Ich kann mir gut vorstellen, dass sie irgendwas hat.
Mein Sohn hat meine Brust immer abgelehnt, wenn er einen Schnupfen hatte, allerdings nicht so heftig wie das bei Dir ist. Es war zwar mehr ein "Kampfstillen" aber getrunken hat er dann doch.
Ich würde es auf jedenfall nochmal nachschauen lassen, ob sie irgendwas hat.
Ansonsten vielleicht mal zu einer Stillberatung und Stillgruppe?
Vielleicht ist irgendwas beim anlegen nicht ok?

Gruß
Marlies (mit Torben 2 Jahre und 18.ssw)