Heute war mein letzter Arbeitstag...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kacy23 24.02.06 - 14:01 Uhr

...aber arbeiten durfte ich gar nicht!

Hallo zusammen!

Ich war total überrascht, als es dann auch noch Kuchen und Geschenke gab! Wir haben zwei Stunden in der Agentur zusammen gesessen und geschnackt. Danach haben sie mich dann nach Hause geschickt! Ist das zu fassen???
Ich war total gerührt und war froh, dass mir erst draußen die Tränen kamen. Schon schade nicht mehr da zu sein, auf der anderen Seite kann ich auch nicht mehr den ganzen Tag vorm Rechner sitzen, mal davon abgesehen, dass ich kaum noch richtig schlafe!
So! Was mach ich jetzt alles??? Waschen, putzen, einkaufen??? Wohl schon! Was macht ihr so den ganzen Tag?

Liebe Grüße!

Katrin #ei(33+4)

Beitrag von anka1974 24.02.06 - 14:12 Uhr

Ich war 9 Wochen vor der Geburt zu Hause. Die Tage hatte ich schon so verplant, das ich nicht mehr wusste ob ich alles schaffe. Nochmal toll einkaufen gehen, mit Freundinnen treffen, alles gründlcih sauber machen und vorkochen für die ersten Wochen nach der Geburt.
Alena (meine Tochter) hatte aber andere Pläne und so musste ich dann 8 1/2 Wochen mit vorzeitigen Wehen im Bett liegen und durfte nichts tun.
Ich habe mir die Zeit mit ganz viel lesen vertrieben und dann kamen noch ein paar Freundinnen vorbei. War teilweise sehr langweilig aber trotzdem noch mal so eine richtige ERholung vor der Geburt und der ersten Zeit mit Alena.
Nachher wirst Du Dich freuen, wenn Du Dir jetzt nochmal ganz tolle und ruhige Sachen gönnst. (essen gehen, vielleicht schwimmen, zur Kosmetikerin etc.). Später fehlt Dir die Zeit oder Du bist einfach zu müde.

Liebe Grüße
Sandra mit Alena (16 Wochen alt)

Beitrag von grashalm 24.02.06 - 14:11 Uhr

Warten, warten, warten. Also seitdem ich zu Hause bin, ist mir soooo langweilig. Bin froh, wenn ich nur mal einkaufen gehn kann, um wenigstens mal raus zu kommen. Geht ja aber mit der Zeit auch ins Geld. Zum ständigen saubermachen hab ich auch keine Lust, also häng ich eben den ganzen Tag so rum und hoff, daß die Zeit vergeht.

Hoff, dir geht es da besser und du verspürst noch bisl Tatendrang!

LG, Kris, ET-9

Beitrag von moehre74 24.02.06 - 23:24 Uhr

huhu,

bin seit dem 17.02. im muschu! bisher war ich jeden tag unterwegs!! wir haben uns extra viel zeit mit dem kinderzimmer gelassen!! kann ich jetzt schön in ruhe fertigmachen! außerdem noch viele sachen kaufen, denn auch damit haben wir gewartet!!!
außerdem besuche ich noch meine freunde oder lade mir welche in ;-)
zwischendurch schwimmengehen, mein gvk ist ja leider schon zuende...
naja, und so'n sofatag ist ja auch man net übel...

bisher gings gut, aber ist ja erst eine woche ;-)


lg

dani