Hingefallen, nun etwas Nasenbluten

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von estefania2003 24.02.06 - 14:05 Uhr

Lucas ist etwas unglücklich hingefallen...voll mit den Gesicht auf, Gott sei Dank, Teppichboden...

Er hat ganz schön geweint...beule oder sonmst was habe ich nicht gesehen, also habe ich gedacht das die Nase alles abbekommen hat...
Nun hat er, ca 10 min später ganz leichtes Nasenbluten auf beiden seiten bekommen...
Wenn ich ihm an seiner Nase rumfummle... tut ihm nicht weh, er lässt mich...
Dick...glaube schon etwas...
zum Doc oder abwarten? gebrochen kann doch so schnell nix sein, oder? dann dürfew ich ihn doch dann dier Nase nicht anfassen dürfen , oder?

Danke

estefania und Lucas ( 24.01.05 )

Beitrag von vonnimama 24.02.06 - 14:17 Uhr

Hallo Estefania,

meine Kleine fällt auch ständig hin. Hatte auch schon ein paar Mal Nasenbluten danach, aber nie wirklich schlimm, eher so ein kleines Geschmiere. Ist aber nie was wirklich schlimmes passiert. Solange du an die Nase packen und rütteln kannst, ist sie nicht gebrochen, denn sonst würde er vor Schmerzen schreien.

Montag ist meine Kleine von der Couch gefallen auf den Teppich. Sie hat davon die ganze Stirn aufgeschürft, sieht übel aus. Aber meist passiert dann doch nix schlimmeres ...

Lieb Grüßle,
Yvonne mit Antonia (23 Monate)