heute KITA besichtigt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nuckelspucker 24.02.06 - 14:08 Uhr

hey,

heute haben wir einen kindergarten besichtigt, der für uns perfekt schien. liegt auf dem weg zur arbeit, nur 3 orte von zu hause entfernt.

als ich im januar dort nachfragte, ob niclas dort hin kann (ist nicht die wohnsitzgemeinde), war man erfreut und meinte, JA. meine frage, ob ich noch was einreichen muss, wurde verneint, er sei nun mit diesem telefonat "angemeldet". heute waren wir neugierdehalber mal dort zum anschauen und da wurde gesagt, wir müssten erst mal zig anträge stellen, damit niclas dort hingehen kann.

nun steht wieder alles in den sternen. 6 monate vor dem gewünschten termin müssen die anträge gestellt sein, diese frist haben wir schon mal verpasst.

ich ärgere mich vorallem über mich selbst, dass ich der dame getraut habe und nicht selbst infos eingeholt habe, sonst hätte ich sicher irgendwo gelesen, dass man da anträge beim jugendamt stellen muss.

wie kann man nur so blöd sein...#schwitz

nun müssen wir bis ende mai warten, um zu erfahren, ob niclas ab august in den kindergarten darf oder nicht. falls nicht, hab ich ein echtes problem, weil ich ab august wieder arbeiten muss.

im letzten jahr vertröstete mich das jugendamt auf 2006 wegen den gesetzesänderungen, da wurde eine anmeldung einfach nicht entgegengenommen und nun in 2006 scheint die zeit gegen uns zu sein.

claudia

Beitrag von leonigluecklich 24.02.06 - 14:17 Uhr

Ich sage nur super!#pro Sehr Kinderfreundlich echt weiter zu empfehlen!:-[

Aber in einer Tour werden KG geschlossen, wegen Kindermangel. Und da musste dein Kind am besten noch anmelden, wenn de noch nicht mal schwanger bist! Klasse!


Yvonne + Selina *22.01.06

Beitrag von ninjanin 24.02.06 - 14:40 Uhr

hallo claudia.

bei uns in berlin sind die anmeldefristen gerade geändert worden. bisher musste man tatsächlich innerhalb eines halben jahres vorher die anmeldung abgeben, seit 2006 aber erst 2 monate vorher.

erkundige dich mal genauer bei deinem jugendamt. sooo viel bürokratie ist es gar nicht. ich fands viel schwieriger, die richtige kita zu finden.

viel erfolg.

ninjanin

ach ja: im internet findet man meist auch die gewünschten informationen und meist sogar die anträge zum runterladen.

Beitrag von red_fire 24.02.06 - 15:44 Uhr

Hallo,


das ist ja heftig.

Bei uns ist es wesentlich einfacher. Ich bin zum JA hab den Antrag ausgefüllt,bin zum KIGA wo ich gleich die Zusage bekommen habe.

1 Woche später kam die Zusage vom JA,das ich den Platz bekomme(haben sie mir aber schon vorher gesagt),ist halt nur das schriftliche für den KIGA. Die Gruppe im KIGA war zwar schon voll , aber Max wurde gerne genommen , wurde sogar extra ein neuer Haken für die Gardrobe angebort.
Von der Anmeldung bis zum 1.Tag im KIGA vergingen grad mal 2 Wochen.


Ich drück dir die Daumen , das ihr den Platz bekommt.

LG
Susi

Beitrag von zwillinge2005 24.02.06 - 15:46 Uhr

Hallo Claudia,

wir haben ein ähnliches Problem, wir wohnen direkt an einer Kreisgrenze und möchten die Kinder gerne im anderen Kreis in die KITA geben.

Zunächst mal spricht die soziale Auswahl gegen uns, da erstmal nur Kinder von alleinerziehenden Müttern und Mütter in der Ausbildung genommen werden. Dann gehts nach Anmeldeliste und wenn dann noch Plätze frei sind (und die sind nie frei) könnten Kinder aus dem Nachbarkreis aufgenommen werden. Hier gehts allerdings um die altersgemischten Gruppen mit Kindern unter 3 Jahren. Kinder über drei haben ja einen Rechtsanspruch.

Gibts noch fragen, warum Akademikerinnen sich in Deutschland nicht fortpflanzen????

Ich werde also frühestens wenn die Kinder drei sind wieder arbeiten können oder aber eine private Tagesmutter bezahlen (bei Zwillingen für zwei Tage in der Woche ca. 600 Euro pro Monat)

Wenn ih aber zwei Tage in der Woche arbeite bleibt bei Steuerklasse fünf soviel kaum übrig (angestellte Ärztin).

FRUST!!!!!!

LG, Andrea

Beitrag von nuckelspucker 25.02.06 - 10:16 Uhr

hey,

genau das problem mit der unterbringung in einem anderen kreis haben wir auch.

ich bekomme gesagt, ich solle meinen sohn in mehreren KITAs anmelden und dann eben hoffen, dass er in einer genommen wird. aber ich möchte schon, dass er halbwegs in der nähe des heimatortes in die KITA geht. außerdem kann es doch nicht wirklich sein, dass man plätze unnötig besetzt, weil man mehrere anmeldungen laufen hat und dann plötzlich den KITAs absagt, weil man den richtigen platz gefunden hat.

ich sehe mich schon arbeitslos im august, weil ich niclas nirgends unterbringe.

der clou an der sache ist auch, dass ich gerne auf einen platz warten kann, aber wir dürfen nicht arbeitslos sein, dann bekommen wir keinen platz. wie soll das gehen? ich verliere vielleicht meine arbeit, weil ich keinen platz bekomme, dann hab ich keinen anspruch mehr auf nen platz und wenn ich wieder arbeit finde, muss ich 6 monate auf nen neuen platz warten?

claudia