Schwangerschaft (Chloasma gravidarum)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mumpeltrine 24.02.06 - 15:11 Uhr

Hallo, ihr lieben,

ich hoffe von euch Gehör geschenkt zu bekommen! Ich habe gestern festgestellt, dass ich an meinen großen Schamlippen Pigmentflecken bekommen habe und hab gleich mal im Internet nachgeforscht, weil ich sehr anfällig für Krebs bin.

Da hab ich das im Betreff genannte gefunden. Kennt das jemand und ist bei euch auch so etwas aufgetreten?

Bitte helft mir... hab ganz schön Angst, weil ich erst letztes Jahr operier wurde, bösartiges Zellgewebe wurde mir am Muttermund entfernt (Konistion)!

Danke im Voraus.

Sandra.

Beitrag von mumpeltrine 24.02.06 - 15:14 Uhr

Mist... heißt natürlich KONISATION...

... da seht ihr mal, wie wuschig ich gleich bin! *lächel*

Beitrag von sonne1973 24.02.06 - 15:24 Uhr

Hi Sandra,

nu mal keine Panik. #liebdrueck Das von was Du sprichst, ist nichts anderes als eine Überpigmentierung, die durch die SS entstehen kann...aber die ist doch völlig harmlos, dachte ich #kratz und geht auch nach der SS wieder von selbst zurück.

Das hat mit einer bösartigen Zellwucherung am GMH echt überhaupt nix zu tun, weil das ganz andere Zellen sind :-) Und ich kann sehr gut verstehen, dass Du immer noch besorgt bist, wegen Deiner Konisation. Hatte vor 5 Jahren selbst eine Konisation wegen einer schweren Dysplasie am Muttermund und GMH #schmoll Und ich dachte danach auch, na super, jetzt kannst Dich bezüglich Krebs echt warm anziehen....tja und was soll ich sagen?? Seitdem ist alles wieder astrein! #freu#huepf#freu Pap I wie er im Buche steht. Also nur weil Du mal was am GMH hattest, heisst das noch lange nicht, dass Du anfällig für Krebs bist....

Und lass die chloasma ruhig kommen...die tun Dir sicherlich nix! #freu

Ganz liebe Grüße & alles Gute weiterhin

Andrea + #baby-preisboxer 26. ssw

Beitrag von mumpeltrine 24.02.06 - 15:36 Uhr

Hallo Andrea,

DANKE, DANKE, DANKE für deine Antwort! Ich hatte PAP IV a.... *kotz*! Ich habe wohl ein sehr geschwächtes Immunsystem und deshalb hab ich da ziemlich Schissi!

Weißte was komisch ist! Ich habe am 22.2. früh negativ getestet und ab Mittag Schmierblutungen bekommen, also kann ich gar nicht schwanger sein und dann sind das bestimmt auch keine Flecken, die was mit ner SS zu tun haben. Mann eh, jetzt ist mir richtig schlecht.

Und wenn ich doch schwanger sein sollte... so schnell kommen die Flecken doch bestimmt nicht, oder?

LG Sandra und für dich und dein kleines auch alles, alles Gute!

Beitrag von sonne1973 24.02.06 - 15:54 Uhr

Hi Sandra,

ach so...dachte Du bist schwanger ;-) Naja, aber auch so glaub ich nicht, dass das was Ernstes ist. Die richtigen #schwangerschaftsflecken kommen auch nicht innerhalb von 2 Tagen, da musste schon ein paar Monate warten. ;-) Mit einer eventuellen SS hat es also nix zu tun.

Ich hatte übrigens auch Pap IVa kurz bevor ich operiert wurde. Aber zu mir hat keiner gesagt, dass ich Krebs habe und nach der Biopsie hat mein Arzt auch Entwarnung gegeben und gesagt, war noch keine bösartige Veränderung - Gott sei Dank!! #schwitz Bei mir wurde vorher schon HPV festgestellt, was wohl diesen ganzen Zirkus ausgelöst hat. :-( Aber wie gesagt....jetzt ist alles superprima und es ist, als hätte ich das nie gehabt...habe noch nicht mal Narben am MuMu, ist alles wie neu! #freu und dazu einen astreinen Pap I....(allerdings auch nicht gleich danach sondern erst so 1-2 Jahre später, davor war er auch immer nochmal IIw)

Aber um aufs Thema zurück zu kommen: Ich würd einfach mal zum Hautarzt gehen mit den Pigmentflecken...der kann Dir ganz schnell Deine Angst nehmen und Du hast wieder Ruhe! ;-)

Liebe Grüße

Andrea + #baby-preisboxer 26. ssw

Beitrag von emily1111 24.02.06 - 15:46 Uhr

Hallo Sandra!

tut mir leid das zu hören, ich hoffe, das alles wieder in Ordnung ist.
Zu den Pigmentierungen kann ich nix sagen, da ich da unten rein garnix mehr sehe. Ich müsste mal meine Mann beauftragen nachzusehen.

Lbe Grüße und alles Gute

Carmen mit Tristan 2.5J+ Tarja 34. SSW

Beitrag von mumpeltrine 24.02.06 - 15:49 Uhr

Danke liebe Carmen!

Du hast mich grad bißchen zum lachen gebracht! Das tat gut, weil ich jetzt irgendwie völlig aufgelöst bin.

Alles Gute für Dich, deine Zwerge und natürlich deinem Mann, der mal nachschauen soll! *grins*

LG Sandra.

Beitrag von emily1111 24.02.06 - 16:13 Uhr

Hallo Sandra!

mach ich gerne, ich bin ein sonniges Gemüt, bin ja auch im Wonnemonat Mai zur Welt gekommen.
Ich würd mir an deiner Stelle keine Gedanken machen, die Überpikmentierung in der Schwangerschaft ist völlig normal, das sieht man vorallem an den Brustwarzen und an den Schamlippen ( sofern der Blick frei ist ;-)) und an der Linea nigra, das ist der dunkle Stich den einige schwangere Frauen vom Bauchnabel abwärts bis zum Schambein haben.
Bist du auch schwanger?
Falls du dir aber dennoch zu große Sorgen machst, geh doch lieber zum Hautarzt oder frag den Gynäkologen, die können dan genauer nachsehen.

Nochmal Liebe Grüße

Carmen ( die noch warten muß bis Mann nachhause kommt)