Ist das normal?

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von elena1001 24.02.06 - 15:42 Uhr

Ich habe in einem Beitrag vor ein paar Tagen geschrieben, das ich in der ersten Tage des neuen Zyklus einmal meine Pille vergessen habe und am nächsten Tag GV hatte, die 12h waren da schon längst übeschritten, sodass ich sie nicht mehr nehmen konnte und meine FA hat gesagt, das es möglich ist das ich schwanger geworden bin.
Seit heute habe ich aber einen hellbraunen dicken Schleim im Tanga. Was ist das? Hab irgendwo gelesen das das passiert, wenn die Eizelle in der Gebärmutter sich Platz schafft und dabei etwas Schleim wegdrückt. Stimmt das oder kann das andere Gründe haben?
Danke schonmal im voraus für Antworten.

Beitrag von anyca 24.02.06 - 15:46 Uhr

Meinst Du eine Einnistungsblutung? Kann sein - kann aber auch sein, daß Du wegen der vergessenen Pille eine Schmierblutung hast.

Beitrag von elena1001 24.02.06 - 15:48 Uhr

Na ja das ist jetzt 6 Tage her das ich die Pille vergessen hab. Nur wie Blut sieht das irgendwie nicht aus?

Beitrag von colinchen 24.02.06 - 16:02 Uhr

Es hört sich schon eher wie eine kurze Schmierblutung an, hatte ich auch als ich vor zwei Jahren mal die Pille vergessen hatte. Damals ist nichts weiter passiert und ich war auch nicht schwanger.

Im Moment geht es mir aber ähnlich wie dir. Ich hab am Anfang meines Zyklus die Pille vergessen (gleich am zweiten Einnnahmetag). Meine Regel müsste am 4.3. kommen. Ich hatte aber in letzter Zeit ein dauerhaftes leichtes Ziehen im Unterleib, mittlerweile aber schon wieder etwas weniger. Meine Brüste und Brustwarzen haben sich auch verändert (sind größer geworden, v.a. morgens). Sonst habe ich solche Symptome nie in einem Zyklus. Meint ihr ich könnte schwanger sein? (Würde mich ja schon sehr drüber freuen)

Vielleicht schreibst du wie es bei dir weitergeht?

Liebe Grüße, Colinchen

Beitrag von elena1001 24.02.06 - 16:06 Uhr

Klingt schon so, als ob du schwanger wärst.
Ich habe nur ab und zu ein leichtes ziehen im Unterleib, ansonsten hab ich ständig das Gefühl auf Toilette zu müssen.

Beitrag von colinchen 24.02.06 - 16:20 Uhr

... das hatte ich am Anfang auch - da musste ich manchmal richtig dringend aufs klo, ... war teilweise ganz lustig/peinlich (mitten im Referat z.B.). Jetzt hat sich das aber auch schon wieder ein bisschen normalisiert.

Was mir grad noch einfällt, am Anfang hatte ich relativ viel Ausfluss, was auch untypisch für mich ist (verglichen mit den früheren Zyklen). Hast du da auch Veränderungen?

... Naja, bin ja mal gespannt. Hab den Schwangerschaftstest schon hier liegen, will aber noch ein bisschen abwarten.

Beitrag von elena1001 24.02.06 - 16:28 Uhr

Nein, da habe ich nichts gemerkt.
Hab den SST auch schon im Bad liegen, aber bei mir ist es noch zu früh zum testen. Habe auch schon einen Ultraschalltermin mir von meiner FA geben lassen um sicher zu gehen.

Beitrag von colinchen 24.02.06 - 16:33 Uhr

Wann müsste deine Regel denn kommen? Einen FA-Termin hab ich auch schon, aber erst am 16.3.
... mensch, das dauert alles so lang, eh man mal Gewissheit hat. In den ersten zwei Wochen hab ich mich auch richtig schwanger gefühlt. Jetzt weiß ich es nicht so richtig. Was sagt dir dein Bauchgefühl? Glaubst du, du bist tatsächlich schwanger? Würdest du dich freuen?

Beitrag von elena1001 24.02.06 - 16:42 Uhr

Meine müsste am 10.3. kommen und den Termin hab ich am 23.3.. Mir dauert das auch zu lange, wieso kann man das nicht eher feststellen, verdammt.
Mein Bauchgefühl kann ich leider nicht deuten, aber vermuten tue ich ein bisschen. Ich werde mich einfach die nächsten Woche beobachten und dann bin ich mir vielleicht etwas sicherer. Ich weiß nicht ob ich mich freuen würde, denn mein Problem ist, das ich mit meinem Freund erst 3 Monate zusammen bin, ich mich erst vor kurzem Selbstständig gemacht habe und er noch studiert. Ich weiß das er es nicht will und wir streiten uns jetzt schon, denn er möchte das ich es abtreiben lasse und ich kann das aber irgendwie nicht oder ich soll ihm sagen wie wir das schaffen sollen.

Was mir noch einfällt. Ich habe in den letzten Tagen überhaupt keinen Appetit, außer Saft nehme ich fast ncihts zu mir, liegt vielleicht aber daran das ich mir zuviel Sorgen mache was werden soll, wenn ich schwanger bin.

Beitrag von colinchen 24.02.06 - 16:55 Uhr

Dein fehlender Appetit kann natürlich wirklich vom Stress kommen, vor allem, wenn ihr euch auch noch streitet. Ich habe eigentlich normal viel Hunger, aber wenn ich dann esse, ist mir auch oft etwas flau davon im Magen - aber da geb ich im Moment nicht so viel drauf, mein Magen ist generell sehr hibbelig und schwankt oft.

Es ist schon echt nervig, ... das mit dem "richtigen Zeitpunkt" ... es ist wohl nie der richtige Zeitpunkt. Ich finde es eigentlich sehr schlimm, dass die wirtschaftliche Situation darüber so viel entscheidet, ob ein Kind leben darf oder nicht. Irgendwas läuft da doch verkehrt in unserer Gesellschaft. Ich studiere auch noch im Moment und mein Freund ist gerade total im Stress wegen seiner Doktorarbeit - eigentlich auch keine gute Grundlage. Aber ich bin trotzdem sehr zuversichtlich, dass wir das hinbekommen würden!

Wenn du dich gerade erst selbständig gemacht hast, wäre das natürlich wirklich ein total unpassender Zeitpunkt. Man denkt immer, dass es später besser passen würde, aber ich frage mich oft, ob nicht einfach immer genügend Sachen dagegen sprechen. Von daher, wäre der jetzt zwar unpassende Zeitpunkt, aber vielleicht trotzdem noch passender als einer in der Zukunft.

Ich drück dir dann mal also die Daumen, dass dein Test negativ ausfallen wird, ja?

Beitrag von elena1001 24.02.06 - 17:06 Uhr

Ich sehe das genau wie du, wenn es jetzt nicht passt dann passt es irgendwie nie, irgendwas ist doch immer. Vor allem will ich nicht erst Mutter werden, wenn ich ende 20 bin.

Ich hätte nie gedacht, das ich das denken würde, aber ich hoffe auch das der Test negativ ausfällt, denn dann streiten wir uns nicht mehr und ich muss mich nicht entscheiden ob Abtreibung oder nicht. Na ja, wenn es ganz dicke kommt, dann werde ich das auch alleine durchziehen. Er würde mich zwar nicht verlassen, aber wenn er meint das er das finanziell nicht hinbekommt, will ich ihm das nciht zumuten, denn das wegen Geld jemand nicht leben darf ist echt schlimm.
Vielleicht lesen wir ja nochmal voneinander, wenn wir unsere Ergebnisse kennen.

Beitrag von colinchen 24.02.06 - 18:43 Uhr

Könnte sich dein Freund vielleicht noch an den Gedanken gewöhnen? Aber so wie du das schreibst, hört sich seine Meinung recht resulut an. Jetzt kein Kind einplanen zu wollen, weil die Zeit noch nicht reif ist, ist das eine. Aber seine Freundin unter Druck zu setzen, ist doch auch keine Lösung. Erlich gesagt, erwarte ich von dem Mann mit dem ich zusammen bin und der sagt, mich zu lieben, dass er auch solche Schwiergkeiten mit mir durchsteht. Wenn man zusammenhält und sich gegenseitig unterstützt, dann schafft man sowas auch (davon bin ich zumindest überzeugt; ist vielleicht etwas naiv, aber so optimistisch bin ich nunmal)
Mein Gefühl sagt mir, dass du Glück gehabt hast und nicht schwanger bist ... Dann stehen all diese schwierigen Entscheidungen nicht an. Mal sehen wie es ausgeht. Drück dir auf jeden Fall die Daumen!

Beitrag von jolina2003 26.02.06 - 16:51 Uhr

Hallöchen
sorry wenn ich mich einmische aber ich denke das du es ganz gut allein schaffen wirst ich bin auch allein mit zwei kindern ist manchmal echt stressig aber wenn sie einen dann anlächeln ist alles vergessen.bin auch voll gegen abtreibung will dich damit aber nicht verurteilen denn am ende musst du es selbst wissen dachte ich schreib das einfach mal.


Na viel glück dann

LG Marina#liebdrueck

Beitrag von colinchen 04.03.06 - 10:16 Uhr

Hallo Elena,

weißt du schon Näheres?

Hab gestern Abend meine Regel bekommen - anders als sonst (stärker, schmerzhafter und mehr Schleim). Ich würde das ganze so interpretieren: war schwanger, die befruchtete Eizelle hat sich aber nicht einnisten können. Schade!

Ich hoffe, bei dir geht es so aus, wie du dir es erwünschst. Alles Gute.

Beitrag von elena1001 05.03.06 - 11:35 Uhr

Hallo Colinchen,
muss leider noch bis Freitag warten :-(, aber damit komme ich inzwischen klar.
Tut mir leid für dich, würde aber trotzdem einen SST machen oder zur FA gehen.
Bis dann

Beitrag von colinchen 07.03.06 - 12:16 Uhr

Ja, das werde ich auch machen. Ich habe am 16.3. ja einen Termin bei meiner FÄ. Mal sehen, wie die das ganze bewertet.

Ich drück dir weiterhin die Daumen! Alles wird gut.
"Fühlst" du dich denn im Moment schwanger?

Beitrag von elena1001 07.03.06 - 17:15 Uhr

Na da drück ich dir mal noch die Daumen, vielleicht klappt es ja doch noch.

Im Moment fühle ich mich nicht schwanger, aber man kann ja nie wissen, denn meine Schwägerin hat 3 Monate lang nichts gemerkt. Alles ist möglich.

So noch bis Freitag warten ob ich meine Tage kriege oder nicht, dann weiß man schon ein bisschen mehr.

Beitrag von elena1001 12.03.06 - 15:16 Uhr

Hallo Colinchen,
habe am Freitag auch meine Tage bekommen, war aber am anfang schwächer als sonst, jetzt ist es wie immer. Denke mal das nichts passiert ist, aber es gibt ja auch genug Fälle die trotzdem schwanger sind. Also noch 2 Wochen abwarten, dann weiß ich es hundertprozentig.

Beitrag von colinchen 16.03.06 - 16:07 Uhr

Hey Elena,

wenn deine Tage fast wie normal gekommen sind, dann denke ich mal, dass wirklich nichts passiert ist bei dir! Glück gehabt.

Ich war heute morgen bei meiner FÄ. Ist alles in Ordnung meint sie. Zur Sicherheit haben wir auch noch einen Bluttest machen lassen. Da können wir dann ausschließen, dass es auch keine Eileiter- oder Bauchhöhlenschwangerschaft ist. Ergebnisse gibts aber erst am Dienstag.
Demnächst werden wir die Pille dann also kontrolliert absetzen, damit sich mein normaler Zyklus einpendeln kann. Und wenn dann beruflich geklärt ist, wo mein Freund und ich landen werden, dann gehts ans "Kinder machen".

Liebe Grüße, Colinchen.

Beitrag von elena1001 24.03.06 - 09:45 Uhr

Hallo,
bin gestern beim FA gewesen und bei mir ist auch alles in Ordnung. Irgendwie schade, aber ich bin auch froh. Hab es gestern meinem Freund gesagt, wusste erst gar nicht wie ich anfangen soll, denn es ist blöd es ihm zu sagen, wenn man selber nicht ganz zufrieden ist und weiß das er sich darüber freut.
Wünsche dir noch alles Gute und viel Glück für die Zukunft!
Elena