August-Baby - welche Kleidung...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sunny_harz 24.02.06 - 16:07 Uhr

Hallo zusammen,

ich poste ausnahmsweise mal hier, denn ich brauche den Rat von erfahrenen Mamis:

Mein ET ist der 19.08. und ich wohne im Harz, wo es ja nun schon etwas eher immer etwas kühler ist.

Was brauche ich denn nun an Kleidung für ein Augustbaby? In den ***-Listen steht immer: entsprechend der Jahreszeit. Aber was heißt das genau?

Schon für den Anfang z.B. eine leicht gefütterte Jacke fürs Rausgehen? Mütze, Wäsche, Strampler / Pulli-Hose, ist klar, das ist ja bei fast allen Babys gleich.

Soll die Kleidung für so ein Kleines ruhig aus Nicki sein, oder ist das zu warm???

Sorry, für alle diese vielleicht dummen Fragen, aber es ist unser Erstes....

Ich danke euch...
Liebe Grüße, Sunny + Minibär 14+6

Beitrag von kleineute1975 24.02.06 - 16:12 Uhr

Hi

also im August bei uns war es mega warm (habe ein Ende Juli Baby) also unser hatte immer Hosen mit Pulli und Kurzambody an...Jacke mal dick mal dünn kam drauf an was für ein Wettter war...in den ersten 4 Wochen sollen die Babys eher etwas dicker angezogen sein, danach eigentlich genausodick wie du selbst.

Du kannst auch nee gefütterte Hose nehmen ohne Stumpfhose klar..aber denk dran, das du auch eine Softttasche im Kinderwagen hast die auch noch was bringt...also mach dir nicht soviele Gedanken das zeigt sich schon was du brauchst....ich würde aber keine gefütterte Hose nehmen, du kannst im Kinderwagen zur Not auch noch nee zusätzliche Decke drauflegen..

viel Glück

LG Ute

Beitrag von anro 24.02.06 - 16:35 Uhr

Hi sunny,

unser Kleiner ist am 7.08.05 geboren.

Die meisten t-shirts und kurze Hose hat er NICHT angehabt. Zum Glück waren es gebrauchte Sachen, sonst hätte ich zuviel Geld ausgegeben.

Wichtig ist eine Erstlingsmütze, egal wie warm es ist, kleines Mützchen muss schon sein.

Aus Nicki wirst du sowieso Strampler und Jacken in 56 bzw. 62 brauchen. Die Jacken können ruhig schon 62 haben, kann man ja rumkrempeln. Im September wirst du sie spätestens brauchen.

Ich weiß noch was Tobias an hatte als er heimkam. Einen Nickistrampler und auch ein Nickijäckchen und diese typische H&M Erstlingsmütze.

In der Nacht schlief er schon im AlviMäxchen, mit Innen- und Außensack, so warm war es Ende August nämlich garnicht.

Und an einigen warmen Tagen hatte er dann eben eine kurze Hose und ein t-shirt an.

Also ich würde nicht zu viele Sommertypische Sachen besorgen. Ausziehen kann man die Kleinen immer noch, wenn es zu warm wird.

Hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

Lg und euch alles Gute

Anne mit Tobias *7.08.05

Beitrag von sunny_harz 24.02.06 - 17:01 Uhr

Na, dann kann ich ja shoppen gehen. Momentan gibt es ja überall noch die Winter- / Übergangssachen. Habe mich bisher nicht getraut, da ich dachte, das Bärchen ist dann zu warm angezogen.

Beitrag von anro 24.02.06 - 17:10 Uhr

Ich habe noch nen Tipp für dich.

Geh lieber auf die Babybasare. Bei uns startet die Saison gerade. Und da gibt es alles mögliche an Kleidern: für den typischen Sommer, aber auch Strampler.

Man weiß halt leider nie, wie der Sommer ausfällt, ob eher warm oder kühl und regnerisch.

Beitrag von sunny_harz 24.02.06 - 17:14 Uhr

Tja, wollte ich ja. Leider habe ich keine Ahnung, wann und wo die sind. In der Tageszeitung steht nix, unsere Kirchengemeinde weiß nicht, ob es dieses Jahr einen Basar gibt....

Wie erfährt man das denn?

LG, Sunny.

PS: Freundinnen mit kleinen Kindern habe ich nur eine und die hat kurz vorher alles einer anderen Bekannten geschenkt...Mundpropagande Fehlanzeige.

Beitrag von anro 24.02.06 - 17:29 Uhr

Du, so ging es mir am Anfang auch. Leider habe ich auch keine Klamotten oder sonstiges von jemandem "geerbt".

Es gibt auch viele Basare von Kindergärten. Wenn dort keine Schilder sind, kannst du ja mal bei denen anrufen.

Bei uns gibt es tausende an Basare, bis Ende April jeden Samstag, manchmal bis zu 4-5 in ein und derselben Stadt.

Vielleicht sind in der Stadt mehrere zu finden. Obwohl ich die Erfahrung gemacht habe, dass auf dem Land die Sachen viiiieel schöner erhalten sind.

Bei uns kann ich auch auf der Homepage der Stadt die Termine unter Second Hand Basare einsehen.

Wenn du nichts ausfindig machen kannst, rufe einfach mal paar Kindergärten an, dort gibt es meisten snoch mehr als in Kirchen.

Bei uns findet auch 2 Mal im Jahr in der Stadthalle ein Kinder-Babybasar statt. Kostet zwar Eintritt, aber da gibt es Auswahl ohne Ende.

So schönes WE,

Lg Anro

Beitrag von salo81 24.02.06 - 18:10 Uhr

Hallo Sunny,

es klingt zwar komisch, aber ich fand im Spätsommer Langarm-Bodies praktisch.
Die hab ich dann unter den Strampler gezogen und kein Shirt weiter drüber (also statt Kurzarmbody und Pulli).

Wünsch dir ne tolle Geburt und schöne Babyzeit!

Lg
Salo & Henry * 21.06.05*

Beitrag von bamboo 24.02.06 - 23:19 Uhr

hallo sunny,

wenn dein baby strampler tragen wird, dann würde ich langarmbody mit strampler empfehlen.
mein sohn hat keine strampler anbekommen, dafür:

kurzarmbody, langarmt-shirts aus dünnem t-shirt-stoff,
manchmal noch ein dünnes samtjäckchen.
als hose gab es weiche bequeme samtähnliche oder stoffhosen, entweder mit oder ohne strumpfhose.
egal wie warm es letzten sommer war, mein sohn bekam immer ein erstlingsmützchen auf den kopf.
wenn es für strumpfhose zu warm war, dann gab es söckchen über die füße.

was ich nicht verstehen kann, warum es als erstlingssachen kurze klamotten gibt.
ich habe immer langes angezogen.

wenn du ein nicht allzu mini baby bekommst, dann würde ich größe 56 empfehlen.

gruß antje