Osteopath

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von pegasus080675 24.02.06 - 17:07 Uhr

Hallo,

ich habe vor ein paar Tagen gepostet wegen der U4 und dem Besuch eines Osteopathen. (Der Kinderarzt hatte mir dazugeraten, weil Alina immer so angespannt ist.)

Der war nun gestern da und hatte leider nicht die besten Nachrichten für uns. Hier seine Diagnose:

- Linke Hüftgelenkspfanne nicht voll zusammen gewachsen
- SSB (ist anscheinend ein Gelenk im Kopf) nach links verschoben
- Rotationsdefizit der Wirbelsäule nach links

:-( :-( :-(

Ich bin seit seinem Besuch total geblättet und traurig. Ich hatte gedacht, der Osteopath kommt vorbei und rengt Alina vielleicht ein Gelenk ein oder so und alles ist gut. Nie hätte ich gedacht, daß meinem Baby so etwas fehlt. #heul

Der Osteopath will nun 3 weitere Sitzungen machen und dann sollte es ok sein. Auch der Kinderarzt meinte, danach sollte es gut sein oder "wir müssen uns etwas anderes einfallen lassen". (Was meint er damit?)

Am Mittwoch hab ich nun einen Termin beim Orthopäden, damit der nochmal eine Hüftsonographie macht. Hab total Angst, daß irgendetwas schlimmes dabei rauskommt.

Hat jemand von euch auch solche Probleme?

Danke für Eure Antworten.

Alles #liebe

Manu

Beitrag von tinaxx 24.02.06 - 17:19 Uhr

Hallo Manu!

Hej, reg dich mal nicht so auf!
Sei doch froh, dass der Osteopath diese Sachen jetzt entdeckt hat und behandeln wird!

Und drei Sitzungen sind wirklich nicht viel, ich war mit meinem Sohn auch dreimal beim Osteopathen und danach ging es ihm einfach super! Er hatte auch eine Blockade in der Wirbelsäule und eine im Beckenbereich, aber der Osteopath hat alles gelöst und Linus entwickelt sich jetzt prächtig.

Was die Hüfte angeht: Wurde bei Alina nicht schon bei der U3 eine Hüftsonographie gemacht? Wenn die OK war, kann doch eigentlich nichts schlimmes mehr kommen! Auf jeden Fall seit ihr bei einem Orthopäden an der richtigen Adresse.

#liebe Grüße und Kopf hoch,
Tina (deren Tochter auch Alina heißt und im Oktober Geburtstag hat!)

Beitrag von gigglepea 24.02.06 - 17:30 Uhr

Hallo,
ich denk mal nicht, dass es so schlimm ist. Wenn der Osteopath selber sagt, nach 3 Sitzungen müßte es ok. sein, brauchst du dir doch nicht so große Sorgen machen.;-)

Wir waren mit Amelie auch schon 3 x beim O. Sie hatte Probleme mit der Verdauung und konnte nicht in Bauchlage liegen (schrie dann extrem und machte sich total steif). #augenAußerdem lag sie immer, wie ein C. Bei ihr ist nun alles viel besser. Wir machen noch Vojta nebenbei, um ihre Bewegungsabläufe zu bessern.#huepf

Vielleicht hat sich dein O. auch unverständlich ausgedrückt. #kratzIch hab meinen auch nicht immer so verstanden.

LG gigglepea + Amelie 10.10.05

Beitrag von pegasus080675 25.02.06 - 13:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für Eure Antworten und aufbauenden Worte.

Jetzt geht´s mir schon besser! #freu

Alles Liebe
Manu

PS: Bei der U3 war eigentlich laut Aussage der damaligen Kinderärztin alles in Ordnung.