Wie gehn nochmal Donauwellen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von anro 24.02.06 - 17:12 Uhr

Hi,

habe mal wieder richtig Lust auf Donauwellen.

Teig ist glaube ich so ähnlich wie beim Marmorkuchen, nur wie geht nochmal die Füllung oberhalb der Sauerkirschen?

Lg Anro

Beitrag von chris35 24.02.06 - 17:22 Uhr

Hi Anro !!

Ich glaube die Füllung geht so :

Butter mit Sahnesteif . Mein Mann macht die immer sehr gut , werde ihn nochmal fragen und gebe Dir heute Abend nochmal Bescheid , okay ??

LG chris

Beitrag von babydrache 24.02.06 - 18:54 Uhr

Meinst du diese welle?

. Donauwelle

5 Eier
250g Zucker
250g Margarine
300g Mehl
1P Backpulver
1P Vanillezucker
3 Gläser Kirschen

Alle Zutaten, bis auf die Kirschen, in eine Schüssel geben und gut mixen. Den Teig auf das Blech geben und anschließend die Kirschen auf dem Teig verteilen. Das ganze bei 180°C ca . 30 Minuten backen.


250g Butter
200g Puderzucker
½ l Milch
Vanillepudding

Auch diese Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Auf den kalten Kuchen geben.


1P Butterkekse
Schokoglasur
Rum

Die Butterkekse in Rum einlegen. Nach einer beliebigen Zeit die eingelegten Butterkekse auf den Kuchen geben und anschließend mit einer Schokoglasur überdecken.

baby#drache

Beitrag von babydrache 24.02.06 - 18:55 Uhr

achso...hab vergessen zu erwähnen das die kekse nicht unbedingt in rum getrunckt werden müssen...ist halt die version für die großen.

für minis die mit mampfen einfach kekse ohne rum...schmeckt genauso gut.

gutes gelingen