super-nanny-glaubt ihr das ist noch real?

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von londongirl 24.02.06 - 17:41 Uhr

hallo,

frage mich so langsam, ob die nanny fälle wirklich real oder gespielt sind... was meint ihr?

grüße londongirl

Beitrag von angel06 24.02.06 - 19:05 Uhr

Hallo,

Ich halte das nicht für realistisch. Sicher gibts Familien, wo nicht alles "normal" verläuft, aber das ist in meinen Augen übertrieben.

Fernsehserien halt ;-)


lg

angel

Beitrag von shiva1802 24.02.06 - 21:17 Uhr

Ich denke mal schon,das es in einigen Familie so abgeht.
Aber ob bei der Nanny alles so richtig ist?
Ich kanns nicht glauben.
Wenn doch dann kann ich nur sagen"Arme Kinder".

Beitrag von mel27 25.02.06 - 15:43 Uhr

Wenn man die Zustände sieht kann ich es gar nicht glauben. Ich denke das,daß leider nicht gespielt ist.
Aber ich glaube nicht,daß es besser geworden ist wenn die Fehrnsehtypen wieder weg sind.
Arme Kinder.:-(

Beitrag von anita_kids 25.02.06 - 19:31 Uhr

hallo,

ich denke schon, dass es real ist...ich kenne persönlich auch einige familien (noch aus kinderzeiten...leider meine auch), wo einfach mit den kids umgegangen wurde, als wären sie das nervigste, was den eltern passiert ist, was diese auch zu spüren bekamen (immer schön putzen...etc., aber ja kein lob, liebe oder ähnliches). frag mich mal, wie oft ich von meiner mutter was nettes gehört habe...das kann ich an einer hand abzählen, wahrscheinlich wäre ich damals dankbar für einen besuch der super-nanny gewesen (aber ob´s dann auch dauerhaft besser wird, ist eh schwer einzuschätzen).

wollte euch damit nur mal sagen, dass ihr nicht denken braucht, sowas gibt es nicht, nur weil ihr es euch nicht vorstellen könnt (aufgrund eurer schönen kindheit)...

lg anita mit #baby nr.4 17+5 im bauch (-->die mit ihren kindern gottseidank gegenteilig zu ihrer mutter umgeht)

Beitrag von londongirl 25.02.06 - 21:17 Uhr

hallo, danke für eure antworten!

... ich finde diese teeny-folgen ziemlich krass. kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass 13jährige sich vor einer kamera so benehmen und dass die überhaupt irgendwas von sich geben, solange die supernanny da ist. ist doch peinlich vor den freunden (gerade in dem alter). kommt mir irgendwie gestellt vor...

grüße londongirl

Beitrag von tummel 25.02.06 - 22:55 Uhr

hallo!

glaube leider auch, daß es real ist. und die dreizehnjährigen sind doch noch stolz überhaupt im fernsehen gewesen zu sein, sitzen saufend mit ihren "freunden" vor der klotze und ziehen sich den video der sendung rein, lachen sich kaputt über die schei.... die sie dort verzapft haben.

ich kenn auch diese situationen. ich war im sevice tätig und dadurch in vielen wohnugen. ich konnte solche fälle leider des öfteren miterleben.

gruß

Beitrag von alexa1276 26.02.06 - 13:07 Uhr

Ich kann mir schon sehr gut vorstellen ,dass das reale Fälle sind, allerdings frage ich mich, warum manche familien nicht dem Jugendamt bekannt sind oder das JA da sogar schon längst eingegriffen hat.

Alexa1276

Beitrag von robsoul 27.02.06 - 22:17 Uhr

hallo...

ich find viel krasser, wann und wie die super-nanny ihre eigenen kinder erzieht, wenn sie ständig unter einsatz bei anderen familien ist.
sie verbringt da ja auch immer ne woche...mmh hab mir die frage mal eben gestellt!?!