11 Monate, verweigert plötzlich Milch...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von stefa78 24.02.06 - 18:52 Uhr

Hallo,
vielleicht hat jemand nen Rat...seit fast ner Woche zickt mein Kleiner, 11 Monate mit der Milch. Morgens nur 100-150ml, sonst hat er knapp 300ml getrunken..Milchbrei ißt er mir nicht gerne, deshalb hatten wir abends immer noch Flasche aber da trinkt er mir auch nur ganz wenig, evtl. vorher/nachher noch ein paar Löffel Milchbrei..
Joghurtgläschen die ich im schlauerweise eben zwischendurch wegen dem Calcium anbieten gehen auch nur ein paar Löffelchen und dann bää...
Was kann ich tun?? Mit Vollmilch versuchen? wollte ich eigentlich frühestens mit 1 Jahr.
Ich hab mal gelesen 500ml Milchnahrung sind in dem Alter/Tag nötig... #grübel
Gruß Stefa

Beitrag von prinz04 25.02.06 - 10:18 Uhr

Liebe Stefa,

Du bist nicht allein. Mein Sohn hat nie die Flasche akzeptiert und mit 13 Monaten auch angefangen, großzügig auf seinen Milchbrei (morgens und abends) zu verzichten... #schock#kratz#heul

Ich hab mir dann auch große Sorgen gemacht, weil ich auch die Menge 500 ml im Kopf hatte... #schwitz#schwitz

Als ich dann zwei Wochen später beim KiA wegen dem Impfen war, habe ich ihn darauf angesprochen. Der hat meinen Zwerg untersucht und dann gesagt, dass der Knochenaufbau nicht auf einen Kalziummangel schließen lässt #schwitz#freu. Außerdem meinte er, dass nach neusten Studien für Kleinkinder von ca. 1 Jahr 300 ml Milch pro Tag im Durchschnitt vollkommen ausreichend sind (d.h. mal nur 100 ml, mal 400 ml). Das hat mich etwas beruhigt, weil mein Kleiner inzwischen wieder angefangen hatte, seinen Abendmilchbrei zu essen...
Mein KiA meinte noch, wenn ich Bedenken habe, sollte ich doch mit Kalzium angreicherte Nahrungsmittel (z.B. O-Saft mit Kalzium) geben. Im übrigen könnte man bei Kalzium-Mangel Kalzium-Brause-Tabletten verschreiben, aber das machen die KiÄ ungern bei so kleinen Zwergen.

Ich würde sagen, warte einfach mal ab, vielleicht nimmt Dein Zwerg ja wieder etwas mehr Milch aus der Flasche. Ansonsten kann ich Dir empfehlen, in das Mittagsessen (meiner liebt Nudelgläschen über alles) ein paar Gramm Parmesan zu reiben. Dann wird das Essen schön cremig und 10 g Parmesan haben soviel Kalzium wie 100 ml Milch...;-)#freu

Bettina