Pampers wird nicht mehr naß!!!!!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von luca4405 24.02.06 - 20:14 Uhr

Habe gestern schon geschrieben.
Luca hat seid Montag die Magen-Darm Grippe.Waren zwei mal beim Arzt und zwei mal KRH.
Luca hat bis Mittwoch gar nichts gegessen und das was er getrunken hat, hat er sehr oft erbrochen.Waren dann am Mittwoch im KRH wo wir die Eltrtrolyt- Glucose Mischung verschrieben bekommen haben. Die hat Luca auch sehr gut zu sich genommen und drin behalten.In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatte er Hunger und ich habe ihn seine Milch in verdünnte Weise gegeben.Das ging gut bis Donnerstag Mittag den da hat er wieder:-%.Und er hat dann auch nur noch 100ml Milch am Nachmittag zu sich genommen.In der Nacht war er dann wach und ich habe ihn wieder seine Milch geben die aber auch wieder:-%kam.habe die Pampi nach geschaut und die war trocken .Sind sofort ins KRH gefahren,die haben mir gesagt das er noch nicht in einen schlechten Zustand ist und ich dürfte ihn wieder mit nach Hause nehmen,dachte eigentlich er kommt am Tropf.Er hat heute dann Heilmilch bekommen:

Morgens 200ml
Mittags 40ml
Nachmittag 150ml
Abends 40ml

zwischendurch hat er 150ml diese Mischung getrunken

Er hat ca.4 mal dünnen Stuhlgang gehabt, hat aber nicht erbrochen.Pampi ist immer noch trocken.
Müßte heute mal in die Apotheke und habe das ganze geschildert, die sagte zu mir die Pampi kann ja auch nicht so naß sein weil sich der Körper jezt sich das wieder holt was er verloren hat.
Habe Angst um meinen Schatz.
Sorry das ich soviel geschrieben habe.

Nadine


PS jetzt ist man schon ins KRH gefahren und man fühlt sich immer noch nicht besser.Sind 600ml zu wenig.Luca wiegt 10Kg. Mein Mann sgt besser als nichts#gruebel:-(

Beitrag von ruhrpottfee 24.02.06 - 20:26 Uhr

Hallo Nadine,
hoffe doch das es dem kleinen wieder besser geht. Unser Sohn Till ist jetzt auch 10 Monate alt *21.04.2005
aber außer ein paar Schnüpfchen hatte er noch nichts ernsteres. Was sie Dir in der Apo gesagt haben kann schon sein, schließlich hat er ja auch ne menge Flüssigkeit wieder verloren. Bist Du dir sicher das garnichts in der Pämpi drin war???
Wäre schön zu hören wie es dem kleinen jetzt geht.
Ich drücke Euch alle Daumen!!!
Lg
Sabine & klein Till

Beitrag von luca4405 24.02.06 - 20:33 Uhr

vielleicht hat er einmal in die Pampi gemacht.Ich habe leider nicht mehr Milch in ihn rein bekommen,dachte mir bevor er sie wieder erbricht.So geht es Luca gut er ist sehr schlapp auf den Beinen aber er lacht er grappelt durch die Wohnung, was mir auf gefallen ist Das er nicht mehr soviel blappert.

Mache mir echt Sorgen,fragte noch die Apothekerin ob ich ihn Wach machen soll in der Nacht, wegen Trinken,aber sie verneinte es.Weißt du wielange der Wasserhaushalt braucht bis er sich wieder erholt hat.Wielange soll ich die Heilmilch geben?

Nadine die sich sehr vil Sorgen macht um ihren Schatz:-(

Beitrag von heson 24.02.06 - 20:34 Uhr

Liebe Nadine,

ich verstehe dich gut. Da René auch einen Magen-Darm-Infekt hatte haben wir von vergangenem Freitag bis Dienstag im Krankenhaus gelegen. Was ich jetzt so alles erfahren habe und was du so schreibst, würde ich mal versuchen, die Milch einfach nur zu geben, wenn der Kleine WIRKLICH Hunger hat. Und dann die Heilmilch. René kam alles, was er gegessen und getrunken hat aus sämtlichen Körperöffnungen sofort wieder raus. Also der Kleine soll ca. einen knappen Liter Wasser oder Tee am Tag trinken. Er sollte kein hohes Fieber haben und er darf natürlich nicht apatisch (entschuldige, ich weiß nicht wie man das schreibt #hicks ) sein bzw. werden. Zur Zeit ist hier bei uns auch ein sehr hartnäckiger Magen-Darm-Virus "im Umlauf". Ach ja, und das darf max. eine Woche dauern. Du kannst immer überprüfen, ob er genug Flüssigkeit zu sich nimmt, in dem du die Haut über der Pampi VORSICHTIG mit deinem Daumen und Zeigefinger zupfst. Ich kann es schlecht beschreiben, aber wenn die Babys ziemlich trocken sind, dann flitscht die Haut nicht zurück, wie sie das eigentlich tut, sondern sie zieht sich langsam zurück... Und wenn du dir unsicher bist, fahr ins Krankenhaus - und wenn du 10 Mal fährst. Wenn du dafür beruhigter schlafen kannst, wär's mir das wert!

#liebdrueck Ich kann deine Sorgen gut verstehen, ist schlimm den Kleinen so zu sehen - arme Würmchen.

Wenn nochwas ist, kannst du mich auch über die V-Karte anmailen.

Ich wünsche euch eine gute Nacht und gute Besserung,

Sonja mit René (11 Mo)

Beitrag von luca4405 24.02.06 - 20:45 Uhr

Was ich nicht verstehe warum sie mein Schatz nicht da behalten haben.

LG Nadine:-(

Beitrag von heson 24.02.06 - 21:00 Uhr

Vielleicht weil er die Elektrolyte nicht erbrochen hat!? Wenn er ansonsten fit ist...?! Also bei uns war es so, dass René mindestens sechs mal am Tag gesch.... Er war vom Hals bis zur Fußsohle versaut, immer komplett unter die Dusche, wickeln, umziehen. Ich habe am Donnerstag und Freitag ZEHN Maschinen Wäsche gewaschen, getrocknet, gebügelt. Und dazwischen noch meine kranke Maus. Gott lobe den, der das Tragetuch erfunden hat! Aber jetzt bin ich auch fix und fertig und mein Rücken nimmt mir diese beiden Power-Tage auch ziemlich übel.

Halt die Ohren steif und gönn dir zwischendurch, wenn der Kleine schläft mal was Gutes #glas

LG, Sonja.

Beitrag von luca4405 24.02.06 - 21:03 Uhr

nagut schreibe morgen Abend wieder wie es uns geht.
Habe noch ne Frage da er heute 600ml getrunken,muß ich doch jetzt erst mal nicht so ne Angst haben wegen den Austrockenen,ist ja drin geblieben.

LG Nadine

Beitrag von heson 24.02.06 - 21:42 Uhr

.... hmmmm #kratz Also, ich bin ja kein Arzt, aber ICH persönlich fänd das für mein Baby ok. Ich meine, großen Hunger und Durst haben wir doch auch nicht, wenn wir krank sind... Also würde ich mal abwarten, vielleicht schläft er ja auch gut, schläft sich gesund, und morgen geht es schon etwas besser!?