Wann wieder schwanger werden nach einer FG ?????????????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kugelchen71 24.02.06 - 22:27 Uhr

Hallo,
wie lange habt Ihr gewartet nach einer FG schwanger zu werden?

Rat der Ärzte im KH : die eine nach nächster Mens, die zweite 3 Monate warten und ein halbes Jahr warten hab ich auch gehört.

Und jetzt ?????????????

Beitrag von celinchen 24.02.06 - 22:37 Uhr

Hi kugelchen71.

Es tut mir sehr leid mit deiner FG.

Also mir wurde gesagt, das man 3 Monate warten soll, damit sich die Schleimhäute ect. wieder zusammen ziehen können und die Gebärmutter sich davon gut erholen kann.

Andererseits las ich neulich erst, das es von der Frau abhängig ist, wie sie das verarbeitet hat.

Ich hatte am 04.02.06 eine Cürettage in der 6+4 SSW

Und seit letzter Woche hab ich wieder GV mit meinen Mann.

Ungeschützt.
Also ich für meinen Teil lasse das Schicksal entscheiden.
Entweder wird alles gut oder nicht.

Liebe Grüße und dir Viel glück.
Ich hoffe, ich konnte dir helfen ;-)

Beitrag von 19stern12 24.02.06 - 23:04 Uhr

Hallo,

tut mir sehr leid, daß du dies auch erleben mußtest.

Meine FA hat gesagt, daß man solange warten sollte, wie man schwanger war. Seelisch muß das aber jeder für sich selbst entscheiden. Manche brauchen länger, andere möchten gleich wieder schwanger werden.
Körperlich war bei mir nach 1 Monat alles wieder ok und ich hätte wieder loslegen können.

Ich war in der 13.SSW als es passiert ist und habe 2Monate gewartet. In der Zeit habe ich mich nochmal durchchecken lassen, Blutbild auf Ursachen untersuchen lassen. Schilddrüsenunter-überfunktionen und Blutgerinnung können Ursachen sein. Aber war alles bestens und nun laß ich das Schicksal entscheiden. Wenns passiert, passiert es.

Drück dich ganz fest und wünsche dir alles Gute

#klee

Beitrag von bunny2204 24.02.06 - 22:54 Uhr

Hallo,

ich hatte eine Totgeburt in der 15. SSW , mein Doc meinte dass ich entweder 1 Monat warten soll (wäre ideal) es aber auch kein Problem wäre, wenn ich gleich wieder ss werden würde. Auch im KH wurde mir das so gesagt.

Bin dann im 5. ÜZ wieder #schwanger geworde und hatte eine FG mit AS in der 6. SSW. Da riet man mir im KH und mein FA am besten wieder 1 Monat warten. Das haben wir auch gemacht.

Ich war dann auch noch in einer Kinderwunschpraxis und auch da wurde mir empfohlen einen Zyklus zu warten. Hatte jetzt meine Mens zum ersten Mal nach der FG wieder und muss sagen, es kam wirklich ein Haufen "Dreck" raus, also richtige Klumpen. War wohl gut das wir gewartet haben.

LG Bunny #hasi

P.s. sollte die FG bei dir erst kurz her sein, würde ich dir raten Tempi zu messen, damit du siehst wann du wieder einen #ei sprung hast und weißt wann du Deine Mens erwarten kannst. Das hat mir meine FA geraten nach der 1 FG und es hat mir sehr geholfen. So wusste ich , dass ich erst nach 28 Tagen wieder einen #ei sprung hatte und 14 Tage später kam die Mens.

Beitrag von magnolie2002 24.02.06 - 23:41 Uhr

Hallo,

tut mir sehr leid für dich! Ich hatte auch im Januar eine FG in der 9+6 SSW mit AS. Meine FÄ sagte, nach neuen Erkenntnissen und ihren Erfahrungen in der Praxis solle man 1 Mens abwarten. Dann könnte man wenn man kopfmäßig so weit ist wieder loslegen.
Du findest zu dem Thema von versch. Fachleuten unterschiedliche Meinungen. Richte dich doch ein wenig nach den Meinungen der Leute, denen du vertraust (FA, Ä im KH, Freundinnen die das auch erlebt haben...
Und höre auch ein wenig auf dein Gefühl.

Ich drücke dir die Daumen! #klee
Anne

Beitrag von klara71 25.02.06 - 08:34 Uhr

Hallo Kugelchen,

Ich fühle mit dir! Ich bin in der selben Situation wie du. Ich hatte am Montag eine Ausschabung in der 12. Schwangerschaftswoche. Die Nacht vom Sonntag habe ich mit Dauerwehen verbracht, das war zwar furchtbar, aber auch heilsam: Mir war klar, dass es nicht sein sollte. Heute (Samstag) habe ich noch Blutungen und hoffe, dass das nach dem Wochenende aufhört.

Ich werde drei Monate warten, auch wenn man schon früher anfangen könnte. Ich habe im Frühjahr beruflich Stress und möchte nichts riskieren. Außerdem habe ich eine Schilddrüsenunterfunktion und da muss sich nach der SS erst alles wieder einpendeln. Und abgesehen davon, braucht mein Mann auch ein wenig Zeit.

Wann möchtest du wieder anfangen? Mich hat es heute morgen eine Überwindung gekostet, wieder in diesem Forum vorbeizuschauen. Aber jetzt bin ich doch froh, auf deinen Beitrag gestoßen zu sein.

Ich wünsche dir alles Gute, vielleicht bleiben wir ein wenig in Kontakt.

Liebe Grüße,

Bea