BITTE LESEN !!! Verzweifelt. Jetzt verweigert sie auch die Flasche - Milchchaos -

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von principessa28 24.02.06 - 22:33 Uhr

Hi,
ich weiss echt nimmer wie ich es ihr recht machen kann. Caro ist ein superschlechter Esser Breichen kann ich vergessen. Jetzt habe ich auch noch das Milchproblem, Sie hat von Anfang an HA1 bekommen von Milasan dann habe ich auf HA2 umgestellt. bis hierher alles super. Wie sie dann 8 Monate war habe ich erfahren, dass man HA Nahrung nur bis zum 6ten Lebensmonat geben muss, also habe ich umgestellt auf die normale Milasan 2 davon ist sie nicht satt geworden, da sie ja kein Brei will, also Umstellung auf die 3er, leider hat die Fruchtgeschmack Banane/Aprikose. Behagt ihr gar nicht. Dann hat sie Magen-Darm Grippe bekommen und wir mussten ins KH dort gab es Milumil 2 hat sie super getrunken, ich habe mich schon gefreut aber zu Hause zickt sie voll rum mit der Milch habe aber schon die 3er genommen, weil da ja mehr Nährstoffe drin sind. Hab sie auch mal probiert und sie merkt echt gut aber sie zickt rum. Hat keinen Fruchtgeschmack, eher vanille. Heute hat sie den ganzen Tag 2 Flaschen getrunken mehr nicht. Bin so verzweifelt gewesen,dass ich wieder die HA2 gekauft habe, aber sie hat keine 20 ml getrunken, wahrscheinlich ist sie ihr jetzt zu bitter. Wie soll es jetzt weitergehen, was kann ich ihr denn geben. Sie wiegt eh nur 8300 g, 9 Mon. Wenn sie jetzt auch keine Milch mehr will, wie soll es denn dann weitergehen.

Bitte gebt mir einen Tipp, welche Milch wird von Baby´s gut angenommen. Würde jetzt alles probieren. Milch mit Fruchtgeschmack mag sie aber nicht.

Danke
Silvana

Beitrag von beni76 24.02.06 - 23:17 Uhr

Hallo Silvana

Ich würde jetzt einfach eine Milch festlegen (z.B. die vom Krankenhaus) und einfach NUR dabei bleiben!Räum den anderen Kram einfach mal weg!
Vielleicht merkt Deine Tochter auch, dass Du (verständlicherweise) möchtest, dass sie vernünftig trinkt und ist dadurch selbst nicht entspannt (Ich meine damit, dass Dein Stress abfärben könnte)
Ev. hast Du ja jemanden, der das "füttern" für ne Weile übernehmen könnte....
Ansonsten (wenn es nicht grade lebensbedrohlich wird) lass sie so essen, wie sie will! Die Kinder holen sich schon das was sie brauchen!
Die Tochte meiner Freundin hat zw. 9. bis 11. Monat total gefastet und meine Freundin ist fast verzweifelt!!!Die Kleine hat von 11kg auf 8,5kg abgenommen! (Ärztin war involviert und hat alles gesundheitlich abgesegnet)
Irgendwann hat sie sich dann gesagt, gut dann iss eben nicht... und was passierte? Die Kleine fing an wie ein Scheunendrescher reinzuschaufeln#mampf!
Und zwar am Liebsten das, was Mama und Papa auch assen!!!
Mittlerweile isst sie locker ein Riesenportion Grünkohl mit Pinkel, Kassler und Kartoffeln!

Hoffe, dass ich Dir etwas helfen konnte
LG
Beni