Stress = weniger Milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von awk1329 24.02.06 - 22:55 Uhr

Hallo,

ich empfinde meine Situation (alleinerziehend) nicht so toll, zudem kommt häufig Ärger mit dem Ex.
All das schlägt mir auf die Milchbildung. Das Stillen ist nicht einfach dadurch, ich muss manchmal echt um jeden Tropfen kämpfen.

Es ist wie ein Teufelskreislauf:
ich bin traurig weil es ist wie es ist - das ergibt weniger Milch - macht mich noch trauriger usw.

Ich weiß nicht, wie ich die Situation so für mich akzeptabel machen soll, dass es mit dem Milcheinschuss vernünftig klappt.

Habe schon Milchbildungsöl, Stilltee, Malzbier, Bockshornkleekapseln.
Aber was tu ich für meine Traurigkeit?

Viele nächtliche Grüße
awk

Beitrag von pohane 24.02.06 - 23:02 Uhr

hi,

es ist schade, dass du in einer solchen situation steckst, gerade wo dein kleiner wurm deine ganze aufmerksamkeit braucht.

einen tipp kann ich dir leider nicht wirklich geben, nur: erfreu dich an deinem baby, es ist sicherlich das beste, was dir in deinem leben passiert ist. dieser kleine wurm braucht dich und deine liebe und wird dir über deine sorgen hinweghelfen.

schau dir deinen wurm an und hol dir von ihm ein lächeln ab - das entschädigt für alles.

du bist stark und es kommen auch wieder bessere zeiten.

kopf hoch.

lg anett

Beitrag von zwillinge2005 24.02.06 - 23:12 Uhr

Hallo,

was sind das für Männer die Ihre Frauen so kurz nach der Geburt sitzen lassen? Ich bin froh, dass mein Mann mich gut unterstützt, sonst hätte ich das Stillen bisher nicht so gut durchgehalten. Ich drück Dir die Daumen, dass das Stillen noch weiterhin klappt.

Alle "milchbildenden Mittelchen" wie Malzbier, Buttermilch Stilltee (Fenchel,Kümmel,Anis,Brennessel) etc. sind nur zweitrangig. Am wichtigsten ist die Einstellung und die Ruhe zum Stillen. Seelische und körperliche Belastungen sind sicher nicht hilfreich.

Viel Erfolg,

LG, Andrea

Beitrag von kris2008 25.02.06 - 13:49 Uhr

Hallo Liebes,
nicht verzweifeln! Bitte iß gut (auch kalorienreich!!!) und trinke viel. Ich habe oft um 22:00 Uhr eine Schokoladenmahlzeit für leib und seele gebraucht.
kris