Cafe-Resaturant für Familien

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von momo. 24.02.06 - 23:49 Uhr

Hallo Mamas und Papas,
ich brauch mal Euere ehrliche Meinung zu meiner Frage!
#schwitz Wir sind es wie ziemlich viele Eltern das Thema Essen gehen leid. Unsere Kleine ist ein ganz schöner Wildfang, die es definitiv unmöglich macht auch nur mal in *RUHE* Kaffee trinken zu gehen.
Daher jetzt meine Frage!!Sind wir (Eltern) bereit für ein richtiges Cafe-Restaurant mit allem drum und dran für Familien mit Kindern? Das heißt mit großer Spielwiese, auch schon für die kleinsten nicht erst ab dem üblichen Alter von 3 Jahren(!), kinderfreundliches Personal, breiten Gängen für Kinderwagen, ausgewogene Kinderkarte, Kindertoiletten, zu Abendessenszeiten eine Kinderbetreuung, ausreichend Kinderstühle #bla (grob angerissen)
So das hört sich gut an, nun zur kehrseite der Idee, das liebe Geld. Würdet Ihr bereit sein für soviel Mehrleistung ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen, sagen wir so um die 5% mehr???? #kratz

Beitrag von buket 25.02.06 - 00:48 Uhr

Hallo Momo!

ich finde die Idee klasse. Oft bin ich #schmoll durch die Gegend gelaufen mit einem Kinderwagen und habe eine Lokation gesucht, wo ich mit meiner Tochter einwenig ausruhen kann. Insbesondere im Säuglingsalter fiel es mir sehr schwierig. Diesen Vorschlag habe ich auch meinem Mann unterbreitet. leider fehlt das nötige Kleingeld. Ich denke es würde laufen. Die fünf prozent mehr, weiß ich nicht ob sich das jeder leisten kann, zumal doch eh alles teuerer geworden ist, aber vielleicht kann man bestimmte Dienstleistungen kostenpfllichtig machen. Wenn es soetwas in meiner Nähe geben würde, würde ich es auf jedenfall ausprobeieren.

viele Möbelhäuser bieten ja Kinderbetreuung an, aber erst ab 3 Jahren. Und es läuft...warum sollte Deine Idee nicht funktionieren.

viel Erfolg
wünscht Euch
buket

Gerade wir Eltern haben es in Deutschland sehr schwierig!

Beitrag von medusa1995 25.02.06 - 09:43 Uhr

Hallo Juana#freu,
Wir kommen auch aus Speyer#huepfMöchtest du das Restaurant in Speyer eröffnen?#mampf
Hast du schon ein Lokal in aussicht? Ich finde das eine super Idee!
Sorry für die vielen fragen!!!!#hicks
Über ein Antwort würde ich mich sehr freuen!!!
Lg Nadine!

Beitrag von momo. 25.02.06 - 11:44 Uhr

Hallo, ich freu mich über deine *vielen fragen* ! #kratz Leider weis ich noch nicht wo ich so ein Cafe eröffnen, da viele kriterien mit sprechen und es ziemlich schwer ist alles unter einen Hut zu bekommen (Räumlichkeiten, verkehrsberuhigte Gegend und dennoch irgendwie Central, Spielmöglichkeiten für draußen, genug Gäste, da hätten wir noch die Sponsoren #schwitz und und und!!!!

Beitrag von barilete 25.02.06 - 10:28 Uhr

Huhu =)

Die Idee find ich gut, allerdings bevorzuge ich persönlich Cafes, Lokale und Restaurants wo sich nicht viele Kinder befinden.

Mir sind die sonst zu laut. Das klingt jetzt vllt für viele irgendwie ironisch, aber ich möchte dann teilweise doch meine Ruhe haben und im Hintergrund nicht dauernd irgendwelches Gequängel hören.

Mit meinem Sohn gehe ich meistens nur im Sommer in Lokale wenn der draussen wo auf nem Spielplatz spielen kann und ich so meine Ruhe habe.

Insofern fänd ichs gut, wenn "Mama Kaffeetrink-Bereich" von den Kindern etwas abgeschotten wäre =)

Dann wär ich sofort dort =)

Ich sitz auch beim Ikea nicht neben der Kinderecke, sondern abseits aber schick mein Kind zum Spielen hin =)

Klingt vllt doof, aber irgendwie find ich das wirklich angenehmer. Wenn ich in ein Cafe gehe möchte ich mich ja schliesslich auch entspannen, sonst könnt ich meine Freunde gleich zu mir nach Hause einladen.

lg
k.

Beitrag von muttiistdiebeste2 25.02.06 - 10:56 Uhr

Hallo,

wir haben/ hatten ja genau dasselbe Problem, vor allem der Rauch nervt mich in den "normalen " Restaurants und Cafes, wie ich gestern bereits geschrieben habe http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&id=356022

, aber du hast Recht, eine Kinderspielecke ist auch sehr wichtig.

Wir haben hier in Berlin mitlerweile ein paar Locations, die familienfreundlich sind:

1. Das "Avril" in Kreuzberg hat einen Nichtraucherbereich und einen großen Kinderspielbereich von 0-10 mit Spielzeug, Stühlen und Tischen, einer Tafel, Kinderhochstühlen und vegetarische, mediterrane Küche.

2. Das Cafe "Tide" in Friedrichshain ist ein reines Elternkindcafe und hat zwei Kleinkinderspielbereiche von 0-3 mit Abgrenzung, Spielzeug, Häuschen und Treppe und Sonntagsbrunch

3. Das Cafe "Onkel Albert" im Prenzlberg hat auch Kinderspielbereiche von 0-3 mit Cafebetrieb und Laden.

Leider immer noch etwas wenig für die Massen an Kindern, die es hier mitlerweile gibt. Ich überlege schon selbst eins aufzumachen.

In deinem Postleitzahlenbereich kenne ich mich nicht aus, aber vielleicht wirst du fündig.

lg Ellen