Kann icht mehr schlafen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anna112 25.02.06 - 05:11 Uhr

Oh menno....

ich mag schon wieder nicht mehr !#heul
Lag seit 1,5 Stunden wach im Bett.

Da aua hier aua.....ich mag einfach nicht mehr.
Ich habe gestern mir drei mal in die Hose gemacht( naja keine große Pfütze, aber schon etwas ). Kaum bin ich heute Nacht wach, gehe aufs Klo, auf dem Weg dorthin wieder.#heul
Gestern Abend litt ich unter Blähungen. Und das tat echt richtig weh.
Meine gesamte Verdauung ist ziehmlich durcheinander.
Laufe 3 mal tägl. aufs Klo
#schmoll

Ich habe solche Probleme mit der rechten eingeschlafenen Hand, wo mein FA ja immer sagt, es liegt am Wasser und geht nach der Entbindg. wieder weg. Ich lasse auch immer Gegenstände fallen, und schreiben kann ich auch nicht mehr lange mit der Hand.
Toll, und jetzt fängt die linke auch an. Hab dann echt Angst mein Baby fallen zu lassen.

Meine Leber brennt wie Hölle. #heul
Meine Hüfte tut weh. Und mein Becken erst....
Wehen hatte ich beim schlafen. War immer wieder wach.
Jedoch immer noch unregelmäßig.
Und ich bin total gereizt.

Ich glaube, ich habe echt wieder einen Tief.
Ich mag echt nicht mehr schwanger sein.
Ich hoffe jeden Tag, daß mein Baby raus möchte.
Gekündigt habe ich ihn schon den Mietvertrag und verhandeln über den neuen tue ich schon seit Tagen.

Mein Kind wiegt auch schon über 3500 gr. und ich habe schon ganz 28 Kilo drauf#heul

puhhh...so, jetzt mal alles von der Seele geschrieben.
Tut das gut.....

Danke fürs lesen.

Lg. Anna 38 ssw


Beitrag von babelina 25.02.06 - 05:30 Uhr

Bingo, da habe ich ja eine Leidensgenossin. An Schlaf ist bei mir auch nicht mehr zu denken. Die Zeiten der Inkontinenz habe ich Gott sei Dank so ziemlich hinter mir. Dafür geht inzwischen manchmal gar nichts mehr. Ja und Verstopfung.... da kann ich auch ein Liedlein von singen. Mir hat geschroteter Leinsamen jeden morgen in meinem Joghurt geholfen und zusätzlich noch Trockenobst (mir schmecken die Ananas am besten). Und was die Wassereinlagerungen angeht, da habe ich mir einen Tee in der Apotheke mischen lassen. Brennessel, Zinnkraut und Himbeerblätter. Aber nicht zu lange ziehen lassen, sonst schmeckt er bitter.
Ich selbst bin heute den 7. Tag über ET und wenn sich nicht bald etwas tut, wird am Dienstag eingeleitet. Na toll.
LG Babelina

Beitrag von anna112 25.02.06 - 05:44 Uhr

Hallo Babelina,

na...dann sag ich mal...

gib Flosse Genosse !

Ich habe schon Brenesseltee probiert-hilft nicht
Von meiner Hebi nen Tee zu Entwässerung, ich glaube sowas was Du auch hattest- hilft nicht.
Arme hochhalten, hilft nicht. Kalt-warm abbrausen-hilft nicht.#schmoll

Sag mal....sieben Tage über ET ! Boah, ist ja echt mies.
Aber was soll man machen? Wenn Dein Kind noch etwas reifen möchte...

Wieviel wiegt Dein Kind denn jetzt ? Oder soll wiegen ?
Und ist Einleitung echt so heftig?

Lg.

Beitrag von maboose 25.02.06 - 05:58 Uhr

wow! das volle programm,was? mein beileid....
es ist der wahnsinn....
da hatte ich ja richtiges glück! ich hatte (ich schwöre) kein einziges "leiden" in der ss....und das mit zwillingen....außer das ich mir in den letzten zwei wochen nicht mehr die schuhe binden konnte... #schwitz
hast es ja bald geschafft....und dann ist wieder alles ok...
#liebdrueck

lg pauli+leah&luca *26.10.05 (die im übrigen jetzt ne neue hp in arbeit haben www.unserbaby.ch/leah-luca )

Beitrag von anna112 25.02.06 - 06:07 Uhr

Hallo Paulina,

Deine Zwillinge sind ja echt süß..muß ich mal sagen....:-)

Ich will auch mein Baby endlich haben.
#schmoll#schmoll

Sei froh, daß es Dir gut ging in der SS.
Ich hatte nicht so ein Glück bisher

Meine Freundin sagte schon zu mir, daß ich bestimmt auch schon wg. der starken Zunahme mich nach der Entbindung sehr erleichtert fühlen werde.
Auf dieses Gefühl freue ich mich schon.

Jedesmal wenn ich eine Wehe habe ( auch wenn die noch nicht stark genug sind ) dann freue ich mich.
Klingt komisch nich?
Aber ich empfinde richtige Freude und warte schon ganz ungeduldig auch die starken Wehen.
Denn ich weiß, mit jeder Wehe bin ich näher dran.
So kenne ich mich gar nicht. Bin ja sonst immer so ein Schisser. Aber ich denke einfach mal, ich will so nicht mehr !


Gruß Anna


Beitrag von maboose 25.02.06 - 06:18 Uhr

vielen dank... wir haben uns auch mühe gegeben mit den beiden... #hicks

oh mann... die vorfreude aufs baby ist doch das allerschönste.... diese spannung (im wahrsten sinne des wortes ;-) ) bevor man den krümel das erste mal sieht....diese perfekte mischung zwischen mama und papa....aaaaaaaaaach.....:-)

viel glück bei der entbindung

lg P.

Beitrag von nicki060796 25.02.06 - 06:08 Uhr

Hallo Du,

oh da stimm ich doch auch mal gleich mit ein.....

Bin jetzt auch schon 2 Stunden wach, hab schon Wäsche zusammengelegt, Spülmaschine ausgeräumt (so gut das eben geht, mit zwei Händen die voller Wasser sind).

Hab seit zwei Nächten ständig das Gefühl, das ich auslaufe #kratz wenn ich dann aufs Klöli hüpf, ists weg #kratz#kratz

Wehen hab ich auch, aber unregelmäßig und auch nur nachts......
Symphysenschmerzen, Beckenweh, Kreuzweh....
also im großen und ganzen kann ich Dir die Hand reichen.

Eigentlich möchte ich nachher mit meinen beiden großen auf die Strassenfastnacht gehen, aber ehrlich, im Moment steht mir der Kopf nicht so danach. Eher so nach Extrem-couching #freu werde mal sehen, ob mein Mann sich erweichen läßt..

Ich kann Dir leider auch nur Trost spenden, das wirs ja bald geschafft haben (das hält mich auch noch etwas hoch)

Liebe Grüße

Nicole + Emily ET-10