Nasenspray bei quälendem Schnupfen????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnuffi79 25.02.06 - 06:58 Uhr

Guten Morgen,

ich leide #heul seit zwei Tagen unter einer Erkältung mit einem richtig fiesen Schnupfen. Nachts kann ich gar nicht richtig schlafen.
Ich versuche es auch soweit ohne Medikamente. Aber dieser Schnupfen macht mich wahnsinnig :-[ .
Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Nasensprays in der Schwangerschaft. Schadet es wenn ich 2 x täglich einen Sprühstoß in die Nase gebe. Damit wäre mir nämlich schon echt geholfen. Oder gibt es extra für Schwangere Sprays die auch gut helfen?????

Vielen Dank für Eure Antwort!
Liebe Grüße Schnuffi79 + #ei 15.Woche

Beitrag von elefantin42 25.02.06 - 07:17 Uhr

Hallo,
also als ich Erkältung hatte hat mir mein Arzt erklärt, dass ich Meersalznasenspray nehmen darf. Bronchoform ist ebenso kein Problem. Gute Besserung
elefantin

Beitrag von sonnenkind24 25.02.06 - 07:25 Uhr

Guten Morgen#gaehn,

ich habe mir im Penny Markt das Meeressalznasenspray gekauft. Sowas darfst du nehmen. Von allem anderen würde ich mich fern halten.
Du könntest auch noch inhalieren. Das hat mir auch sehr gut geholfen. Mit Kamille z.B.


LG

Mariana

Beitrag von rieger04mh 25.02.06 - 07:42 Uhr

Hallo,
also ich habe das Problem IMMER, das meine Nase "zu" ist. Ich war deshalb bei meinem Hausarzt und Frauenarzt und beide meinten unabhängig voneinander, das sämtliche Nasensprays denselben Wirkstoff haben, der lokal wirkt, also nur in der Nase. Der Hinweis in der Packungsbeilage muss drinstehen, wenn etwas schief geht, dann war es halt das Nasenspray. Solange Du es nicht übertreibst kannst Du ein normales Spray nehmen. Mein Sohn ist kerngesund, und ich habe während der gesamten SS gesprüht. In Maßen!! Und jetzt geht´s mir wieder genauso.
Gute Besserung und liebe Grüße!!!!

Beitrag von mick 25.02.06 - 07:59 Uhr

Hallo Scnuffi!
Das kenne ich - habe gerade eine Woche KRANK mit Nasennebenhöhlenentzündung hinter mir. Ich hatte auch das Problem, dass mein Schnupfen mich wahnsinnig gemacht hat. Ohne Nasenspray wäre ich gestorben. Ich habe eines für Kinder genommen (Hälfte des bösen Wirkstoffes)- NASIC heißt es. Der Arzt sagte mir dann am Montag, nachdem ich am ganzen Wochenende mehr als 2 SPrühstöße pro Tag hate, es wäre völllig in Ordnung. Im Beipackzettel stünde das immer - zur Absichreung. Es könne nichts passieren, solange man das Zeug nicht so lange nimmt, dass man abhängig wird. Und auch dann könne nichts passieren, außer eben dass man abhängig ist.
Nimm so viel, wie nötig, dass du nicht wahnsinnig wirst.

Übrigens: Meersalzspray kannst du bei starkem Schnupfen vergessen. Das hilft 0. Rausgeschnissenes Geld.

Kauf dir in der Apo lieber eine Nasendusche und das Emser Salz zur Dusche. Dusche deine Nasen 3 Mal täglivh. Du wirst dich wundern, was da alles raus kommt. Das Salz beruhigt dann auch etwa die vom Spray gepagten Schlemhäute.

Gute BEsserung
Verena

Beitrag von schnuffi79 25.02.06 - 17:13 Uhr

Vielen vielen Dank für Eure Tipps.
Jetzt bin ich doch beruhigt. :-) Wußte nicht genau ob es so sehr schädlich ist, Nasenspray zu verwenden. Aber ich nehme auch eines für Kleinkinder und das nur ca. 3x am Tag. Meiner Nase und meinem Allgemeinzustand geht es echt viel besser dadurch. Und wenigstens kann ich dann nachts schlafen. #gaehn Übrigens Meersalzspray hilft wirklich überhaupt nicht. Habe ich nämlich bereits probiert und es passierte absolut nichts in meiner Nase.

Also noch einmal vielen vielen Dank.#danke
Liebe Grüße Schnuffi + #ei 15.Woche