Wachstumsschub oder reicht die Milch nachts nicht mehr?!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonntagsmalerin 25.02.06 - 09:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Jannis ist jetzt 19 Wochen alt (4,5 Monate) und wird eigentlich schon immer alle 2-3 Stunden tagsüber gestillt, nachts hat es ihm bislang gelangt um 20 Uhr das letzte Mal zu stillen, dann wieder gegen 3 oder 4 Uhr und dann wieder morgen gegen 7 Uhr. War ganz angenehm :-)
Seit ein paar Tagen will er aber nachts wieder alle 2 Stunden was trinken, er scheint auch wirklich durstig / hungrig zu sein..#kratz
Kann das am 19.-Woche-Wachstumsschub liegen oder reicht meine Milch langsam nicht mehr aus? Nachdem er auch tagsüber in so kurzen Abständen trinkt und es keine Anzeichen gibt, dass sich die Abstände mal verlängern, frage ich mich ob ich nicht mit zufüttern (Brei) oder Flaschenmilch anfangen sollte. Mit Beikost wollte ich eigentlich noch warten bis er 5 Monate alt wird (13. März).

Was meint ihr? Danke schon mal für eure Antworten!!

Liebe Grüße

Clarissa & Jannis *13.10.05

Beitrag von muttiistdiebeste2 25.02.06 - 11:04 Uhr

Hallo Clarissa,

ja ich denke es ist ein Wachstumsschub. Einfach so oft anlegen, wie er es möchte, dann wird die Mlichproduktion wieder angekurbelt und in 1-2 Tagen ist alles wieder ok.#freu
Bitte noch nicht zufüttern, dass ist noch zu früh!

lg Ellen, die seit 16 Monaten stillt #freu