Gibt's hier PCO-Mädels??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von starfish79 25.02.06 - 10:16 Uhr

Hallo ihr Kugelbäuche;-),

habe jetzt erfahren, dass ich PCO habe. Allerdings bin ich wohl nicht typisch, habe keine männliche Behaarung und bin auch nicht übergewichtig.
Wollte mal wissen, ob hier jemand trotzdem schwanger geworden ist? Ob sie nach der Diagnose was verändert hat? Wie es dann geklappt hat und vor allem ist es wieder besser geworden? #danke

Und viel Glück für die #schwanger

LG fishi

Beitrag von maren2603 25.02.06 - 12:30 Uhr

Hallo Fishi,
angeblich hatte ich das auch. Aber die Diagnose hat nur bewirkt, daß ich, als ich (auch noch unwollt) schwanger war, das erst sehr spät bemerkt habe. Hatte alle Anzeichen auf Cysten geschoben.
Weil ich die Diagnose nicht glauben wollte (bin nämlich auch nicht übergewichtig etc) hatte ich gerade den Frauenarzt gewechselt, und sie gebeten mal nach den Cysten zu schauen.. Naja, die einzige "Cyste", die auf dem Ultraschall zu sehen war, war schon 13mm groß, wird ein Mädchen und in ca 3 Wochen zur Welt kommen..
Seitdem hab ich natürlich keine Cysten mehr und hoffe, daß die später auch nicht wiederkommen. Mach Dir mal keine Sorgen daß es nicht klappen könnte, das trifft wohl eher zu wenn man PCO seit so vielen Jahrzehnten hat, daß das Eierstockgewebe total vernarbt ist. Die Schwierigkeit (oder bei mir damals das Risiko) liegt wohl eher darin, daß der Zyklus meist etwas unregelmäßiger ist.
Wünsche Dir viel Erfolg
LG Maren

Beitrag von anuschka68 25.02.06 - 13:32 Uhr

Hallo,

bei mir wurde auch PCO diagnostiziert als ich nach 4 Jahren immer noch nicht schwanger wurde. Habe alles mögliche versucht um schwanger zu werden und meine Hormone im Gleichgewicht zu halten. Dann sind wir umgezogen und was ist passiert: mit der kompletten Umstellung wurde ich sofort schwanger. Nachdem unsere Tochter geboren wurde, hatten die Ärzte natürlich gesagt daß die Schwangerschaft ein Glücksfall wohl war. Und was passierte ca. 8 Wochen nach der Entbindung? Bin jetzt zum zweiten mal schwanger und wir haben 4 Jahre gewartet und sind innerhalb eines Jahres zu viert.


Liebe Grüße
Anna

Beitrag von starfish79 25.02.06 - 19:55 Uhr

Hallo Anna,

das ist ja eine wirkliche Aufmunterung, denn ich bin auch gerade umgezogen ;-) Allerdings ist mein Freund noch nicht hier, kommt aber im Sommer nach. Da hoffe ich doch sehr, dass es mir wie dir ergeht! Bin eigentlich nicht der typische PCO Typ, eher schlank und keine männliche Behaarung. Na ja, das macht mir doch Mut. Vielen Dank. Werde mir an dir ein Beispiel versuchen zu nehmen #freu

LG Lisa

und weiterhin eine gute #schwanger

Beitrag von anuschka68 25.02.06 - 20:23 Uhr

Guten Abend Lisa,


oh-ich sehe Du bist auch grade da. Habe vor einer viertel Stunde meine Tochter ins Bett gebracht und habe grade Zeit und Deine Antwort gelesen.

Ja, mach Dich nicht verrückt. Ich habe mich total verrückt gemacht. In meiner VK steht ja auch einiges- vielleicht hast Du es gelesen. Mir haben die Ärzte es diagnostiziert und mir nur vorausgesagt, daß ich nur mit künstlicher Befruchtung schwanger werden kann. Das hat auch nicht geklappt. Ich sage Dir, ich hhabe alle Kräuter i´n und auswendig gekannt, welche positiv auf die Hormone sind bzw. zur Empfängnis sich positiv auswirken, alle yogaübungen für den Beckenboden praktiziert, welche natürlich auch empfängnisbereit sich auswirken-alle, wirklich alles habe ich gewußt und gemacht. Und dann Umzug, alles neu. Ich auf Arbeitssuche, nicht krakenversichert-da im Ausland, Wohnung zu klein, und so hat sich alles verändert.

Du mußt nur positiv in die Welt schauen und nicht zwanghaft Dich verkrampfen. Das wird hinhauen-glaube mir.

Ich wünsche Dir auch alles alles Liebe.

Anna