Fuerteventura oder Mallorca 25. / 26. SSW

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kathi80 25.02.06 - 10:58 Uhr

Mein Mann und ich würden gern Ende Mai in der 25. / 26. Woche nochmal 1-2 Wochen nach Mallorca oder Fuerteventura fliegen. Bin jetzt in der 13. SSW und bis auf die Übelkeit und Müdigkeit ist mit der Schwangerschaft alles bestens. Nun bin ich aber sehr verunsichert, ob ich es wirklich wagen soll wegzufliegen oder ob wir besser an die Nordsee fahren sollen. Mein Horrorszenario ist z.B., dass vorzeitige Wehen einsetzen und die medizinische Versorgung bzw. Verständigung nicht klappt #schock. Meine Frauenärztin meinte zwar, es sei kein Problem noch zu fliegen, aber ich hab irgendwie Schiss. Ich spreche kein Wort Spanisch. Aber in Alcudia soll es ja sehr gute deutsche Ärzte geben, habe ich gehört?? Ich würde mich sehr über Eure Erfahrungsberichte freuen.

Beitrag von sylviagg 25.02.06 - 11:05 Uhr

Hi,

wie die Ärzte in Fuerte oder Mallorca sind kann ich leider nicht sagen. Ich glaube auch, dass das schwierig wird hier jemanden zu finden, der damit Erfahrung hat.

Ich war im 5. Monat noch in Dubai. Hab mir auch gesagt, dass es dort ja gute Ärzte gibt - falls was sein sollte. Aber eigentlich galt der Spruch eher den zukünftigen Oma´s, die mehr Bammel hatten als ich.

Ich denke, du solltest nur wegfliegen, wenn du es wirklich willst. Es bringt ja auch nix, wenn du bei jedem ziepen gleich Angst bekommst - so kann man ja seinen Urlaub auch nicht genießen.

Ich wäre auf jeden Fall weg und würde den letzten zweisamen Urlaub genießen, man ist ja auch in 2 bzw. 4 Std. heimgeflogen :-); gehen ja täglich Flieger nach Deutschland.

Du wirst sicherlich die für Dich richtige Entscheidung treffen.

Liebe Grüße
Sylvia + #ei ET-4

Beitrag von laura74 25.02.06 - 11:03 Uhr

Hallo,
also ich bin in der ersten SS auch noch im 7./8. Monat nach Südspanien (Festland) geflogen. Brauchte allerdings ein ärztl. Attest für die Fluggesellschaft. Spanien ist doch medizinisch gesehen....up to date. Also ich hätte bei Mallorca keine Bedenken, da gibt es ja sogar deutsche Ärzte, die sich niedergelassen haben und bei der Anzahl von dt. Urlaubern, werden die in den Krhs auch gut deutsch sprechen. Wie das auf den Kanaren so ist, keine Ahnung. War zwar schon da, aber habe es dort alles als weitläufig empfunden. Also meine Wahl würde auf Mallorca fallen.
Schließ auf jeden FAll eine Reiserücktrittsversicherung ab, damit Du zurücktreten kannst, falls mit der SS was nicht o.k. ist.
Schönen Urlaub!
Wie weit bist Du jetzt?
LG, Laura mit Pünktchen im Bauch 22. SSW #liebe

Beitrag von kathi80 25.02.06 - 11:06 Uhr

Ich bin jetzt in der 13. Woche (juhu). Für Mallorca spricht auf jeden Fall der kürzere Flug, aber mein Herz schlägt eigentlich mehr für Fuerteventura, denn da haben mein Mann und ich uns verlobt und auch unsere Flitterwochen verbracht. Außerdem ist es im Mai dort schon wärmer. Ach, ich weiß auch nicht *seufz*...

Beitrag von jessy4711 25.02.06 - 11:02 Uhr

also ich bin jetzt 8te Woche und ich wollte ja so ende Juli nach Mallorca, meine Fä sagte das würde grad so gehen mit der Zeit, aber man sollte lieber kein Risiko eingehen.
Nun fliegen wir nicht und fahren stattdessen an die Nordsee oder ein paar Tage nach Berlin.

Jessy mit Krümel 8+4

Beitrag von pamela164 25.02.06 - 16:03 Uhr

Hi, ich bin noch im 9. Monat nach Ibiza - Deutschland - Ibiza geflogen, wenn der Muttermund geschlossen ist, ist das doch kein Problem. Lass Dir doch ein Attest geben von der Ärztin und Dich vorher untersuchen.
LG Gaby aus Ibiza :-)

Beitrag von bluetensternchen 25.02.06 - 18:01 Uhr

Hi,

wir wollen Ende April/Anfang Mai auch nochmal nach Malle oder nach Fuerte. Da bin ich so etwa in der 28./29. SSW.
Habe gestern noch meine FÄ gefragt und die sagte, dass die Fluggesellschaften einen ohnen Komplikationen noch bis zu 32. SSw mitnehmen. Würde ich aber vorher abklären. Ansonsten, wie meine Vorrednerin schon sagte, Attest mitnehmen.

Viel Spaß noch.

LG
Anca

Beitrag von aleksandra20 25.02.06 - 20:53 Uhr

Hallo Kathi!
Wenn du unbedingt wegfliegen willst, dann glaube ich ist Mallorca besser, wenigstens was die Verständigung betrifft. Ich war in meiner 1.SS auf Fuerteventura, bekam Blutungen. Wir sind zum Arzt, dort sprach keiner Deutsch. Die machten US um mir zu sagen, dass sie sich nicht so gut mit gynäkologischen Sachen auskennen und holten einen Krankenwagen der mich ins KH fahren sollte. Wir zahlten für den US 200€ und für den Krankenwagen 150€, trotz Auslandskrankenschein. Bis zum KH waren es 1,5 Std. Dort durfte ich dann aufeinmal wieder laufen. Wir kamen Nachmittags um 3 dort an und ich wurde erst um 23Uhr untersucht. Dort sprach auch keiner Deutsch, nur etwas Englisch. Meinen Mann ließen sie im Wartezimmer warten und mich im Behandlungszimmer. Auf jede Frage wo ich denn sei, ob er zu mir dürfe, ob es mir gut geht und was mit dem Kind ist antworteten sie mit SI. Nach der Untersuchung sagte mir der Arzt mit dem bisschen Englisch das er konnte, das er nicht weiß ob das Kind noch lebt oder nicht. Ich solle abwarten bis wir wieder zu Hause sind, das seien ja nur noch 5 Tage... Das Ende vom Lied war das ich meinen Schatz verloren habe. Das war für mich ein Horrorerlebnis, das ich jedem von Fuerteventura, vorallem in der SS abraten würde.
Liebe Grüße
Aleksandra und Emilija 34.SSW