irgendwas zu beachten???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von schutzengel 25.02.06 - 11:01 Uhr

hab da mal ne frage. da wir ja auch seit diesem monat am üben sind, stellt sich für mich die frage ob ich auf irgendwas achten muss.
also falls es klappt und man weiß es nicht. sollte man ab jetzt sowieso nicht schwer heben, gleich irgendwelchen sport besser nicht machen,....
sollte man irgendwelche vorsichtsmaßnahmen treffen, damit nichts passiert???
#kratz#gruebel

Beitrag von franzi. 25.02.06 - 11:03 Uhr

nö, leb einfach wie immer.

schaden tut es dem Baby in den ersten 2 Wochen nach Befruchtung garantiert nicht. und dann wisst ihr ja dass was unterwegs ist.

Beitrag von laura74 25.02.06 - 11:08 Uhr

Hi,
ich hoffe, Du hast Deinen Röteltiter überprüfen lassen, das ist sehr wichtig, damit Du Dich vor einer Infektion schützt. Eine Ansteckung mit Röteln während der SS kann schwerste Behinderungen beim #baby verursachen. Wenn Dein Titer ausreichend ist, dann solltest Du tägl. 400 Mikrogramm Folsäure einnehmen, um die Behinderung beim Kind hins. eines offenen Rückens zu vermeiden. Ich habe bei beiden SS Folio (7Euro /Apotheke) eingenommen und bin damit immer gut gefahren. #;-)
Ab dem NMT bzw. ab der Feststellung der SS am besten kein Alkohol, keine Zigaretten, natürlich keine Drogen und kein rohes Fleisch (Mett z.B.) essen. Heben darfst Du dann noch bis zu 5kg. Mit den Sportarten ist es so, dass jeder Arzt was anderes sagt. Aber Freeclimbing und Risikosportarten sollte man unterlassen und Hüpfen und Springen wie ein verrücktes Huhn ist auch eher schädlich # ;-)
LG und viel #klee, Laura mit Pünktchen Nr. 2 - 22. SSW #liebe